Mündliche Prüfung Bilanzbuchhalter

  1. 26.05.2021
    Protokolle mündliche Prüfung > IHK Bielefeld > 2021 > 26.05.2021
    ... aufgegriffen worden?Vor- und Nachteile LeasingAuswirkung der EK-Quote auf Liquiditätskennzahlen und EK-QuoteVergleich der EK-Quote bei Leasing und KaufStatische und dynamische InvestitionsrechnungBesonderheiten der Bilanzierung bei einer GmbH & Co. KG. im Vergleich zur GmbHSonderbilanzenErgänzungsbilanzenBuchungskonto "Anlagen im Bau"Beurteilung und Ursachenanalysebei Erhöhung der VorräteVerkaufskalkulation und mögliche Auswirkungenin der BilanzEmpfehlungen ...
  2. Dezember 2021
    Protokolle mündliche Prüfung > IHK Freiburg > Dezember 2021
    ... aufgegriffen worden?Factoring, Leasing, Anlagenintensität, Anlagendeckungsgrade, Pensionsrückstellungen, GuV nach Umsatz- u. Gesamtkostenverfahren, Rentabilität/Liquidität, ROI, KSt/Est, Cashflow, KapitalflussrechnungWas können Sie ihren Nachfolgern zum Ablauf der mündlichen Prüfung mitteilen?Die Prüfer sind wirklich sehr nett und wollen einem auch nichts Böses. Wenn man mal was nicht weiß, kann man das auch sagen und sie fragen ...
  3. 08.07.2019
    Protokolle mündliche Prüfung > IHK Aachen > 2019 > 08.07.2019
    ... im Detail)  Wirtschaftliches Eigentum bei LeasingEs wurde Stark Bezug zu meinem Fachvortrag genommen und immer wieder Aussagen oder Folien aufgegriffen Oder hinterfragt.
  4. 2019
    Protokolle mündliche Prüfung > IHK Siegen > 2019
    ... sind im Fachgespräch aufgegriffen worden?LeasingLiquiditätsgradeBeteiligungWas können Sie Ihren Nachfolgern zum Ablauf der mündlichen Prüfung mitteilen?Es waren insgesamt 5 Prüfer im Raum. Alle waren sehr freundlich. Einem Prüfer hat man den Stick gegeben oder hat dann alles am Laptop gemacht, da musste man sich dann nicht selbst drum kümmern. Ein Pointer ist auch vorhanden.Die Fragen die gestellt wurden waren bei mir zu 90% auf den Vortrag bezogen.Meiner ...
  5. Juni 2019
    Protokolle mündliche Prüfung > IHK Bremen > 2019 > Juni 2019
    ... Kürzungen? Welche gibt es ?Bilanzierung: Leasing (Ob es sich beim Anlagegut um Spezialleasing handelt und welche Vorausetzungen es da gibt. Welche Voraussetzungen die Bilanzierung beim Leasingnehmer hat)Anhand der GuV mögliche Verbesserungsmöglichekeiten der Kennzahlen ermittelnKLR: KostenremanenzViele Fragen auf Basis der PräsentationWas können Sie ihren Nachfolgern zum Ablauf der mündlichen Prüfung mitteilen?Ich fand es sehr human und wenn man mal nicht weiter ...
  6. Frühjahr 2019
    Protokolle mündliche Prüfung > IHK Arnsberg > 2019 > Frühjahr 2019
    ... (in meiner Bilanz gab es PensionsRSt)Leasing, insb. wie dieses beim LN zu bilanzieren ist, und Fragen zum Finanzierungsanteil Danach kamen weitere Fragen aus dem Bereich Finanzierung: Zinssicherungsinstrumente, Darlehensformen.Dann Abweichungen Habi-Steubi und ich sollte Beispiele nennen, wann es aktive und wann passive latente Steuern gibt.Danach wurden noch Fragen gestellt zu der Gewinnermittlung einer PersG, Sonderbilanzen, Ergänzungsbilanzen. Und zur Umsatzsteueroption.Was können ...
  7. 2018
    Protokolle mündliche Prüfung > IHK Stuttgart > 2018
    ... Gewinnausschüttungen/ EinlagenWas können Sie Ihren Nachfolgern zum Ablauf der mündlichen Prüfung mitteilen?Die Prüfer sind sehr nett, sehr wohlwollend und hilfsbereit. Ein aufbereitetes Handout kommt gut an, bietet aber im Anhang z.B. in Jahresabschlüssen allerhand Positionen, die abgefragt werden können. Das Handout würde ich gut durchschauen und mir unklare Begriffe noch einmal aneignen. IFRS ...
  8. 09.12.2017
    Protokolle mündliche Prüfung > IHK Mainz > 2019 > 09.12.2017
    ... Bewertungseinheiten bilanziert werden?Welche Leasingarten gibt es?Wer hat Leasinggegenstände zu bilanzieren?Wie wird Leasing im internationalen Rechnungswesen bilanziert? (hier eine aktuelle Rückfrage auf die Bekanntgabe der Änderung am IFRS 16 durch Bilanzierung von Nutzungsrechten anstelle von Leasinggegenständen als Leasingnehmer)Was können Sie ihren Nachfolgern zum Ablauf der mündlichen Prüfung mitteilen?Keine Angst vor den Prüfern haben. Alle waren ...
  9. Juni 2019
    Protokolle mündliche Prüfung > IHK Freiburg > Juni 2019
    ... sind im Fachgespräch aufgegriffen worden?Leasing (Zurechnung beirr. Leasinggeber oder Leasingnehmer, Kalkulation der Leasingiater.), Rating (u.a. die drei großen Ratingagenturen 1 und was die Eingruppierungen A, B usw. bedeuten), Möglichkeiten der Beschaffung von Liquidität nennen (Factoring, usw.), Umschuldung, handels- und steuerrechtliche Behandlung des DisagiosWas können Sie ihren Nachfolgern zum Ablauf der mündlichen Prüfung mitteilen?Man sollte sich die ...
  10. 08.07.2019
    Protokolle mündliche Prüfung > IHK Aachen > 2019 > 08.07.2019
    ... zu überwinden. (Factoring, Leasing, Sale-and-lease-back, Wandeldarlehen)Welche Themen sind im Fachgespräch aufgegriffen worden?Factoring, Aktivierte Eigenleistung, Ermittlung HK nach Handels- und Steuerrecht, Ermittlung AK (man wollte hören das Gemeinkosten zu den HK und nicht zu den AK gehören) Cashflow (Bezeichnung der 3 Cashflows und warum der 1. in der Regel negativ ist), Gewerbesteuer (Genaue Kürzungen mit Hinweis auf die 140%  vom Einheitswert ...
  11. 21.06.2021
    Protokolle mündliche Prüfung > IHK Stuttgart > 2021 > 21.06.2021
    ... - insbesondere zum Anlagevermögen, Leasing als mögliche Alternative zum Kauf, Gewerbesteuer, Körperschaftssteuer (versteckte Gewinnausschüttung, verdeckte Einlage, § 27 steuerliches Einlagenkonto)Was können Sie Ihren Nachfolgern zum Ablauf der mündlichen Prüfung mitteilen?Meine Prüfer (1 Frau u. 2 Männer) waren sehr nett und hilfsbereit. Sie unterstützen beim Einrichten der Präsentationsmittel. Im Fachgespräch haben sie auch ...
