Jetzt neu: Steuerrecht online lernen auf steuerkurse.de!
Kursangebot | Bilanzsteuerrecht | Anschaffungskosten bei Tauschgeschäften

Bilanzsteuerrecht

Anschaffungskosten bei Tauschgeschäften

Anschaffungskosten bei Tauschgeschäften

Beispiel

Hier klicken zum AusklappenDie Anschaffungskosten einer gebrauchten Maschine liegen bei 30.000 €, ihr Restbuchwert bei 10.000 €. Ein Händler nimmt die Maschine mit 18.000 € in Zahlung, am Markt wäre sie für € 15.000 € zu verkaufen gewesen. Der empfohlene Preis für die neue Maschinen ist 25.000 €. Es erfolgt eine Zuzahlung von 4.000 €.

Es gibt drei unterschiedliche Methoden, wie man mit einem Tausch handelsbilanziell umgeht. Steuerbilanziell ist nur eine hiervon zulässig:

  • Zeitwertansatz

    • erfolgswirksam

    • erfolgsneutral

  • Buchwertansatz.

In der Steuerbilanz ist ausschließlich der erfolgswirksame Zeitwertansatz möglich.

Erfolgswirksamer Zeitwertansatz

Die Anschaffungskosten des eingetauschten Gegenstandes bemessen sich aus dem Zeitwert der hingegebenen Maschine zzgl. der geleisteten Zuzahlung. Der Ansatz ist erfolgswirksam, da die Differenz aus (kalkulierten) Anschaffungskosten und Summe aus Restbuchwert und Zuzahlung als Ertrag verbucht wird.

Positionen

Betrag

Zeitwert der eingetauschten Maschine

15.000

Zuzahlung

4.000

Anschaffungskosten der neuen Maschine

19.000

Ermittlung Anschaffungskosten

Der Buchungssatz lautet

Maschinen19.000anKasse4.000
   Maschinen10.000
   SBE5.000

 

Erfolgsneutraler Zeitwertansatz

Statt der erfolgswirksamen Buchung der 5.000 € ist es auch möglich, diese nicht „an Ertrag“, sondern „an Rücklagen“ zu buchen. Diese Alternative ist daher erfolgsneutral, die Anschaffungskosten sind insbesondere identisch zum erfolgswirksamen Zeitwertansatz.

Positionen

Betrag

Zeitwert der eingetauschten Maschine

15.000

Zuzahlung

4.000

Anschaffungskosten der neuen Maschine

19.000

Ermittlung Anschaffungskosten

Der Buchungssatz ist also

Maschinen19.000anKasse4.000
Maschinen10.000
Rücklagen5.000

Buchwertansatz

Die Anschaffungskosten der neuen Maschine bemessen sich hier als Buchwert des hingegebenen Gegenstandes zzgl. der Zuzahlung. Man erhält daher Anschaffungskosten = 10.000 € + 4.000 € = 14.000 €. Der Buchungssatz lautet:

Maschinen14.000anKasse4.000
Maschinen10.000

Der Buchwertansatz ist also insbes. erfolgsneutral, es werden lediglich Bestandskonten angesprochen, keine Erfolgskonten.

Methode

Hier klicken zum AusklappenWir fassen zusammen. Bei der Zeitwertmethode werden die Anschaffungskosten des neuen Gegenstandes nach Maßgabe des Zeitwerts des hingegebenen Gegenstandes zzgl. der Zuzahlung berechnet. Die erfolgswirksame Variante bucht die Differenz aus „Anschaffungskosten“ sowie „Summe aus Buchwert des hingegebenen Gegenstandes und Zuzahlung“ als sonstige betriebliche Erträge, die erfolgsneutrale bucht stattdessen Rücklagen. Bei der Buchwertmethode hingegen berechnen sich die Anschaffungskosten vielmehr als Buchwert des alten Gegenstandes zzgl. der Zuzahlung.