Konzernbilanz nach Handelsrecht

  1. Disagio
    Vereinheitlichung der Bilanzen der Konzernunternehmen > Bilanzansatz > Bilanzierungsverbote und Bilanzierungswahlrechte > Disagio
    ... Jahres ausgezahlt wird und also es zu keiner Abschreibung des Disagios im laufenden Geschäftsjahr kommt, zu keiner Abschreibung und zu keinem Aufwand im laufenden Geschäftsjahr führen, d.h. das Ergebnis würde nicht verschlechtert. Man würde sich daher „reich” rechnen.2. Möglichkeit: Verzicht auf die Aktivierung des DisagiosDie zweite Möglichkeit des Umgangs mit dem Disagio: Verzicht der Aktivierung des Disagio. Es käme dann zu einer Aufwendung ...
  2. Aufgabe: Bilanzbewertung des Umlaufvermögen
    Vereinheitlichung der Bilanzen der Konzernunternehmen > Wiederholungsaufgaben zur Vereinheitlichung > Aufgabe: Bilanzbewertung des Umlaufvermögen
    ... zu außerplanmäßigen Abschreibungen auf ihr Vorratsvermögen gezwungen. Der Abschreibungsgrund ist aber neulich weggefallen, weil die Märkte sich erholt hatten.Die Mutter nahm deshalb eine Zuschreibung vor, während die T2 den Wertansatz beibehielt, was nach dem Recht der T2 möglich ist.Die Vorstandsvorsitzende, Ana C., steht vor einem Rätsel. Sie soll innerhalb einer Woche die unterschiedlichen Bewertungen vereinheitlichen. Was ist zu tun?Lösung:Die ...
  3. Aufgabe: Bilanzbewertung
    Vereinheitlichung der Bilanzen der Konzernunternehmen > Wiederholungsaufgaben zur Vereinheitlichung > Aufgabe: Bilanzbewertung
    ... Die togolesische Tochter C-AG bildet Abschreibungen auf eine Maschine auf der Basis von Wiederbeschaffungskosten.b) Die ivorische Tochter D-AG nimmt eine außerplanmäßige Abschreibung auf eine Maschine bei einer vorübergehenden Wertminderung vor.c) Die nepalesische Tochter F-AG unterlässt eine Zuschreibung, nachdem der Grund für eine vorherige außerplanmäßige Abschreibung bei einer Maschine später entfallen ist.Lösung: a) ...
  4. Reine Stichtagskursmethode
    Währungsumrechnung in der Konzernbilanzierung > Umrechnungsmethoden > Stichtagskursmethoden > Reine Stichtagskursmethode
    ... Erträge150Material- und Personalaufwand800Abschreibungen auf Sachanlagen70Jahresüberschuss280und die folgende BilanzBilanz zum 31.12.2017 in US-DollarAktiva PassivaPositionenBeträgePositionenBeträgeSachanlagen240Gezeichnetes Kapital90Finanzanlagen180Kapitalrücklage120Vorräte180Gewinnrücklage120Forderungen180Jahresüberschuss280liquide Mittel110Bankverbindlichkeiten280Bilanzsumme890Bilanzsumme890Erwähnenswert ist außerdem:- Am 1.1.2017 wurden ...
  5. Modifizierte Stichtagskursmethode
    Währungsumrechnung in der Konzernbilanzierung > Umrechnungsmethoden > Stichtagskursmethoden > Modifizierte Stichtagskursmethode
    ... und Personalaufwand (= 800*0,25)200,00 €Abschreibungen (= 70*0,25)17,50 €Jahresüberschuss (=280*0,25)70,00 €Der Jahresüberschuss von 70 € wird in die Bilanz übernommen (Schritt 2). Dann rechnet man das Eigenkapital um (Gezeichnetes Kapital, Kapital- und Gewinnrücklagen) (Schritt 3) und danach die Aktivseite und die Bankverbindlichkeiten (Schritt 4).Aktiva Passiva  Sachanlagen (240*0,2)48 €Gezeichnetes Kapital (= 90*0,333)30 €Finanzanlagen ...
  6. Zeitbezugsmethode
    Währungsumrechnung in der Konzernbilanzierung > Umrechnungsmethoden > Zeitbezugsmethode
    ... Durchschnittskurs um.Kalkuliere allerdings die Abschreibungen mit jenem Wechselkurs, mit dem die zugehörigen Vermögensgegenstände umgerechnet wurden.Zweiter SchrittSind die handelsrechtlichen Bewertungsgrundsätze in der währungsumgerechneten Bilanz eingehalten worden?Müssen Vermögensgegenstände abgewertet werden wegen des Niederstwertprinzips, § 253 III, IV HGB?Müssen Schulden aufgewertet werden?Dritter Schritt Kalkuliere die UmrechnungsdifferenzenMan ...
