ZU DEN KURSEN!

Bilanz nach Handelsrecht - Maßgeblichkeit

Kursangebot | Bilanz nach Handelsrecht | Maßgeblichkeit

Bilanz nach Handelsrecht

Maßgeblichkeit

x
Juracademy JETZT WEITER LERNEN!

Weitere Lernvideos sowie zahlreiche Materialien für deine Prüfungsvorbereitung erwarten dich:
Kurspaket Bilanzbuchhalter Abo


1959 Lerntexte mit den besten Erklärungen

305 weitere Lernvideos von unseren erfahrenen Dozenten

2008 Übungen zum Trainieren der Inhalte

55 informative und einprägsame Abbildungen

Inhaltsverzeichnis

Wichtig ist schließlich der Zusammenhang zwischen Handelsbilanz und Steuerbilanz. Einziger Zweck der Steuerbilanz ist es, die relevante Bemessungsgrundlage für die Steuerzahlung einer Unternehmung zu bemessen. Von daher ist oftmals die Intention eine andere als in der Handelsbilanz, wo es um andere Dinge geht, nämlich z.B. Information und Dokumentation. Der Zusammenhang zwischen den beiden ist durch die sog. Maßgeblichkeit geregelt nach § 5 I 1 EStG. Hiernach gilt, dass die handelsrechtlichen Bilanzierungs- und Bewertungsvorschriften zu übernehmen sind, soweit nicht (!) steuerliche Vorschriften dem entgegenstehen. Konkret:

  • handelsrechtliche Aktivierungswahlrechte führen zu steuerrechtlichen Aktivierungspflichten (Ausnahme z.B. § 248 II 1 HGB und § 5 II EStG),

  • handelsrechtliche Aktivierungspflichten führen zu steuerrechtlichen Aktivierungspflichten

  • handelsrechtliche Passivierungspflichten führen zu steuerrechtlichen Passivierungspflichten (Ausnahme z.B. § 249 I 1. 2. Alt. HGB und § 5 IVa 1 EStG, Drohverlustrückstellungen).

  • handelsrechtliche Passivierungsverbote führen zu steuerrechtlichen Passivierungsverboten.

Video: Maßgeblichkeit

Man beachte die o.e. Einschränkung „soweit nicht steuerliche Vorschriften dem entgegenstehen“. Hiervon gibt es einige, deshalb haben wir diese Vorschriften in der folgenden Übersicht (Maßgeblichkeit und ihre Durchbrechnung) dargestellt:

Handelsbilanz

Steuerbilanz

Geltung des Maßgeblichkeitsprinzips?

Aktivierungs- oder Passivierungspflicht

Aktivierungs- oder Passivierungspflicht

ja

Aktivierungs- oder Passivierungspflicht

Aktivierungs- oder Passivierungsverbot

nein, Durchbrechung

Aktivierungs- oder Passivierungsverbot

Aktivierungs- oder Passivierungsverbot

ja

Aktivierungswahlrecht

Aktivierungspflicht

ja, aber nur bei Ausübung des handelsrechtlichen Aktivierungswahlrechts