  12. 08.07.2019
    Protokolle mündliche Prüfung > IHK Ludwigshafen > 2019 > 08.07.2019
    ... erläutern sie wie; Was ist Leasing, welche Formen gibt es, Vorteile/Nachteile; Erklären Sie bei der Innenfinanzierung die Vermögensumschichtung und den Finanzierungseffekt der Rückstellungen; Welche Rückstellungen gibt es? Unterschiede handelsrechtlich, steuerrechtlichWas steht im Anlagegitter? Verkauf einer Maschine: Kennzahlen zu Anlagenintensität und über Abschreibungen zur Nettoinvestitionsquote, ist es vorteilhaft ein hohes Anlagevermögen ...
  13. 12.04.2023
    Protokolle mündliche Prüfung > IHK München > 2023 > 12.04.2023
    ... umRentabilitätenLeverage EffektOb Leasing auch infrage kommen würde und welche Auswirkungen das hätteBestandteile eines JahresabschlussesGrößenmerkmale von KapitalgesellschaftenWer beschließt den JA Aufbau einer BilanzBewertung von ForderungenBilanzierung von AnlagevermögenKeine Fragen zu Steuern oder IFRSWurde das Thema deiner Präsentation im Rahmen des Fachgespräches noch einmal aufgegriffen? Falls ja: In welchem Kontext?Ja, meine Maßnahmen ...
Bilanzbuchhalter Teil C
  • 144 Texte mit 49 Bildern
  • 60 Übungsaufgaben
  • und 14 Videos



einmalig 69,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Bilanzsteuerrecht

  1. Aufgabe: Beurteilung von Sachverhalte nach steuer- und handelsrechtlichen Gesichtspunkten
    Aufgaben zur Prüfungsvorbereitung > Vermischte Prüfungsaufgaben > Aufgabe: Beurteilung von Sachverhalte nach steuer- und handelsrechtlichen Gesichtspunkten
    ... GmbH schließt am 1. November 01 einen Leasingvertrag ab über eine Maschine mit einer für eine beide Seiten unkündbaren Grundmietzeit von 36 Monaten, die Maschine hat eine betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer von 48 Monaten. Nach dem Vertrag übernimmt der Leasinggeber die Wartung und mögliche Reparaturen der Anlage. Für vorsätzliche Beschädigungen und für Brand- oder Diebstahlschäden muss allerdings die Mustermann GmbH einstehen. Zum ...
  2. Arten von Leasing
    Bilanzierung > Betriebsvermögen > Zurechnung von Wirtschaftsgütern > Arten von Leasing
    Leasing sieht auf den ersten Blick wie eine gewöhnliche Miete aus, hat aber jedoch einige Besonderheiten, die es von einer Miete unterscheiden. Man unterscheidetOperating-Leasing undFinanzierungsleasing (= Financial-Leasing).Beim Operating-Leasing handelt sich um ein jederzeit kündbares Mietverhältnis, bei dem der Leasinggeber die Verpflichtung übernimmt, den Leasinggegenstand zu pflegen, zu reparieren und sonstige hiermit zusammenhängende Arbeiten zu übernehmen.Beim ...
  3. Arten von Leasing
    Besondere Bilanzposten > Leasing > Arten von Leasing
    Leasing sieht auf den ersten Blick wie eine gewöhnliche Miete aus, hat aber jedoch einige Besonderheiten, die es von der Miete unterscheiden. Man unterscheidetOperating-Leasing undFinanzierungsleasing (= Financial-Leasing).Beim Operating-Leasing handelt sich um ein jederzeit kündbares Mietverhältnis, bei dem der Leasinggeber die Verpflichtung übernimmt, den Leasinggegenstand zu pflegen, zu reparieren und sonstige hiermit zusammenhängende Arbeiten zu übernehmen. Beim ...
  4. Bilanzierungsweise bei Leasingverträgen
    Besondere Bilanzposten > Leasing > Bilanzierungsweise bei Leasingverträgen
    Nachdem man die Frage geklärt hat, ob der Leasinggegenstand beim Leasinggeber oder beim Leasingnehmer zu aktivieren ist, geht es nun um die Frage, wie die Bilanzierung konkret erfolgt. Wenn der Leasingnehmer bilanzieren muss, so hat er den Leasinggegenstand mit den Anschaffungskosten, welche der Leasinggeber dem Leasingvertrag zugrunde legt zzgl. den eigenen Anschaffungsnebenkosten zu aktivieren. Darüber hinaus muss er den aktivierten Leasinggegenstand über die betriebsgewöhnliche ...
  5. Aufgabe: Arten von Leasing
    Wiederholungsfragen Bilanzierung > Aufgabe: Arten von Leasing
    Welche Arten von Leasing kennt man?Lösung nachzulesen in Kap. Arten von Leasing
  6. Aufgabe: Bilanzierungsweise bei Leasing
    Wiederholungsfragen Bilanzierung > Aufgabe: Bilanzierungsweise bei Leasing
    Stelle die Bilanzierungsweise bei Leasing dar.  Lösung nachzulesen in Kap. Bilanzierungsweise bei Leasing
  7. Besondere Bilanzposten
    Besondere Bilanzposten
    ... latente Steuern, insb. die FolgebewertungLeasing, insb. Finance- und Operate-Leasing.   
  8. Zuordnung des Leasinggegenstands
    Bilanzierung > Betriebsvermögen > Zurechnung von Wirtschaftsgütern > Zuordnung des Leasinggegenstands
    Fraglich ist nun, ob der Leasinggeber oder der Leasingnehmer den Leasinggegenstand zu bilanzieren hat.Lies für die folgenden Ausführungen unbedingt den Leasing-Erlass vom 19. April 1971.Bilanzierung beim LeasingnehmerBei Finanzierungsleasingverträgen wird regelmäßig der Leasingnehmer den Gegenstand zu aktivieren haben, wenn dieser voraussichtlich (annähernd) über die gesamte Nutzungsdauer hinweg den Leasinggegenstand nutzen wird. Der nach dem Ende der Leasingzeit ...
  9. Bilanzierung des Leasinggegenstands bei Leasinggeber und Leasingnehmer
    Bilanzierung > Betriebsvermögen > Zurechnung von Wirtschaftsgütern > Bilanzierung des Leasinggegenstands bei Leasinggeber und Leasingnehmer
    Nachdem man die Frage geklärt hat, ob der Leasinggegenstand beim Leasinggeber oder beim Leasingnehmer zu aktivieren ist, geht es nun um die Frage, wie die Bilanzierung konkret erfolgt. Wenn der Leasingnehmer bilanzieren muss, so hat er den Leasinggegenstand mit den Anschaffungskosten, welche der Leasinggeber dem Leasingvertrag zugrunde legt, zzgl. den eigenen Anschaffungsnebenkosten zu aktivieren. Darüber hinaus muss er den aktivierten Leasinggegenstand über die betriebsgewöhnliche ...