  7. Geschäfts- oder Firmenwert in der Konzernrechnungslegung
    Kapitalkonsolidierung > Geschäfts- oder Firmenwert in der Konzernrechnungslegung
    ... Pflicht zur außerplanmäßigen Abschreibung vor, deshalb dürfte dieser Fall in der Praxis selten vorkommen.Behandlung eines Badwills im Rahmen der KapitalkonsolidierungWenn weniger als der Zeitwert des Eigenkapitals beim Kauf aufgewendet wird, entsteht ein negativer Firmenwert.Folgende Ursachen eines negativen Firmenwerts sind denkbar:Lucky-BuyEigenkapitalder Käufer des Unternehmens nutzt ökonomische Probleme des Verkäufers und setzt Preisminderungen durchzukünftige ...
  8. Folgekonsolidierung ohne Minderheitsgesellschafter
    Kapitalkonsolidierung > Vollkonsolidierung > Folgekonsolidierung ohne Minderheitsgesellschafter
    ... trennen auf ina) Kapitalkonsolidierung undb) Abschreibungsbuchung.PostenMUTUSummenbilanzKonsolidierungKonzernbilanz APAPAPSHAPFW      a) 200b) 40160 Vermögensgegenstand800 300 + 50 1150  b) 251125 Anteile500   500  a) 500  Gez.Kap. 1000 250 1250a) 250  1000NBRL   50 50a) 50   JÜ 300 50 350b) 65  285Σ130013003503501650165056556512851285Der ...
  9. Folgekonsolidierung mit Minderheitsgesellschaftern
    Kapitalkonsolidierung > Vollkonsolidierung > Folgekonsolidierung mit Minderheitsgesellschaftern
    ... wird, erfolgt hier keine Aufteilung. Die Abschreibung der Vermögensgegenstände ist hingegen nur anteilig für die Mehrheitsgesellschafter zu rechnen als 50*0,8*(1/2) = 20.Man wertet außerdem die Anteile anderer Gesellschafter ab durch den BuchungssatzAnteile anderer Gesellschafter 5 an Vermögensgegenstände (50*0,2*(1/2) =) 5.
  10. Aufgabe: Quotenkonsolidierung
    Kapitalkonsolidierung > Wiederholungsaufgaben zur Kapitalkonsolidierung > Aufgabe: Quotenkonsolidierung
    ... Umlaufvermögen 200.Die Abschreibung auf den Firmenwert lautet 300/5 = 60, jene auf das Anlagevermögen 200/4 = 50.
  11. Aufgabe: Berechnung Konzernmindest- und Konzernhöchstwert
    Zwischenergebniseliminierung > Wiederholungsaufgaben zur Zwischenerfolgseliminierung > Aufgabe: Berechnung Konzernmindest- und Konzernhöchstwert
    ... sich jährlich um die Differenz der Abschreibungsbeträge.GuVAbschreibungaus Einzel-abschlussZwischengewinn-KonsolidierungAbschreibungaus KonzernabschlussJahresüber-schuss ausKonzernabschlussGewinnvortragaus Konzern-abschluss31.12.16--1550--1550 31.12.171.387,50387,51000387,5-155031.12.081.387,50387,51000387,5-1162,531.12.191.387,50387,51000387,5-77531.12.201.387,50387,51000387,5-387,5Die Abschreibungen des Einzelabschlusses in Höhe von 1.387,50 € sind aus Konzernsicht ...
  12. Aufgabe: Auswirkungen der GuV-Konsolidierung
    GuV-Konsolidierung > Wiederholungsaufgaben zur GuV-Konsolidierung > Aufgabe: Auswirkungen der GuV-Konsolidierung
    ... Wertminderungals ausserplanmäßige Abschreibung umzudeuten oder,als Zwischengewinn (= Zwischenergebnis) zu eliminieren, wenn keine Wertminderung vorliegt.Wir entscheiden uns hier für die Abschreibungsvariante.Also erhält manGuVTUMUKonsolidierungKonzern-GuVUmsatzerlöse350.000360.000SH Umsatzerlöse350.000360.000350.000 360.000Erhöhung des Bestandes an fertigen Erzeugnissen   60.000 (2)60.000 (2)andere aktivierte Eigenleistungen   30.000 ...
Konzernrechnungslegung nach HGB
  • 58 Texte mit 19 Bildern
  • 123 Übungsaufgaben
  • und 15 Videos



