Finanzwirtschaftliches Management

  1. Scheckarten
    Zahlungsverkehr > Inlandszahlungsverkehr > Bargeldloser Zahlungsverkehr > Schecks > Scheckarten
    ... wie folgt systematisieren: nach Art der Einlösung Barscheck Verrechnungsscheck  nach Art der Übertragung Orderscheck Inhaberscheck Rektascheck  nach der Einlösungsgarantie nicht garantierte Schecks garantierte euroschecks bestätigte LZB-Schecks. Barschecks lassen sich einlösen, indem sie dem Vorleger ausgezahlt werden. Dieser Vorleger kann der Kontoinhaber, aber auch jeder Dritte sein. Die Zahlung kann also auch an Nichtkontoinhaber ...
  2. Selbstfinanzierung
    Finanzierung > Finanzierungsarten > Innenfinanzierung > Selbstfinanzierung
    ... Da stille Reserven erst bei ihrer Auflösung der Ertragbesteuerung unterliegen, erfolgt die stille Selbstfinanzierung aus noch unversteuerten Gewinnen. Eine offene Selbstfinanzierung hingegen erfolgt aus versteuerten Gewinnen. Für die Finanzierung steht also nur der Betrag nach der Versteuerung zur Verfügung. Voraussetzungen der Selbstfinanzierung sind, dass liquide Mittel fließen (nämlich aus dem Umsatzprozess) und dass dem kein auszahlungswirksamer Aufwand gegenübersteht. Die ...
  3. Cash-Flow-Berechnung
    Dieser Text ist als Beispielinhalt frei zugänglich!
    Finanzierung > Finanzierungsarten > Innenfinanzierung > Cash-Flow-Berechnung
    Cash-Flow-Berechnung
    ... Größe geht.  Erträge aus der Auflösung von Rückstellungen. Auszahlungen, die keine Aufwendungen sind, werden subtrahiert, denn sie wurden zahlungsmäßig noch nicht berücksichtigt. Da sie nicht erfolgswirksam sind, fanden sie in der GuV keine Berücksichtigung und müssen daher erst noch ins Kalkül hereingenommen werden. Neuinvestition, Gewinnausschüttungen, Kredittilgungen. Einzahlungen, die keine Erträge sind, müssen aus demselben Grund addiert werden. Kreditaufnahme. Man ...
  4. Beteiligungsfinanzierung nicht börsennotierter Unternehmen
    Finanzierung > Finanzierungsarten > Beteiligungsfinanzierung > Beteiligungsfinanzierung nicht börsennotierter Unternehmen
    ... Kaufpreis der Unternehmung sinkt deswegen. Ein Lösungsversuch hierfür sind Kapitalbeteiligungsgesellschaften. Dies sind bankenähnliche Institute, welche aber keine Kredite, sondern Eigenkapital zur Verfügung stellen. Bei der Beteiligungsfinanzierung einer Unternehmung mit Zugang zur Börse ist das transaktionshemmende Lemon-Problem ausgeschaltet, denn es entstehen keine Informationsasymmetrien. Die Börse als Sekundärmarkt funktioniert so gut, dass Anteile ohne größere Transaktionskosten ...
  5. Akzeptkredit
    Finanzierung > Finanzierungsarten > Fremdfinanzierung > Kurzfristige Fremdfinanzierung > Akzeptkredit
    ... ist das Kreditinstitut (= Akzeptant) zur Einlösung des Wechsels verpflichtet, selbst wenn der Kreditnehmer nicht für eine Deckung sorgt. Im Innenverhältnis hingegen, d.h. zwischen dem Kreditnehmer (= Wechselaussteller) und dem Kreditinstitut, ist hingegen der Wechselaussteller, also der Kunde, Schuldner des Kreditinstituts. Wegen des Geschäftsbesorgungsvertrags muss der Kreditnehmer spätestens einen Tag vor Verfall den Gegenwert für die Einlösung des Bankakzepts anschaffen.  
  6. Selbstkontrollaufgaben zu Finanzierung
    Finanzierung > Selbstkontrollaufgaben zu Finanzierung
    ... werden 5 Aufgaben mit den dazugehörigen Lösungen zu dem Kapitel "Finanzierung" aufgeführt. Diese Aufgaben dienen zum besseren Verständnis der bereits erlernten Inhalte.