  10. Lösung: Beurteilung von Sachverhalten nach steuer- und handelsrechtlichen Gesichtspunkten
    Aufgaben zur Prüfungsvorbereitung > Vermischte Prüfungsaufgaben > Aufgabe: Beurteilung von Sachverhalte nach steuer- und handelsrechtlichen Gesichtspunkten > Lösung: Beurteilung von Sachverhalten nach steuer- und handelsrechtlichen Gesichtspunkten
    Wir reden über Finanzierungsleasing über ein bewegtes Wirtschaftsgut mit Vollamortisationsvertrag.Der Vertrag ist während der Grundmietzeit von 36 Monaten, also drei Jahren, beiderseits unkündbar. Die Leasingrate während der Grundmietzeit in Höhe von insgesamt 36∙20.000 = 720.000 € decken die Anschaffungskosten in Höhe von 500.000 € als auch die Finanzierungskosten des Leasinggebers. Wichtig ist bei Vollamortisationsverträgen (full – payout ...
Bitte Beschreibung eingeben
  • 466 Texte mit 686 Bildern
  • 649 Übungsaufgaben
  • und 130 Videos



einmalig 99,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Bilanz nach IAS / IFRS (Internationale Rechnungslegung)

  1. Unterscheidung nach IFRS 16
    Bedeutung und Entwicklung der internationalen Rechnungslegung > Bedeutung der internationalen Rechnungslegung > Prinzipien IFRS > Qualitative Anforderungen > Verlässlichkeit > Wirtschaftliche Betrachtungsweise > Unterscheidung nach IFRS 16
    Bitte Beschreibung eingeben
    Unterscheidung Leasingnehmer und LeasinggeberLeasingnehmererfasst einen „Vermögenswert aus einem Nutzungsrecht“ (right- of-use asset) sowie eine Leasingverbindlichkeit im Zeitpunkt des Beginns des LeasingverhältnissesBewertung des right-of-use-asset erfolgt zu Anschaffungskosten abzüglich akkumulierter Abschreibungen und akkumulierter WertminderungenLeasinggeberunterscheidet jedes Leasingverhältnis in Finanzierungs- oder Mietleasingvereinbarungerfasst Erträge ...
  2. Einleitung und Zielsetzung
    Bestandteile des IFRS-Jahresabschlusses > Anhang > Einleitung und Zielsetzung
    ... über Finanzinstrumente oder Leasing, anbieten die Berichterstattung über Bilanzposten mit der Berichterstattung über nicht bilanzierte Posten zu kombinieren, um die Informationen zu einem bestimmten Themenkomplex (z. B. Finanzinstrumente oder Leasing) geschlossen darzustellen (vgl. IAS 1.114 b).Insbesondere durch eine Reihe innerhalb der letzten ca. 10 Jahre verabschiedeten Standards sind die Anzahl und der Umfang der in den IAS/IFRS-Standards enthaltenen Angaben deutlich ...
  3. Aufgabe: Formen des Leasing
    Wiederholungsfragen zur Internationalen Rechnungslegung > Aufgabe: Formen des Leasing
    Welche Formen des Leasing werden bei IFRS unterschieden? Angabe zur Lösung in Kapitel "Wirtschaftliche Betrachtungsweise".
  4. Aufgabe: Finance Leasing
    Wiederholungsfragen zur Internationalen Rechnungslegung > Aufgabe: Finance Leasing
    Unter welchen Voraussetzungen liegt Finance Leasing vor? Angabe zur Lösung in Kapitel "Wirtschaftliche Betrachtungsweise".
  5. Leasing
    Selektierte Rechnungslegungsvorschriften für den Einzelabschluss nach IFRS > Leasing
    Unter Leasing versteht IFRS 16.9 Satz 2 einen Vertrag, der das Recht zur Beherrschung eines identifizierten Vermögenswerts für einen bestimmten Zeitraum im Austausch gegen eine Vergütung überträgt. Das Merkmal der Identifizierbarkeit des Vermögenswerts muss nach IFRS 16. Appendix B13 spätestens zum Zeitpunkt des Nutzungsbeginns des Vermögenswerts vorliegen. Weiterhin darf der Leasinggeber – abgesehen vom vorübergehenden Austausch von Vermögenswerten ...
  6. Folgebewertung
    Selektierte Rechnungslegungsvorschriften für den Einzelabschluss nach IFRS > Leasing > Folgebewertung
    Sofern zur Bilanzierung der Leasingverhältnisse das allgemeine Leasingbilanzierungsmodellangewendet wird, dann ist im Rahmen der Folgebewertung der Buchwert der Leasingverbindlichkeit, um den Zinseffekt aus der Aufzinsung der noch nicht fälligen Leasingzahlungen zu erhöhen (Fortschreibung mit dem zum Zeitpunkt der erstmaligen Bilanzierung festgelegten Effektivzinssatz) und um die während der Berichtsperiode geleisteten Leasingzahlungen zu verringern. Weiterhin ist die Leasingverbindlichkeit ...
Internationale Rechnungslegung
  • 299 Texte mit 74 Bildern
  • 152 Übungsaufgaben
  • und 38 Videos



einmalig 79,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Finanzmanagement

  1. Leasing
    Finanzierung > Grundlagen der Finanzierung > Finanzierungsarten > Fremdfinanzierung > Langfristige Fremdfinanzierung > Leasing
    Das Video wird geladen...(leasing-0)Als Leasing wird eine miet- oder pachtweise Überlassung eines Gutes (=Leasinggut) vom Leasinggeber an den Leasingnehmer bezeichnet. Hierbei kommt es zu der Zahlung eines vereinbarten Betrags (Leasingentgelt).Es werden nach der Person des Leasinggebers zwei Leasingarten unterschieden:Direktes Leasing: Hier tritt der Hersteller des Leasinggutes unmittelbar als Leasinggeber auf.Indirektes Leasing: Hier ist der Leasinggeber nicht Hersteller des ...
  2. Lösung - Kreditfinanzierung vs. Leasing
    Finanzierung > Falltraining > Lösung - Kreditfinanzierung vs. Leasing
    a) KreditLeasingJahrSchuld am Anfang des JahresAbschreibung = TilgungZinsen 12.100.000 €300.000 €63.000 €315.000 €21.800.000 €300.000 €54.000 €315.000 €31.500.000 €300.000 €45.000 €315.000 €41.200.000 €300.000 €36.000 €315.000 €5900.000 €300.000 €27.000 €315.000 €6600.000 €300.000 €18.000 €315.000 €7300.000 €300.000 €9.000 €550.000 €Summe 2.100.000 ...
  3. Aufgabe: Definition Leasing
    Wiederholungsaufgaben zu Finanzwirtschaftliches Management > Aufgabe: Definition Leasing
    Was versteht man unter Leasing? Angabe zur Lösung in Kapitel Leasing.
  4. Fremdfinanzierung
    Finanzierung > Grundlagen der Finanzierung > Finanzierungsarten > Fremdfinanzierung
    ... der Fremdfinanzierung wie beispielsweise das Leasing oder Factoring. Eine weitere Sonderform ist das Franchising:Das Video wird geladen...(franchising)Folgende Videos geben einen ersten Überblick über die Fremdfinanzierung und die Differenzierung des Fremdkapitals.Das Video wird geladen...(finanzierung-fremdkapital)Das Video wird geladen...(finanzierung-fremdkapital-differenzierung)
  5. Aufgabenstellung - Kreditfinanzierung vs. Leasing
    Finanzierung > Falltraining > Aufgabenstellung - Kreditfinanzierung vs. Leasing
    ... 2:Die Anlage wird geleast, wobei die Leasingrate bei einer unkündbaren Grundmietzeit von 6 Jahren bei 1,25 % der Anschaffungskosten pro Monat beträgt.Am Ende der Grundmietzeit gibt es eine Kaufoption, bei der die Anlage für 550.000 € von Ihrem Unternehmen erworben werden kann. Dies soll auch gemacht werden.a) Entscheiden Sie, welches Angebot aus Aufwands- und Liquiditätssicht angenommen werden sollte (10 Punkte)b) Erläutern Sie zwei Gründe, warum die ...