einmalig 79,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Bilanz nach Handelsrecht

  1. Zuschreibungen
    Bewertung des Vermögens > Wertkorrekturen in der Handelsbilanz > Zuschreibungen
    ... Vergangenheit außerplanmäßige Abschreibungen (und nur diese!) vorgenommen wurden und die Gründe hierfür nicht mehr bestehen, so muss eine Zuschreibung gebildet werden. Ausnahme hierzu bildet lediglich der derivative Geschäfts- oder Firmenwert.Das Höchstwertprinzips ist in § 253 I 1 HGB festgelegt. Beurteile, ob bei folgenden Fällen eine Wertkorrektur in Form einer Zuschreibung oder Abschreibung zu erfolgen hat oder erfolgen kann. Argumentiere handelsrechtlich ...
  2. Aufgabe: Anlagengitter
    Aufgaben zur Prüfungsvorbereitung > Aufgaben zu Bewertung des Vermögens > Aufgabe: Anlagengitter
    ... bei 600.000 €, die planmäßigen Abschreibungen betrugen pro Jahr 3 % der Herstellungskosten. Es wurde ein Erweiterungsbau am 15.1.2016 fertiggestellt für 250.000 €. Bisher wurde das Gebäude 7 Jahre abgeschrieben.Erstelle das Anlagengitter für das Jahr 2016.
  3. Grundlagen
    Grundlagen der Buchführung > Erfolgskonten > Grundlagen
    Aufwand
    ... durch eine Aufwendung, eine so genannte Abschreibung, erfasst. Genauso handelt es sich bei Löhnen um Aufwendungen, denn der Produktionsfaktor Mensch wird gewissermaßen verbraucht. Das Gegenstück zu Aufwendungen sind Erträge.AufwandAufwendungen werdenauf der Sollseite vermehrt undauf der Habenseite vermindert.Zur Visualisierung haben wir folgendes Bild erstellt:AufwandErtragErträge hingegen werden aufder Habenseite vermehrt undauf der Sollseite vermindert.Auch hier ...
  4. Abgrenzung der Sache nach
    Grundlegendes > Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung > Abgrenzung der Sache nach
    ... um die periodisierten Auszahlungen (= Abschreibungen) vermindert. Insofern wird die nullte Periode nicht ganz so stark belastet wie ohne Verrechnung von Abschreibungen, die zukünftigen Perioden werden stärker belastet, weil die Anzahlung der 1.000 € ihnen als Aufwendungen von 4 * 250 € zuzurechnen sind.BewertungsgrundsätzeWeitere allgemeine Regeln für die Bewertung finden sich in § 252 I HGB, den allgemeinen Bewertungsgrundsätzen:Übereinstimmung ...
  5. Disagio
