ZU DEN KURSEN!

Bilanz nach Handelsrecht - Aufgabe: Beurteilung von Sachverhalte nach steuer- und handelsrechtlichen Gesichtspunkten

Kursangebot | Bilanz nach Handelsrecht | Aufgabe: Beurteilung von Sachverhalte nach steuer- und handelsrechtlichen Gesichtspunkten

Bilanz nach Handelsrecht

Aufgabe: Beurteilung von Sachverhalte nach steuer- und handelsrechtlichen Gesichtspunkten

Sachverhalt 1

Die PlusMinus AG besitzt ein Grundkapital von 35000.000 €, jede Aktie verbrieft einen Nennwert von 5 €. Bei der Gründung der PlusMinus AG wurden die Aktien ausgegeben und von den Anteilseignern zu 18 € je Aktie gezeichnet.

Bei der jährlichen Hauptversammlung vom 30. April 2015 wurde der Vorstand dazu ermächtigt, 1/14 der Aktien der eigenen AG zu erwerben (§ 71 Abs. 1 Nr. 8 AktG).

Nachdem der Markt für längere Zeit intensiv beobachtet wurde, kaufte die PlusMinus AG am 30. Mai 2015 schließlich 1/14 eigene Aktien zu einem Kurs von 23 € zzgl. 0,5 % Nebenkosten.

Der Börsenkurs fiel am 31. Dezember 2015 auf 21 €. Bis zur Bilanzaufstellung am 31. März 2016 erholte sich der Kurs auf 25 €

Sachverhalt 2

Die Schäfer GmbH verbindet mit der PlusMinus AG seit Jahren eine dauerhafte und intensive Geschäftsbeziehung. Trotz der 20 %, die die PlusMinus AG bereits hielt, beschloss sie 2015, weitere 15.000 Aktien der Schäfer GmbH zu kaufen. Demnach sollten 25 % des Grundkapitals der Schäfer GmbH erreicht werden.

Einem Liquiditätsengpass zufolge, konnte die PlusMinus AG die 15.000 Aktien nicht sofort beschaffen. Auf Anraten der Hausbank entschloss sich PlusMinus daher selbstständig handelbare Rechte auf den Erwerb der Schäfer Aktien zu kaufen. Diese Optionen berechtigen zur Anschaffung der Aktien zu einem festen Preis von 32 € pro Aktie und zum Erhöhen des Preises der Aktien.

Am 23. September 2015 kaufte PlusMinus 15.000 Kaufoptionen für je eine Aktie der Schäfer GmbH zu 2 € - zzgl. 0,1 % Courtage – je Option.

Am 30. Dezember 2015 wurden schließlich die Optionen in Anteile eingetauscht.

Kurs je Kaufoption in €

Kurs je Aktie in €

23. September 2015

1,10

34,00

30. Dezember 2015

25,23

59,20

31. Dezember 2015

25,93

59,50

31. März 2016

27,93

61,90

a) Benennen Sie zum 31. Dezember 2015 die bilanziellen Auswirkungen dem Grund nach und belegen Sie diese detailliert. 

b) Entwickeln Sie zum 31. Dezember 2015 die Bilanzansätze der Höhe nach. 

c) Schildern Sie die notwendigen Angaben zum Anhang.