ZU DEN KURSEN!

Bilanz nach Handelsrecht - Außerplanmäßige Abschreibungen

Kursangebot | Bilanz nach Handelsrecht | Außerplanmäßige Abschreibungen

Bilanz nach Handelsrecht

Außerplanmäßige Abschreibungen

Das Imparitätsprinzip bedeutet, wie weiter oben schon erwähnt, dass Gewinne und Verluste ungleich behandelt werden, d.h. konkret, dass Gewinne nach dem Realisationsprinzip (§ 252 I Nr. 4, 2.HS HGB) nicht antizipiert werden dürfen, Verluste aber antizipiert werden müssen. Das Imparitätsprinzip konkretisiert zusammen mit dem Realisationsprinzip das den beiden übergeordnete Vorsichtsprinzip.