    Bilanzierung > Bilanzierungswahlrechte > Aktivierungswahlrechte > Disagio
    ... Jahres ausgezahlt wird und es also zu keiner Abschreibung des Disagios im laufenden Geschäftsjahrs kommt, zu keiner Abschreibung und zu keinem Aufwand im laufenden Geschäftsjahr führen, d.h. das Ergebnis würde nicht verschlechtert. Man würde sich daher „reich” rechnen.Zweite Möglichkeit – keine Aktivierung Die zweite Möglichkeit des Umgangs mit dem Disagio: Verzicht auf die Aktivierung des Disagios. Es käme dann zu einer Aufwendung im ...
  6. Bewertung des Vermögens
    Dieser Text ist als Beispielinhalt frei zugänglich!
    Bewertung des Vermögens
    ... und außerplanmäßigen Abschreibungen. Weiter sollten Sie die einzelnen Verfahren der planmäßigen Abschreibungen kennen und entscheiden, wann (d.h. ob) eine außerplanmäßige Abschreibung vorzunehmen ist.Im vorliegenden Kapitel Bewertung (= Bilanzierung der Höhe nach) behandeln wir die Frage, mit welchem Betrag eine Sache in die Bilanz Eingang findet.Das Video wird geladen...(bewertung-des-vermoegens) Wir reden also hier nur über ...
  7. Anlagenspiegel
    Bewertung des Vermögens > Bewertung des Anlagevermögens > Anlagenspiegel
    ... Abschreibungen.Mit ihren historischen, also anfänglichen, Anschaffungs-/Herstellungskosten sind sämtliche im Unternehmen vorhandenen Anlagegegenstände auszuweisen. Ebenso sind bereits vollständig abgeschriebene Vermögensgegenstände mit ihren historischen Anschaffungs-/Herstellungskosten auszuweisen.Zugänge im Anlagenspiegel verbuchenUnter der Position Zugänge sind nur tatsächliche Zugänge zu erfassen. ...
  8. Bewertung der Forderungen
    Bewertung des Vermögens > Bewertung des Umlaufvermögens > Bewertung der Forderungen
    ... Forderungen abzuschreiben:direkte Abschreibung,indirekte Abschreibung,Einzelwertberichtigung,Pauschalwertberichtigung.Forderungen sind einzeln zu bewerten. Wenn sich spezielle Risiken erkennen lassen, die den Bestand der Forderungen angreifen, so sind jedoch einzelne Forderungen neu zu bewerten, d.h. ihr vermutlicher Ausfall müsste vom Nennbetrag der jeweiligen, einzelnen Forderung abgesetzt werden. Dies nennt man Einzelwertberichtigung.Es existieren darüber hinaus allgemeine ...
Bilanzen nach Handels- und Steuerrecht
  • 264 Texte mit 47 Bildern
  • 311 Übungsaufgaben
  • und 39 Videos