  7. Nichteinlösung, Rückgabe von Schecks
    Zahlungsverkehr > Inlandszahlungsverkehr > Bargeldloser Zahlungsverkehr > Schecks > Nichteinlösung, Rückgabe von Schecks
    ... und bei anderen die Pflicht, die Einlösung des Schecks zu verweigern. Hier die Details: Möglichkeit der Nichteinlösung keine ausreichende Deckung des Kontos des Ausstellers Vorlegungsfrist abgelaufen  Pflicht zur Nichteinlösung Unterschrift des Ausstellers entspricht nicht der Unterschriftsprobe, die hinterlegt ist Vorlage eines rechtzeitig eingegangen Widerrufs Vorlage des Schecks ist erkennbar unberechtigt.
  8. Abwicklung im Wechselverkehr
    Zahlungsverkehr > Inlandszahlungsverkehr > Bargeldloser Zahlungsverkehr > Wechsel > Abwicklung im Wechselverkehr
    ... jeweiligen Gläubiger Sicherheit für die Einlösung  ein Zahlungsmittel zur Tilgung einer Schuld kann ein Wechsel weitergegeben werden Leistung erfüllungshalber (zahlungshalber)  ursprüngliche Schuld ist allerdings erst dann getilgt, wenn der Wechsel eingelöst wurde
  9. Zahlung mit EC-Karten im POZ-System
    Zahlungsverkehr > Inlandszahlungsverkehr > Bargeldloser Zahlungsverkehr > Kartengestützte Zahlungen > EC-Karten > Zahlung mit EC-Karten im POZ-System
    ... dass dem Unternehmen im Falle der Nichteinlösung der Lastschrift der Namen und die Adresse des Kontoinhabers mitgeteilt wird. Ab einem Rechnungsbetrag von 30,68 € haben die Unternehmen die Pflicht zur Abfrage einer Sperrdatei. Das Kreditinstitut gibt im Falle der POZ-Zahlung keine (!) Zahlungsgarantie ab. Wenn die Lastschrift nicht eingelöst werden soll oder wenn der Kontoinhaber der Belastung widerspricht, kann es die Lastschrift zurückgeben. In diesem Fall kann der Händler vom Konto ...
  10. Dokumenteninkasso
    Zahlungsverkehr > Auslandszahlungsverkehr > Dokumenteninkasso
    ... Bank zu einem Geschäftsbesorgungsvertrag (= Einlösungsauftrag) gekommen. Im Folgenden gehen wir auf das spezielle Dokumenteninkasso des „Dokumente gegen Bezahlung" ein. Der Inkassoauftrag enthält hierbei die Anweisung, bei Aushändigung der Dokumente die Zahlung des Gegenwertes zu fordern.  Es kommt zu folgender zeitlicher Reihenfolge der Abwicklung: Kaufvertrag zwischen dem Exporteur und dem Importeur, Der Exporteur liefert die Ware an den Absendeort und erhält hierfür die Dokumente. Der ...
  11. Selbstkontrollaufgaben zu Investitionen
    Investitionen > Selbstkontrollaufgaben zu Investitionen
    ... werden 5 Aufgaben mit den dazugehörigen Lösungen zu dem Kapitel "Investitionen" aufgeführt. Diese Aufgaben dienen zum besseren Verständnis der bereits erlernten Inhalte. 
  12. Selbstkontrollaufgabe zur Finanz- und Liquiditätsplanung
    Finanz- und Liquiditätsplanung > Selbstkontrollaufgabe zur Finanz- und Liquiditätsplanung
    ... wird 1 Aufgabe mit der dazugehörigen Lösung zu dem Kapitel "Finanz- und Liquiditätsplanung" aufgeführt. Diese Aufgabe dient zum besseren Verständnis der bereits erlernten Inhalte. 
  13. Selbstkontrollaufgaben zu Kredite
    Kredite > Selbstkontrollaufgaben zu Kredite
    ... werden 2 Aufgaben mit den dazugehörigen Lösungen zu dem Kapitel "Kredite" aufgeführt. Diese Aufgaben dienen zum besseren Verständnis der bereits erlernten Inhalte. 
  14. Aufgabe: Arten von Zahlungsmitteln
    Wiederholungsaufgaben zu Finanzwirtschaftliches Management > Aufgabe: Arten von Zahlungsmitteln
    ... Zahlungsmitteln unterscheidet man? Angabe zur Lösung in Kapitel Zahlungsverkehr.
