Jetzt neu: Steuerrecht online lernen auf steuerkurse.de!

Jahresabschlüsse (Berichterstattung)

  1. Veränderungsbilanz
    Jahresabschlussanalyse > Spezielle Bilanzen > Veränderungsbilanz
    Wichtig ist für die Bewegung der Zahlungsbestände:Verwendung von Kapital durchAktivmehrungen bzw. durchPassivminderungenQuellen des KapitalsPassivmehrungen bzw.Aktivminderungen.Eine Aktivmehrung entsteht z.B. durch die Erhöhung des Bestandes an Maschinen durch Anschaffungen. Eine Passivminderung entstehen z.B. durch die Tilgung einer Verbindlichkeit. Eine Passivmehrung ist entsprechend die Aufnahme eines Kredits. Die Verringerung z.B. von Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffen führt ...
  2. Aufgabe: Ermittlung Jahresüberschuss, Strukturbilanz
    Jahresabschlussanalyse > Selbstkontrollaufgaben > Aufgabe: Ermittlung Jahresüberschuss, Strukturbilanz
    Die nachfolgende Tabelle spiegelt die Bilanzen der Werner-AG für die Jahre 2007 und 2008 wieder.AktivaBilanzen für 02 und 01(in Mio. €)Passiva 31.12.0231.12.01 31.12.0231.12.01Anlagevermögen    Eigenkapital         - gezeichnetes Kapital112 112      - Kapitalrücklage25 25 - Software, entgeltlich erworben72 76 - Gewinnrücklage45 38 - ...
  3. Lösung Friedel-AG: Sturkturbilanz
    Aufgaben zur Prüfungsvorbereitung > Aufgaben zu Jahresabschlussanalyse Friedel-AG > Aufgabe Friedel-AG: Strukturbilanz > Lösung Friedel-AG: Sturkturbilanz
    Ffür das Anlagevermögen ergeben sich:Immaterielle Vermögensgegenstände                                                                          ...
  4. Aufgabe Friedel-AG: Kapitalflussrechnung
    Aufgaben zur Prüfungsvorbereitung > Aufgaben zu Jahresabschlussanalyse Friedel-AG > Aufgabe Friedel-AG: Kapitalflussrechnung
    Sie sollen eine Kapitalflussrechnung aufstellen. Verwende hierzu das nachfolgende Schema. Erhaltene Anzahlungen auf Bestellungen sind mit den Vorräten zu verrechnen.Kapitalflussrechnung für das GeschäftsjahrNummerPostenTsd. €Tsd. €Tsd. €Laufende Geschäftstätigkeit   1Jahresüberschuss______  2Abschreibungen auf das Anlagevermögen______  3Zunahme / Abnahme der langfristigen Rückstellungen______  4sonstige ...
  5. Lösung Friedel-AG: Kapitalflussrechnung
    Aufgaben zur Prüfungsvorbereitung > Aufgaben zu Jahresabschlussanalyse Friedel-AG > Aufgabe Friedel-AG: Kapitalflussrechnung > Lösung Friedel-AG: Kapitalflussrechnung
    Wir berechnenPositionenJahr 02Jahr 01DifferenzPensionsrückstellungen1208535Sonderposten mit Rücklageanteil1030720310    der Sonderposten kann folgendermaßen berechnet werden:Zuführung SOPO  430Auflösung SOPO  120also SOPO  310    Vorräte520350170Anzahlungen auf Bestellungen-150-100-50Summe  120    Forderungen aus L.u.L.52047050sonstige Vermögensgegenstände750510240Verbindlichkeiten ...
  6. Lösung Earth-AG: Bewegungsbilanz
    Aufgaben zur Prüfungsvorbereitung > Aufgaben zu Jahresabschlussanalyse Earth-AG > Aufgabe Earth-AG: Bewegungsbilanz > Lösung Earth-AG: Bewegungsbilanz
    Die Bewegungsbilanz ergibt als Gegenüberstellung der einzelnen Bilanzposten und der anschließenden Gruppierung nach Mittelherkunft (Passiverhöhungen bzw. Aktivminderungen) und Mittelverwendung (Passivminderungen bzw. Aktiverhöhungen).Mittelverwendung in Tsd. € Mittelherkunft in Tsd. €Passivaminderungen Passivaerhöhungen Sonderposten mit Rücklageanteil200Jahresüberschuss1250Passive RAP415Gewinnrücklage300Summe Passivaminderungen615Rückstellungen500  Verbindlichkeiten2550  Summe ...
  7. Lösung Earth-AG: Betriebsergebnis, ROI
    Aufgaben zur Prüfungsvorbereitung > Aufgaben zu Jahresabschlussanalyse Earth-AG > Aufgabe Earth-AG: Betriebsergebnis, ROI > Lösung Earth-AG: Betriebsergebnis, ROI
    a) Ermittlung des ordentlichen Betriebserfolges in Tsd. € ausgehend von der GuV 2009:PostenBetragBetragUmsatzerlöse 45050+ sonstige betriebliche Erträge1020 - Auflösung des Sonderpostens-200 - Auflösung von sonstigen Rückstellungen-75   745- Materialaufwand -10250- Personalaufwand -17390- Abschreibungen -6812- sonstige betriebliche Aufwendungen-3209 - Verluste aus dem Abgang von AV210   -2999- sonstige ...
Berichterstattung
  • 146 Texte mit 63 Bildern
  • 125 Übungsaufgaben
  • und 27 Videos



einmalig 79,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Bilanzsteuerrecht

  1. Aufgabe: Rückstellungen für ungewisse Verbindlichkeiten
    Wiederholungsfragen Bilanzierung > Aufgabe: Rückstellungen für ungewisse Verbindlichkeiten
    Nenne Beispiele für Rückstellungen für ungewisse Verbindlichkeiten.  Lösung nachzulesen in Kap. Rückstellungen für ungewisse Verbindlichkeiten
  2. Aufgabe: Kulanzrückstellungen
    Wiederholungsfragen Bilanzierung > Aufgabe: Kulanzrückstellungen
    Wozu dienen Kulanzrückstellungen?  Lösung nachzulesen in Kap.Kulanzrückstellungen
  3. Aufgabe: Bilanzierungspflicht / Bilanzierungswahlrecht / Bilanzierungsverbot
    Aufgaben zur Prüfungsvorbereitung > Aufgaben zur Bilanzierung > Aufgabe: Bilanzierungspflicht / Bilanzierungswahlrecht / Bilanzierungsverbot
    Bei den nachfolgend aufgeführten Positionen ist festzustellen, ob für ihren Ansatz in der Handelsbilanz dem Grunde nach eine Bilanzierungspflicht, ein Bilanzierungswahlrecht oder ein Bilanzierungsverbot gegeben ist oder ob ein Ausweis „unter dem Strich“ erfolgt. a) Auftragsbestand,b) Ölvorrat,c) von uns übernommene Bürgschaft,d) von uns geleistete Anzahlungen,e) Disagio bei der Kreditaufnahme,f) beim Unternehmenskauf erworbener Geschäftswert,g) Rückstellungen ...
Bitte Beschreibung eingeben
  • 441 Texte mit 112 Bildern
  • 689 Übungsaufgaben
  • und 55 Videos



einmalig 99,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG