ZU DEN KURSEN!

Bilanz nach Handelsrecht - Aufgabe: Veränderung des vorläufigen Jahresabschlusses

Kursangebot | Bilanz nach Handelsrecht | Aufgabe: Veränderung des vorläufigen Jahresabschlusses

Bilanz nach Handelsrecht

Aufgabe: Veränderung des vorläufigen Jahresabschlusses

Folgende Geschäftsvorfälle der Irrtum wurden noch nicht in der GuV des Jahres 2009 berücksichtigt. Ermittle, ob die Vorfälle relevant für die GuV für 2009 sind und wenn ja, mit welchem Betrag. Die Müller AG möchte sich möglichst arm rechnen. Wie wird folglich der vorläufige Jahresüberschuss von 300.000 € verändert?

a) Am 1.7.2009 wurde eine Anleihe aufgenommen mit folgenden Konditionen: Kredit 200.000 €, Ausgabekurs 95 %, Laufzeit fünf Jahre, Kuponzins 7 %, endfällige Tilgung

b) Der Müller AG wurde in 2009 das Patent für eine eigene Erfindung erteilt, für die in 2009 ein Aufwand in Höhe von 100.000 € entstanden ist. Am 15.4.2009 erwarb die Müller AG ein weiteres Patent zum Preis von 50.000 €, die Nutzungsdauer hierfür beträgt fünf Jahre.