  15. Aufgabe: Zahlungsabwicklung bei Überweisungen
    Wiederholungsaufgaben zu Finanzwirtschaftliches Management > Aufgabe: Zahlungsabwicklung bei Überweisungen
    ... bei einer Überweisung dar. Angabe zur Lösung in Kapitel Überweisungen.
  16. Aufgabe: Zahlungsabwicklung im Lastschriftverfahren
    Wiederholungsaufgaben zu Finanzwirtschaftliches Management > Aufgabe: Zahlungsabwicklung im Lastschriftverfahren
    ... im Lastschriftverfahren dar. Angabe zur Lösung in Kapitel Lastschriftverfahren.
  17. Aufgabe: Bestandteile eines Schecks
    Wiederholungsaufgaben zu Finanzwirtschaftliches Management > Aufgabe: Bestandteile eines Schecks
    ... Bestandteile eines Schecks? Angabe zur Lösung in Kapitel Inhalt der Scheckurkunde.
  18. Aufgabe: Aktive und passive Scheckfähigkeit
    Wiederholungsaufgaben zu Finanzwirtschaftliches Management > Aufgabe: Aktive und passive Scheckfähigkeit
    ... und passiver Scheckfähigkeit? Angabe zur Lösung in Kapitel Scheckfähigkeit.
  19. Aufgabe: Gezogener und eigener Wechsel
    Wiederholungsaufgaben zu Finanzwirtschaftliches Management > Aufgabe: Gezogener und eigener Wechsel
    ... gezogenen und eigenen Wechseln? Angabe zur Lösung in Kapitel Wesen des Wechsels.
  20. Aufgabe: Bestandteile eines Wechsels
    Wiederholungsaufgaben zu Finanzwirtschaftliches Management > Aufgabe: Bestandteile eines Wechsels
    ... Bestandteile eines Wechsels? Angabe zur Lösung in Kapitel Bestandteile des Wechsels.
  21. Aufgabe: Wechselfähigkeit
    Wiederholungsaufgaben zu Finanzwirtschaftliches Management > Aufgabe: Wechselfähigkeit
    ... hat die Wechselfähigkeit? Angabe zur Lösung in Kapitel Wechselfähigkeit.
  22. Aufgabe: Zahlungsweise im Point-of-Sale-System
    Wiederholungsaufgaben zu Finanzwirtschaftliches Management > Aufgabe: Zahlungsweise im Point-of-Sale-System
    ... im Point-of-Sale-System dar. Angabe zur Lösung in Kapitel Zahlung mit EC-Karten im POZ-System.
  23. Aufgabe: Dokumenteninkasso
    Wiederholungsaufgaben zu Finanzwirtschaftliches Management > Aufgabe: Dokumenteninkasso
    ... man unter Dokumenteninkasso? Angabe zur Lösung in Kapitel Dokumenteninkasso.
  24. Aufgabe: Rechtsbeziehungen beim Dokumentenakkreditiv
    Wiederholungsaufgaben zu Finanzwirtschaftliches Management > Aufgabe: Rechtsbeziehungen beim Dokumentenakkreditiv
    ... unbestätigten Dokumentenakkreditiv? Angabe zur Lösung in Kapitel Dokumentenakkreditiv.
  25. Aufgabe: Identifizierungspflichten nach dem Geldwäschegesetz
    Wiederholungsaufgaben zu Finanzwirtschaftliches Management > Aufgabe: Identifizierungspflichten nach dem Geldwäschegesetz
    ... nach dem Geldwäschegesetz dar. Angabe zur Lösung in Kapitel Geldwäschegesetz.
  26. Aufgabe: Vorgehensweise der Kostenvergleichsrechnung
    Wiederholungsaufgaben zu Finanzwirtschaftliches Management > Aufgabe: Vorgehensweise der Kostenvergleichsrechnung
    ... der Kostenvergleichsrechnung dar. Angabe zur Lösung in Kapitel Kostenvergleichsrechnung.
  27. Aufgabe: Vorgehensweise der Gewinnvergleichsrechnung
    Wiederholungsaufgaben zu Finanzwirtschaftliches Management > Aufgabe: Vorgehensweise der Gewinnvergleichsrechnung
    ... der Gewinnvergleichsrechnung. Angabe zur Lösung in Kapitel Gewinnvergleichsrechnung.