Finanzwirtschaftliches Management
  • 246 Texte mit 149 Bildern
  • 254 Übungsaufgaben
  • und 103 Videos



einmalig 89,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Webinare

  1. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 4
    ...e, Umlaufvermögen Montag, 22.07., 18:00 - 21:00 Uhr: Eigenkapital, IFRS-Vorschriften.   Ihr Referent Ihr Referent Dipl.-Kfm. Dirk Lamprecht ist bereits seit 2004 Mitglied der Prüfungsausschüsse für Bilanzbuchhalter und Internationale Bilanzbuchhalter/IHK-Hannover. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Prüfer weiß er, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter ankommt.   Lernziele Nach diesem Kurs beherrschen Sie die theoreti...
  2. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 3
    ...e, Umlaufvermögen Montag, 22.07., 18:00 - 21:00 Uhr: Eigenkapital, IFRS-Vorschriften.   Ihr Referent Ihr Referent Dipl.-Kfm. Dirk Lamprecht ist bereits seit 2004 Mitglied der Prüfungsausschüsse für Bilanzbuchhalter und Internationale Bilanzbuchhalter/IHK-Hannover. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Prüfer weiß er, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter ankommt.   Lernziele Nach diesem Kurs beherrschen Sie die theoreti...
  3. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 2
    ...e, Umlaufvermögen Montag, 22.07., 18:00 - 21:00 Uhr: Eigenkapital, IFRS-Vorschriften.   Ihr Referent Ihr Referent Dipl.-Kfm. Dirk Lamprecht ist bereits seit 2004 Mitglied der Prüfungsausschüsse für Bilanzbuchhalter und Internationale Bilanzbuchhalter/IHK-Hannover. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Prüfer weiß er, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter ankommt.   Lernziele Nach diesem Kurs beherrschen Sie die theoreti...
  4. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen
    ...e, Umlaufvermögen Montag, 22.07., 18:00 - 21:00 Uhr: Eigenkapital, IFRS-Vorschriften.   Ihr Referent Ihr Referent Dipl.-Kfm. Dirk Lamprecht ist bereits seit 2004 Mitglied der Prüfungsausschüsse für Bilanzbuchhalter und Internationale Bilanzbuchhalter/IHK-Hannover. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Prüfer weiß er, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter ankommt.   Lernziele Nach diesem Kurs beherrschen Sie die theoreti...
  5. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 4
    ...e, Umlaufvermögen Montag, 08.01., 18:00 - 21:00 Uhr: Eigenkapital, IFRS-Vorschriften.   Ihr Referent Ihr Referent Dipl.-Kfm. Dirk Lamprecht ist bereits seit 2004 Mitglied der Prüfungsausschüsse für Bilanzbuchhalter und Internationale Bilanzbuchhalter/IHK-Hannover. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Prüfer weiß er, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter ankommt.   Lernziele Nach diesem Kurs beherrschen Sie die theoreti...
  6. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 3
    ...e, Umlaufvermögen Montag, 08.01., 18:00 - 21:00 Uhr: Eigenkapital, IFRS-Vorschriften.   Ihr Referent Ihr Referent Dipl.-Kfm. Dirk Lamprecht ist bereits seit 2004 Mitglied der Prüfungsausschüsse für Bilanzbuchhalter und Internationale Bilanzbuchhalter/IHK-Hannover. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Prüfer weiß er, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter ankommt.   Lernziele Nach diesem Kurs beherrschen Sie die theoreti...
  7. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 2
    ...e, Umlaufvermögen Montag, 08.01., 18:00 - 21:00 Uhr: Eigenkapital, IFRS-Vorschriften.   Ihr Referent Ihr Referent Dipl.-Kfm. Dirk Lamprecht ist bereits seit 2004 Mitglied der Prüfungsausschüsse für Bilanzbuchhalter und Internationale Bilanzbuchhalter/IHK-Hannover. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Prüfer weiß er, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter ankommt.   Lernziele Nach diesem Kurs beherrschen Sie die theoreti...
  8. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen
    ...e, Umlaufvermögen Montag, 08.01., 18:00 - 21:00 Uhr: Eigenkapital, IFRS-Vorschriften.   Ihr Referent Ihr Referent Dipl.-Kfm. Dirk Lamprecht ist bereits seit 2004 Mitglied der Prüfungsausschüsse für Bilanzbuchhalter und Internationale Bilanzbuchhalter/IHK-Hannover. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Prüfer weiß er, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter ankommt.   Lernziele Nach diesem Kurs beherrschen Sie die theoreti...
  9. Klausurtraining: Klausur 1 der Bilanzbuchhalter-Prüfung
    ...schäfts- und Firmenwert, Tausch Sonntag, 03.09., 9:00 - 15:30 Uhr:Sachanlagen, Vorräte, Eigenkapital, Rückstellungen, IKS Montag, 18.09., 18:00 - 21:00 Uhr: Offene Fragestunde zu Klausur 1     Ihr Referent Ihr Referent Dipl.-Kfm. Dirk Lamprecht ist bereits seit 2004 Mitglied der Prüfungsausschüsse für Bilanzbuchhalter und Internationale Bilanzbuchhalter/IHK-Hannover. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Prüfer weiß er, worauf es...
  10. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 4
    ...FFFF66; color:#FF0000;">Leasing, Grundstücke, Umlaufvermögen Montag, 24.07., 18:00 - 21:00 Uhr: Eigenkapital, IFRS-Vorschriften.   Ihr Referent Ihr Referent Dipl.-Kfm. Dirk Lamprecht ist bereits seit 2004 Mitglied der Prüfungsausschüsse für Bilanzbuchhalter und Internationale Bilanzbuchhalter/IHK-Hannover. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Prüfer weiß er, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter ankommt.   Lernz...
  11. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 3
    ...FFFF66; color:#FF0000;">Leasing, Grundstücke, Umlaufvermögen Montag, 24.07., 18:00 - 21:00 Uhr: Eigenkapital, IFRS-Vorschriften.   Ihr Referent Ihr Referent Dipl.-Kfm. Dirk Lamprecht ist bereits seit 2004 Mitglied der Prüfungsausschüsse für Bilanzbuchhalter und Internationale Bilanzbuchhalter/IHK-Hannover. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Prüfer weiß er, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter ankommt.   Lernz...
  12. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 2
    ...FFFF66; color:#FF0000;">Leasing, Grundstücke, Umlaufvermögen Montag, 24.07., 18:00 - 21:00 Uhr: Eigenkapital, IFRS-Vorschriften.   Ihr Referent Ihr Referent Dipl.-Kfm. Dirk Lamprecht ist bereits seit 2004 Mitglied der Prüfungsausschüsse für Bilanzbuchhalter und Internationale Bilanzbuchhalter/IHK-Hannover. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Prüfer weiß er, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter ankommt.   Lernz...
