ZU DEN KURSEN!

Bilanz nach IAS / IFRS - Lösung: Straight-line / diminishing-balance / units-of-production-method

Kursangebot | Bilanz nach IAS / IFRS | Lösung: Straight-line / diminishing-balance / units-of-production-method

Bilanz nach IAS / IFRS

Lösung: Straight-line / diminishing-balance / units-of-production-method

a) Bei der straight-line-method (= lineare Abschreibung) wird pro Jahr

Abschreibung = Anschaffungskosten/Nutzungsdauer

= 322.000/5

= 64.400 €

abgeschrieben. Zu beachten ist allerdings, dass im Jahr 2016 lediglich 5/12 dieses Betrags abgeschrieben werden. Man erhält damit folgenden Abschreibungsplan:

Jahr

Abschreibung

Restbuchwert

2016

26.833

(= 322.000/(5/5/12))

295.167

2017

64.400

230.767

b) Bei der dimishing-balance-method (= geometrisch-degressive Abschreibungsmethode) wird jeweils ein konstanter Prozentsatz vom Restbuchwert des Vorjahres abgeschrieben. Man erhält hier für das Jahr 2016 eine Abschreibung von AB = ½·0,3·322.000 = 48.300 €. Der Faktor ½ kommt deswegen vor, weil die Maschine im zweiten Teil des Jahres 2016 gekauft wurde und also die Vereinfachungsregelung der Halbjahresabschreibung greift. Für das zweite Jahr lautet die Abschreibung

Abschreibung = Abschreibungsprozentsatz·Restbuchwert der Vorperiode

= 273.700·0,3

= 82.110.

Damit erhält man folgenden Abschreibungsplan:

Jahr

Abschreibung

Restbuchwert

2016

48.300

273.700

2017

82.110

191.590

c) Bei der units-of-production-method (= Leistungsabschreibungsmethode) wird nach Maßgabe der verbrauchten Stunden abgeschrieben. Da die Maschine über eine Laufzeit von 150.000 Stunden nutzbar ist, entstehen damit Abschreibungen von 322.000/150.000 Stunden = 2,14667 € pro Stunde. Hiermit werden für das Jahr 2016 somit 10.000·2,14667 € = 21.466,67 € abgeschrieben, entsprechend für das Jahr 2017 25.000·2,14667 = 53.666,67 €. Der Abschreibungsplan lautet entsprechend:

Jahr

Abschreibung

Restbuchwert

2016

21.467

300,533,33

2017

53.667

246.867