einmalig 89,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Finanzmanagement

  1. Indirekte und direkte Methode
    Kapitalflussrechnung > Indirekte und direkte Methode
    ... für Lohn und Gehalt50.000 €Abschreibungen auf Sachanlagen10.000 €Investitionsaktivitäten Zahlungsausgang für Kauf von Sachanlagen250.000 €Einzahlung aus Verkauf von Sachanlagen(inkl. eines Gewinns in Höhe von 5.000 GE)60.000 €Finanzierungsaktivitäten Zahlungseingang aus der Ausgabe junger Aktien100.000 €Zahlungsausgaben wegen Dividendenzahlung an Aktionäre 5.000 €Zahlungsmittelbestand zu Beginn der Periode60.000 ...
Finanzwirtschaftliches Management
  • 216 Texte mit 42 Bildern
  • 173 Übungsaufgaben
  • und 30 Videos



einmalig 89,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Umsatzsteuer

  1. Steuerbefreiungen ohne Vorsteuerabzug
    Steuerbefreiungen > Steuerbefreiungen ohne Vorsteuerabzug
    ... vier Jahre. Berechne Anschaffungskosten und Abschreibungsbetrag der einzelnen Jahre. Daniel hat eine Bescheinigung der zuständigen Landesbehörde, dass seine Kurse ordnungsgemäß vorbereiten.Daniel ist umsatzsteuerbefreit nach § 4 Nr. 21 a), bb) UStG. Insb. liegt die Bescheinigung der zuständigen Landesbehörde vor, weswegen über den Doppelbuchstaben bb) in § 4 Nr. 21 a) UStG erst der Buchstabe a) seine Gültigkeit entfacht.Die Anschaffungskosten ...
Umsatzsteuer
  • 196 Texte mit 51 Bildern
  • 246 Übungsaufgaben
  • und 30 Videos



einmalig 49,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Webinare

  1. Crashkurs Kostenrechnung
    ...fwendungen und Kosten), Kostenartenrechnung (u.A. Abschreibungsverfahren), Kostenstellenrechnung (innerbetriebliche Leistungsverrechnung, Betriebsabrechnungsbogen), Kostenträgerrechnung (u.A. Divisions- und Zuschlagskalkulationen) sowie die (relative) Deckungsbeitragsrechnung, also die Produktionsprogrammplanung. Kurzum wird Dir umfangreich prüfungsrelevantes Wissen vermittelt!...
  2. Crashkurs Kostenrechnung
    ...fwendungen und Kosten), Kostenartenrechnung (u.A. Abschreibungsverfahren), Kostenstellenrechnung (innerbetriebliche Leistungsverrechnung, Betriebsabrechnungsbogen), Kostenträgerrechnung (u.A. Divisions- und Zuschlagskalkulationen) sowie die (relative) Deckungsbeitragsrechnung, also die Produktionsprogrammplanung. Kurzum wird Dir umfangreich prüfungsrelevantes Wissen vermittelt!...
  3. Crashkurs Buchführung nach Handels- und Steuerrecht - Tag 2 - Nachmittag
    ..., sowie den planmäßigen und außerplanmäßigen Abschreibungen. Alles werden wir ausführlich erläutern....
  4. Crashkurs Buchführung nach Handels- und Steuerrecht - Tag 2
    ..., sowie den planmäßigen und außerplanmäßigen Abschreibungen. Alles werden wir ausführlich erläutern....
  5. Crashkurs Buchführung nach Handels- und Steuerrecht - Nachmittag
    ..., sowie den planmäßigen und außerplanmäßigen Abschreibungen. Alles werden wir ausführlich erläutern....
  6. Crashkurs Buchführung nach Handels- und Steuerrecht
    ..., sowie den planmäßigen und außerplanmäßigen Abschreibungen. Alles werden wir ausführlich erläutern....
  7. Gratis-Webinar Kostenrechnung mit Fokus auf Abschreibungsmethoden
    ...ar gibt Daniel Lambert einen Überblick über die Abschreibungsmethoden in der Kostenrechnung: Linear, degressiv, progressiv, mit und ohne Methodenwechsel....
  8. Crashkurs Buchführung nach Handels- und Steuerrecht - Tag 2 - Nachmittag
    ... sowie den planmäßigen und außerplanmäßigen Abschreibungen. Alles werden wir ausführlich erläutern....
  9. Crashkurs Buchführung nach Handels- und Steuerrecht - Tag 2
    ... sowie den planmäßigen und außerplanmäßigen Abschreibungen. Alles werden wir ausführlich erläutern....
  10. Crashkurs Buchführung nach Handels- und Steuerrecht - Nachmittag
    ... sowie den planmäßigen und außerplanmäßigen Abschreibungen. Alles werden wir ausführlich erläutern....
  11. Crashkurs Buchführung nach Handels- und Steuerrecht
    ... sowie den planmäßigen und außerplanmäßigen Abschreibungen. Alles werden wir ausführlich erläutern....
  12. Gratis-Webinar Abschreibungsmethoden in der Kostenrechnung
    ...t anmelden!...
  13. Gratis-Webinar Kostenrechnung mit Fokus auf Abschreibungsmethoden
    ...ar gibt Daniel Lambert einen Überblick über die Abschreibungsmethoden in der Kostenrechnung: Linear, degressiv, progressiv, mit und ohne Methodenwechsel....