  13. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen
    ...e, Umlaufvermögen Montag, 24.07., 18:00 - 21:00 Uhr: Eigenkapital, IFRS-Vorschriften.   Ihr Referent Ihr Referent Dipl.-Kfm. Dirk Lamprecht ist bereits seit 2004 Mitglied der Prüfungsausschüsse für Bilanzbuchhalter und Internationale Bilanzbuchhalter/IHK-Hannover. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Prüfer weiß er, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter ankommt.   Lernziele Nach diesem Kurs beherrschen Sie die theoreti...
  14. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 4
    ...FFFF66; color:#FF0000;">Leasing, Grundstücke, Umlaufvermögen Donnerstag, 12.01., 18:00 - 21:00 Uhr: Eigenkapital, IFRS-Vorschriften.   Ihr Referent Ihr Referent Dipl.-Kfm. Dirk Lamprecht ist bereits seit 2004 Mitglied der Prüfungsausschüsse für Bilanzbuchhalter und Internationale Bilanzbuchhalter/IHK-Hannover. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Prüfer weiß er, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter ankommt.   L...
  15. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 3
    ...FFFF66; color:#FF0000;">Leasing, Grundstücke, Umlaufvermögen Donnerstag, 12.01., 18:00 - 21:00 Uhr: Eigenkapital, IFRS-Vorschriften.   Ihr Referent Ihr Referent Dipl.-Kfm. Dirk Lamprecht ist bereits seit 2004 Mitglied der Prüfungsausschüsse für Bilanzbuchhalter und Internationale Bilanzbuchhalter/IHK-Hannover. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Prüfer weiß er, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter ankommt.   L...
  16. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 2
    ...FFFF66; color:#FF0000;">Leasing, Grundstücke, Umlaufvermögen Donnerstag, 12.01., 18:00 - 21:00 Uhr: Eigenkapital, IFRS-Vorschriften.   Ihr Referent Ihr Referent Dipl.-Kfm. Dirk Lamprecht ist bereits seit 2004 Mitglied der Prüfungsausschüsse für Bilanzbuchhalter und Internationale Bilanzbuchhalter/IHK-Hannover. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Prüfer weiß er, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter ankommt.   L...
  17. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen
    ...e, Umlaufvermögen Donnerstag, 12.01., 18:00 - 21:00 Uhr: Eigenkapital, IFRS-Vorschriften.   Ihr Referent Ihr Referent Dipl.-Kfm. Dirk Lamprecht ist bereits seit 2004 Mitglied der Prüfungsausschüsse für Bilanzbuchhalter und Internationale Bilanzbuchhalter/IHK-Hannover. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Prüfer weiß er, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter ankommt.   Lernziele Nach diesem Kurs beherrschen Sie die theo...
  18. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 4
    ...FFFF66; color:#FF0000;">Leasing, Grundstücke, Umlaufvermögen Montag, 04.07., 18:00 - 21:00 Uhr: Eigenkapital, IFRS-Vorschriften.   Ihr Referent Ihr Referent Dipl.-Kfm. Dirk Lamprecht ist bereits seit 2004 Mitglied der Prüfungsausschüsse für Bilanzbuchhalter und Internationale Bilanzbuchhalter/IHK-Hannover. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Prüfer weiß er, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter ankommt.   Lernziele Nach diesem Kurs beherrschen S...
  19. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 3
    ...FFFF66; color:#FF0000;">Leasing, Grundstücke, Umlaufvermögen Montag, 04.07., 18:00 - 21:00 Uhr: Eigenkapital, IFRS-Vorschriften.   Ihr Referent Ihr Referent Dipl.-Kfm. Dirk Lamprecht ist bereits seit 2004 Mitglied der Prüfungsausschüsse für Bilanzbuchhalter und Internationale Bilanzbuchhalter/IHK-Hannover. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Prüfer weiß er, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter ankommt.   Lernziele Nach diesem Kurs beherrschen S...
  20. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 2
    ...FFFF66; color:#FF0000;">Leasing, Grundstücke, Umlaufvermögen Montag, 04.07., 18:00 - 21:00 Uhr: Eigenkapital, IFRS-Vorschriften.   Ihr Referent Ihr Referent Dipl.-Kfm. Dirk Lamprecht ist bereits seit 2004 Mitglied der Prüfungsausschüsse für Bilanzbuchhalter und Internationale Bilanzbuchhalter/IHK-Hannover. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Prüfer weiß er, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter ankommt.   Lernziele Nach diesem Kurs beherrschen S...
  21. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen
    ...FFFF66; color:#FF0000;">Leasing, Grundstücke, Umlaufvermögen Montag, 04.07., 18:00 - 21:00 Uhr: Eigenkapital, IFRS-Vorschriften.   Ihr Referent Ihr Referent Dipl.-Kfm. Dirk Lamprecht ist bereits seit 2004 Mitglied der Prüfungsausschüsse für Bilanzbuchhalter und Internationale Bilanzbuchhalter/IHK-Hannover. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Prüfer weiß er, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter ankommt.   Lernz...
  22. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 4
    ...FFFF66; color:#FF0000;">Leasing, Grundstücke, Umlaufvermögen Montag, 10.01., 18:00 - 21:00 Uhr: Eigenkapital, IFRS-Vorschriften.   Ihr Referent Ihr Referent Dipl.-Kfm. Dirk Lamprecht ist bereits seit 2004 Mitglied der Prüfungsausschüsse für Bilanzbuchhalter und Internationale Bilanzbuchhalter/IHK-Hannover. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Prüfer weiß er, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter ankommt.   Lernziele Nach diesem Kurs beherrschen S...
  23. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 3
    ...FFFF66; color:#FF0000;">Leasing, Grundstücke, Umlaufvermögen Montag, 10.01., 18:00 - 21:00 Uhr: Eigenkapital, IFRS-Vorschriften.   Ihr Referent Ihr Referent Dipl.-Kfm. Dirk Lamprecht ist bereits seit 2004 Mitglied der Prüfungsausschüsse für Bilanzbuchhalter und Internationale Bilanzbuchhalter/IHK-Hannover. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Prüfer weiß er, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter ankommt.   Lernziele Nach diesem Kurs beherrschen S...
  24. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 2
    ...FFFF66; color:#FF0000;">Leasing, Grundstücke, Umlaufvermögen Montag, 10.01., 18:00 - 21:00 Uhr: Eigenkapital, IFRS-Vorschriften.   Ihr Referent Ihr Referent Dipl.-Kfm. Dirk Lamprecht ist bereits seit 2004 Mitglied der Prüfungsausschüsse für Bilanzbuchhalter und Internationale Bilanzbuchhalter/IHK-Hannover. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Prüfer weiß er, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter ankommt.   Lernziele Nach diesem Kurs beherrschen S...
  25. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen
    ...FFFF66; color:#FF0000;">Leasing, Grundstücke, Umlaufvermögen Montag, 10.01., 18:00 - 21:00 Uhr: Eigenkapital, IFRS-Vorschriften.   Ihr Referent Ihr Referent Dipl.-Kfm. Dirk Lamprecht ist bereits seit 2004 Mitglied der Prüfungsausschüsse für Bilanzbuchhalter und Internationale Bilanzbuchhalter/IHK-Hannover. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Prüfer weiß er, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter ankommt.   Lernz...
  26. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 4
    ...FFFF66; color:#FF0000;">Leasing, Grundstücke, Umlaufvermögen Montag, 19.07., 18:00 - 21:00 Uhr: Eigenkapital, IFRS-Vorschriften Hinweis: Der Fachdozent wird noch bekanntgegeben.   Ihr Referent Ihr Referent Dipl.-Kfm. Dirk Lamprecht ist bereits seit 2004 Mitglied der Prüfungsausschüsse für Bilanzbuchhalter und Internationale Bilanzbuchhalter/IHK-Hannover. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Prüfer weiß er, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter anko...
  27. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 3
    ...FFFF66; color:#FF0000;">Leasing, Grundstücke, Umlaufvermögen Montag, 19.07., 18:00 - 21:00 Uhr: Eigenkapital, IFRS-Vorschriften Hinweis: Der Fachdozent wird noch bekanntgegeben.   Ihr Referent Ihr Referent Dipl.-Kfm. Dirk Lamprecht ist bereits seit 2004 Mitglied der Prüfungsausschüsse für Bilanzbuchhalter und Internationale Bilanzbuchhalter/IHK-Hannover. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Prüfer weiß er, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter anko...
  28. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 2
    ...FFFF66; color:#FF0000;">Leasing, Grundstücke, Umlaufvermögen Montag, 19.07., 18:00 - 21:00 Uhr: Eigenkapital, IFRS-Vorschriften Hinweis: Der Fachdozent wird noch bekanntgegeben.   Ihr Referent Ihr Referent Dipl.-Kfm. Dirk Lamprecht ist bereits seit 2004 Mitglied der Prüfungsausschüsse für Bilanzbuchhalter und Internationale Bilanzbuchhalter/IHK-Hannover. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Prüfer weiß er, worauf es in Ihre...
  29. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen
    ...FFFF66; color:#FF0000;">Leasing, Grundstücke, Umlaufvermögen Montag, 19.07., 18:00 - 21:00 Uhr: Eigenkapital, IFRS-Vorschriften.   Ihr Referent Ihr Referent Dipl.-Kfm. Dirk Lamprecht ist bereits seit 2004 Mitglied der Prüfungsausschüsse für Bilanzbuchhalter und Internationale Bilanzbuchhalter/IHK-Hannover. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Prüfer weiß er, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter ankommt.   Lernz...
  30. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 4
    ...FFFF66; color:#FF0000;">Leasing, Grundstücke, Umlaufvermögen Montag, 13.07., 18:00 - 21:00 Uhr: Eigenkapital, IFRS-Vorschriften   Lernziele Nach diesem Kurs beherrschen Sie die theoretischen Grundlagen aus den folgenden Fächern: Bilanz nach Handelsrecht Bilanz nach Steuerrecht Bilanz nach IAS/IFRS Konzernbilanz nach Handelsrecht   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Wei...
  31. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 3
    ...FFFF66; color:#FF0000;">Leasing, Grundstücke, Umlaufvermögen Montag, 13.07., 18:00 - 21:00 Uhr: Eigenkapital, IFRS-Vorschriften   Lernziele Nach diesem Kurs beherrschen Sie die theoretischen Grundlagen aus den folgenden Fächern: Bilanz nach Handelsrecht Bilanz nach Steuerrecht Bilanz nach IAS/IFRS Konzernbilanz nach Handelsrecht   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Wei...
  32. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 2
    ...FFFF66; color:#FF0000;">Leasing, Grundstücke, Umlaufvermögen Montag, 13.07., 18:00 - 21:00 Uhr: Eigenkapital, IFRS-Vorschriften   Lernziele Nach diesem Kurs beherrschen Sie die theoretischen Grundlagen aus den folgenden Fächern: Bilanz nach Handelsrecht Bilanz nach Steuerrecht Bilanz nach IAS/IFRS Konzernbilanz nach Handelsrecht   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Wei...
  33. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen
    ...FFFF66; color:#FF0000;">Leasing, Grundstücke, Umlaufvermögen Montag, 13.07., 18:00 - 21:00 Uhr: Eigenkapital, IFRS-Vorschriften   Lernziele Nach diesem Kurs beherrschen Sie die theoretischen Grundlagen aus den folgenden Fächern: Bilanz nach Handelsrecht Bilanz nach Steuerrecht Bilanz nach IAS/IFRS Konzernbilanz nach Handelsrecht   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Wei...
  34. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen
    ...FFFF66; color:#FF0000;">Leasing, Grundstücke, Umlaufvermögen Montag, 6.01., 18:00 - 21:00 Uhr: Eigenkapital, IFRS-Vorschriften   Lernziele Nach diesem Kurs beherrschen Sie die theoretischen Grundlagen aus den folgenden Fächern: Bilanz nach Handelsrecht Bilanz nach Steuerrecht Bilanz nach IAS/IFRS Konzernbilanz nach Handelsrecht Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie ...
  35. Crashkurs Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 2
    ...nbauten, Verbrauchsfolgebewertungen, Wertpapiere, Leasing, die Konzernrechnungslegung nach HGB und die internationale Rechnungslegung nach IAS sowie IFRS ein. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert sowie den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  36. Crashkurs Investition und Finanzierung
    ...gio), Effektivzins (statisch und dynamisch) sowie Leasing. Kurzum wird Dir umfangreich prüfungsrelevantes Wissen vermittelt!...
  37. Crashkurs Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 2
    ...nbauten, Verbrauchsfolgebewertungen, Wertpapiere, Leasing, die Konzernrechnungslegung nach HGB und die internationale Rechnungslegung nach IAS sowie IFRS ein. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert sowie den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  38. Crashkurs Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen
    ...nbauten, Verbrauchsfolgebewertungen, Wertpapiere, Leasing, die Konzernrechnungslegung nach HGB und die internationale Rechnungslegung nach IAS sowie IFRS ein. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert sowie den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  39. Crashkurs Buchführung nach nationalem Handels- und Steuerrecht - Tag 2
    ...n, Verbrauchsfolgebewertungen, Wertpapiere und Leasing ein. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  40. Crashkurs Buchführung nach nationalem Handels- und Steuerrecht
    .... Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  41. Crashkurs Kosten- und Leistungsrechnung und Finanzwirtschaftliches Management - Tag 2
    ...uten, Verbrauchsfolgebewertungen, Wertpapiere und Leasing. Kurzum wird Ihnen umfangreich prüfungsrelevantes Wissen vermittelt! Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und rote Fäden bereit. Nach dem Webinar erhalten Sie zudem die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt....
  42. Crashkurs Kosten- und Leistungsrechnung und Finanzwirtschaftliches Management
    ...uten, Verbrauchsfolgebewertungen, Wertpapiere und Leasing. Kurzum wird Ihnen umfangreich prüfungsrelevantes Wissen vermittelt! Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und rote Fäden bereit. Nach dem Webinar erhalten Sie zudem die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt....
  43. Crashkurs Buchführung nach nationalem Handels- und Steuerrecht - Tag 2
    ... Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  44. Crashkurs Buchführung nach nationalem Handels- und Steuerrecht
    ... Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  45. Crashkurs Investition und Finanzierung
    ...), Effektivzins (statisch und dynamisch) sowie Leasing. Kurzum wird Dir umfangreich prüfungsrelevantes Wissen vermittelt!...
  46. [Wiederholungstermin] Crashkurs Buchführung nach nationalem Handels- und Steuerrecht - Tag 2
    .... Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  47. Crashkurs Buchführung nach nationalem Handels- und Steuerrecht - Tag 2
    ... Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  48. Crashkurs Buchführung nach nationalem Handels- und Steuerrecht
    ... Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  49. Crashkurs Kosten- und Leistungsrechnung und Finanzwirtschaftliches Management - Tag 2
    ...uten, Verbrauchsfolgebewertungen, Wertpapiere und Leasing. Kurzum wird Ihnen umfangreich prüfungsrelevantes Wissen vermittelt! Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und rote Fäden bereit. Nach dem Webinar erhalten Sie zudem die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt....
  50. Crashkurs Kosten- und Leistungsrechnung und Finanzwirtschaftliches Management
    ...uten, Verbrauchsfolgebewertungen, Wertpapiere und Leasing. Kurzum wird Ihnen umfangreich prüfungsrelevantes Wissen vermittelt! Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und rote Fäden bereit. Nach dem Webinar erhalten Sie zudem die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt....
  51. Crashkurs Buchführung nach nationalem Handels- und Steuerrecht - Tag 2
    ... Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  52. Crashkurs Buchführung nach nationalem Handels- und Steuerrecht
    ... Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  53. Crashkurs Buchführung nach nationalem Handels- und Steuerrecht - Tag 2
    ... Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  54. Crashkurs Buchführung nach nationalem Handels- und Steuerrecht
    ... Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  55. Crashkurs Buchführung nach nationalem Handels- und Steuerrecht- Tag 2- Nachmittag
    ... Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  56. Crashkurs Buchführung nach nationalem Handels- und Steuerrecht- Tag 2
    ... Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  57. Crashkurs Buchführung nach nationalem Handels- und Steuerrecht- Nachmittag
    ... Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  58. Crashkurs Buchführung nach nationalem Handels- und Steuerrecht
    ... Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  59. Crashkurs Buchführung nach nationalem Handels- und Steuerrecht- Tag 2- Nachmittag
    ... ein. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  60. Crashkurs Buchführung nach nationalem Handels- und Steuerrecht- Tag 2
    ... ein. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  61. Crashkurs Buchführung nach nationalem Handels- und Steuerrecht- Nachmittag
    ... ein. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  62. Crashkurs Buchführung nach nationalem Handels- und Steuerrecht
    ... ein. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  63. Crashkurs Teil A: Kosten- und Leistungsrechnung und Finanzwirtschaftliches Management - Tag 3
    ...nzplänen, der ordentlichen Kapitalerhöhung, dem Leasing, der Kapitalwertberechnung und den Finanzierungsformen. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  64. Crashkurs Teil A: Kosten- und Leistungsrechnung und Finanzwirtschaftliches Management - Tag 2
    ...nzplänen, der ordentlichen Kapitalerhöhung, dem Leasing, der Kapitalwertberechnung und den Finanzierungsformen. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  65. Crashkurs Teil A: Kosten- und Leistungsrechnung und Finanzwirtschaftliches Management
    ...nzplänen, der ordentlichen Kapitalerhöhung, dem Leasing, der Kapitalwertberechnung und den Finanzierungsformen. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  66. Crashkurs Erstellen von Zwischen- und Jahresabschlüssen nach nationalem Recht - Tag 2 - Nachmittag
    ...tung, Wertpapiere, Erst- und Folgebewertung sowie Leasing. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  67. Crashkurs Erstellen von Zwischen- und Jahresabschlüssen nach nationalem Recht - Tag 2
    ...tung, Wertpapiere, Erst- und Folgebewertung sowie Leasing. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  68. Crashkurs Erstellen von Zwischen- und Jahresabschlüssen nach nationalem Recht - Nachmittag
    ...tung, Wertpapiere, Erst- und Folgebewertung sowie Leasing. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  69. Crashkurs Erstellen von Zwischen- und Jahresabschlüssen nach nationalem Recht
    ...tung, Wertpapiere, Erst- und Folgebewertung sowie Leasing. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  70. Crashkurs Erstellen von Zwischen- und Jahresabschlüssen nach nationalem Recht- Tag 2- Nachmittag
    ...tung, Wertpapiere, Erst- und Folgebewertung sowie Leasing. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  71. Crashkurs Erstellen von Zwischen- und Jahresabschlüssen nach nationalem Recht- Tag 2
    ...tung, Wertpapiere, Erst- und Folgebewertung sowie Leasing. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  72. Crashkurs Erstellen von Zwischen- und Jahresabschlüssen nach nationalem Recht- Nachmittag
    ...tung, Wertpapiere, Erst- und Folgebewertung sowie Leasing. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  73. Crashkurs Erstellen von Zwischen- und Jahresabschlüssen nach nationalem Recht
    ...tung, Wertpapiere, Erst- und Folgebewertung sowie Leasing. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  74. Crashkurs Teil A: Kosten- und Leistungsrechnung und Finanzwirtschaftliches Management - Tag 3
    ...nzplänen, der ordentlichen Kapitalerhöhung, dem Leasing, der Kapitalwertberechnung und den Finanzierungsformen. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  75. Crashkurs Teil A: Kosten- und Leistungsrechnung und Finanzwirtschaftliches Management- Tag 2
    ...nzplänen, der ordentlichen Kapitalerhöhung, dem Leasing, der Kapitalwertberechnung und den Finanzierungsformen. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  76. Crashkurs Teil A: Kosten- und Leistungsrechnung und Finanzwirtschaftliches Management
    ...nzplänen, der ordentlichen Kapitalerhöhung, dem Leasing, der Kapitalwertberechnung und den Finanzierungsformen. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  77. Crashkurs Erstellen von Zwischen- und Jahresabschlüssen und des Lageberichts nach nationalem Recht- Tag 2- Nachmittag
    ...tung, Wertpapiere, Erst- und Folgebewertung sowie Leasing. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  78. Crashkurs Erstellen von Zwischen- und Jahresabschlüssen und des Lageberichts nach nationalem Recht- Tag 2
    ...tung, Wertpapiere, Erst- und Folgebewertung sowie Leasing. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  79. Crashkurs Erstellen von Zwischen- und Jahresabschlüssen und des Lageberichts nach nationalem Recht- Nachmittag
    ...tung, Wertpapiere, Erst- und Folgebewertung sowie Leasing. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  80. Crashkurs Erstellen von Zwischen- und Jahresabschlüssen und des Lageberichts nach nationalem Recht
    ...tung, Wertpapiere, Erst- und Folgebewertung sowie Leasing. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  81. Crashkurs Teil A: Kosten- und Leistungsrechnung und Finanzwirtschaftliches Management - Tag 3
    ...nzplänen, der ordentlichen Kapitalerhöhung, dem Leasing, der Kapitalwertberechnung und den Finanzierungsformen. *Absatz* Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  82. Crashkurs Teil A: Kosten- und Leistungsrechnung und Finanzwirtschaftliches Management - Tag 2
    ...nzplänen, der ordentlichen Kapitalerhöhung, dem Leasing, der Kapitalwertberechnung und den Finanzierungsformen. *Absatz* Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  83. Crashkurs Teil A: Kosten- und Leistungsrechnung und Finanzwirtschaftliches Management
    ...nzplänen, der ordentlichen Kapitalerhöhung, dem Leasing, der Kapitalwertberechnung und den Finanzierungsformen. *Absatz* Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  84. Crashkurs Erstellen von Zwischen- und Jahresabschlüssen nach nationalem Recht - Tag 2 - Nachmittag
    ...tung, Wertpapiere, Erst- und Folgebewertung sowie Leasing. *Absatz* Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  85. Crashkurs Erstellen von Zwischen- und Jahresabschlüssen nach nationalem Recht - Tag 2
    ...tung, Wertpapiere, Erst- und Folgebewertung sowie Leasing. *Absatz* Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  86. Crashkurs Erstellen von Zwischen- und Jahresabschlüssen nach nationalem Recht - Nachmittag
    ...tung, Wertpapiere, Erst- und Folgebewertung sowie Leasing. *Absatz* Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  87. Crashkurs Erstellen von Zwischen- und Jahresabschlüssen nach nationalem Recht
    ...tung, Wertpapiere, Erst- und Folgebewertung sowie Leasing. *Absatz* Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  88. Crashkurs Teil A: Kostenrechnung und Finanzwirtschaftliches Management - Tag 3
    ...nzplänen, der ordentlichen Kapitalerhöhung, dem Leasing, der Kapitalwertberechnung und den Finanzierungsformen. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  89. Crashkurs Erstellen von Zwischen- und Jahresabschlüssen und des Lageberichts nach nationalem Recht - Tag 2
    ...tung, Wertpapiere, Erst- und Folgebewertung sowie Leasing. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  90. Crashkurs Erstellen von Zwischen- und Jahresabschlüssen und des Lageberichts nach nationalem Recht
    ...g sowie Leasing.Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  91. Crashkurs Teil A: Kostenrechnung und Finanzwirtschaftliches Management - Tag 2
    ...nzplänen, der ordentlichen Kapitalerhöhung, dem Leasing, der Kapitalwertberechnung und den Finanzierungsformen. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  92. Crashkurs Teil A: Kostenrechnung und Finanzwirtschaftliches Management
    ...ng, dem Leasing, der Kapitalwertberechnung und den Finanzierungsformen.Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  93. Kostenrechnung und Finanzwirtschaftliches Management - Tag 3
    ...nzplänen, der ordentlichen Kapitalerhöhung, dem Leasing, der Kapitalwertberechnung und den Finanzierungsformen. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars....
  94. Kostenrechnung und Finanzwirtschaftliches Management - Tag 2
    ...nzplänen, der ordentlichen Kapitalerhöhung, dem Leasing, der Kapitalwertberechnung und den Finanzierungsformen. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars....
  95. Kostenrechnung und Finanzwirtschaftliches Management
    ...le="background-color:#FFFF66; color:#FF0000;">Leasing, der Kapitalwertberechnung und den Finanzierungsformen.Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars....
  96. Erstellen von Zwischen- und Jahresabschlüssen und des Lageberichts nach nationalem Recht - Tag 2 Nachmittag
    ...wie Leasing.Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars....
  97. Erstellen von Zwischen- und Jahresabschlüssen und des Lageberichts nach nationalem Recht - Tag 2 Vormittag
    ...wie Leasing.Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars....
  98. Erstellen von Zwischen- und Jahresabschlüssen und des Lageberichts nach nationalem Recht - Tag 1 Nachmittag
    ...wie Leasing.Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars....
  99. Erstellen von Zwischen- und Jahresabschlüssen und des Lageberichts nach nationalem Recht
    ...wie Leasing.Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars....
  100. Gratis-Webinar Kostenrechnung / Finanzwirtschaftliches Management
    ...nzplänen, der ordentlichen Kapitalerhöhung, dem Leasing, der Kapitalwertberechnung und den Finanzierungsformen. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt Webinar-Teilnahme sichern!...
  101. Kostenrechnung und Finanzwirtschaftliches Management - Tag 3
    ...background-color:#FFFF66; color:#FF0000;">Leasing, der Kapitalwertberechnung und den Finanzierungsformen. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars....
  102. Kostenrechnung und Finanzwirtschaftliches Management - Tag 2
    ...background-color:#FFFF66; color:#FF0000;">Leasing, der Kapitalwertberechnung und den Finanzierungsformen. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars....
  103. Kostenrechnung und Finanzwirtschaftliches Management
    ...background-color:#FFFF66; color:#FF0000;">Leasing, der Kapitalwertberechnung und den Finanzierungsformen. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars....
  104. Kostenrechnung und Finanzwirtschaftliches Management
    ...background-color:#FFFF66; color:#FF0000;">Leasing, der Kapitalwertberechnung und den Finanzierungsformen. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars....
  105. Erstellen von Zwischen- und Jahresabschlüssen und des Lageberichts nach nationalem Recht - Tag 2 Nachmittag
    ...background-color:#FFFF66; color:#FF0000;">Leasing. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars....
  106. Erstellen von Zwischen- und Jahresabschlüssen und des Lageberichts nach nationalem Recht - Tag 2 Vormittag
    ...background-color:#FFFF66; color:#FF0000;">Leasing. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars....
  107. Erstellen von Zwischen- und Jahresabschlüssen und des Lageberichts nach nationalem Recht - Nachmittag
    ...background-color:#FFFF66; color:#FF0000;">Leasing. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars....
  108. Erstellen von Zwischen- und Jahresabschlüssen und des Lageberichts nach nationalem Recht
    ...background-color:#FFFF66; color:#FF0000;">Leasing. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars....
  109. Erstellen von Zwischen- und Jahresabschlüssen und des Lageberichts nach nationalem Recht - Tag 2
    ...background-color:#FFFF66; color:#FF0000;">Leasing. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars....
  110. Erstellen von Zwischen- und Jahresabschlüssen und des Lageberichts nach nationalem Recht
    ...background-color:#FFFF66; color:#FF0000;">Leasing. Dipl.-Math. Dipl.-Kfm. Daniel Lambert, der auf bibukurse.de auch den Online-Kurs zu "Bilanz nach Handels- und Steuerrecht" betreut, erarbeitet mit Ihnen gemeinsam die Lösung zu zahlreichen Übungsaufgaben, die an vorangegangene IHK-Prüfungen angelehnt sind und auf Prüfungsniveau liegen. Sie haben im Webinar live die Möglichkeit (im Chat oder per Webcam/Mikrofon) Fragen zu stellen und an Diskussionen teilzunehmen. Damit Sie sich ein...
  111. Erstellen von Zwischen- und Jahresabschlüssen und des Lageberichts nach nationalem Recht
    ...le="background-color:#FFFF66; color:#FF0000;">Leasing.Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars.TermineDie Webinar-Einheit teilt sich auf in vier Termine von jeweils 18:00-21:00 Uhr:Donnerstag, 28.08.2014 18:00-21:00 UhrFreitag, 29.08.2014 18:00-21:00 UhrMontag, 01.09.2014 18:00-21:00 UhrDienstag, 02.09.2014 18:00-21:00 UhrWir gehen im Webinar...
  112. Kostenrechnung und Finanzwirtschaftliches Management
    ...le="background-color:#FFFF66; color:#FF0000;">Leasing, der Kapitalwertberechnung und den Finanzierungsformen.Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars.TermineDie Webinar-Einheit teilt sich auf in drei Termine von jeweils 18:00-21:00 Uhr:Montag, 25.08.2014 18:00-21:00 UhrDienstag, 26.08.2014 18:00-21:00 UhrMittwoch, 27.08.2014 18:00-21:00 UhrWi...