  28. Aufgabe: Kapitalwert einer Investition
    Wiederholungsaufgaben zu Finanzwirtschaftliches Management > Aufgabe: Kapitalwert einer Investition
    ... einer Investition definiert? Angabe zur Lösung in Kapitel Kapitalwertmethode.
  29. Aufgabe: Annuität einer Investition
    Wiederholungsaufgaben zu Finanzwirtschaftliches Management > Aufgabe: Annuität einer Investition
    ... hat die Annuität einer Investition? Angabe zur Lösung in Kapitel Annuitätenmethode.
  30. Aufgabe: Dynamischer Verschuldungsgrad
    Wiederholungsaufgaben zu Finanzwirtschaftliches Management > Aufgabe: Dynamischer Verschuldungsgrad
    ... Verschuldungsgrad definiert? Angabe zur Lösung in Kapitel Vertikale Finanzierungsregeln.
  31. Aufgabe: Finanzierungsarten
    Wiederholungsaufgaben zu Finanzwirtschaftliches Management > Aufgabe: Finanzierungsarten
    ... sich Finanzierung systematisieren? Angabe zur Lösung in Kapitel Finanzierungsarten.
  32. Aufgabe: Finanzierung aus Abschreibungsgegenwerten
    Wiederholungsaufgaben zu Finanzwirtschaftliches Management > Aufgabe: Finanzierung aus Abschreibungsgegenwerten
    ... aus Abschreibungsgegenwerten? Angabe zur Lösung in Kapitel Finanzierung aus Abschreibungsgegenwerten.
  33. Aufgabe: Cash-Flow Rechnung
    Wiederholungsaufgaben zu Finanzwirtschaftliches Management > Aufgabe: Cash-Flow Rechnung
    Beschreibe die Cash-Flow Rechnung. Angabe zur Lösung in Kapitel Cash-Flow-Berechnung.
  34. Aufgabe: Systematisierung von Aktien
    Wiederholungsaufgaben zu Finanzwirtschaftliches Management > Aufgabe: Systematisierung von Aktien
    ... lassen sich Aktien systematisieren? Angabe zur Lösung in Kapitel Beteiligungsfinanzierung Kapitalgesellschaften.
  35. Aufgabe: Möglichkeiten der Kapitalerhöhung
    Wiederholungsaufgaben zu Finanzwirtschaftliches Management > Aufgabe: Möglichkeiten der Kapitalerhöhung
    ... lassen sich erkennen? Angabe zur Lösung in Kapitel Kapitalerhöhung bei der AG.
  36. Aufgabe: Vorgehensweise einer ordentlichen Kapitalerhöhung
    Wiederholungsaufgaben zu Finanzwirtschaftliches Management > Aufgabe: Vorgehensweise einer ordentlichen Kapitalerhöhung
    ... einer ordentlichen Kapitalerhöhung. Angabe zur Lösung in Kapitel Ordentliche Kapitalerhöhung.
  37. Aufgabe: Bedingte Kapitalerhöhung
    Wiederholungsaufgaben zu Finanzwirtschaftliches Management > Aufgabe: Bedingte Kapitalerhöhung
    ... ist eine bedingte Kapitalerhöhung? Angabe zur Lösung in Kapitel Bedingte Kapitalerhöhung.
  38. Aufgabe: Vorgehensweise einer Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln
    Wiederholungsaufgaben zu Finanzwirtschaftliches Management > Aufgabe: Vorgehensweise einer Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln
    ... aus Gesellschaftsmitteln. Angabe zur Lösung in Kapitel nominelle Kapitalerhöhung.
  39. Aufgabe: Definition Factoring
    Wiederholungsaufgaben zu Finanzwirtschaftliches Management > Aufgabe: Definition Factoring
    Was versteht man unter Factoring? Angabe zur Lösung in Kapitel Factoring.
  40. Aufgabe: Definition Annuitätentilgung
    Wiederholungsaufgaben zu Finanzwirtschaftliches Management > Aufgabe: Definition Annuitätentilgung
    ... man unter einer Annuitätentilgung? Angabe zur Lösung in Kapitel Annuitätentilgung.
  41. Aufgabe: Definition Leasing
    Wiederholungsaufgaben zu Finanzwirtschaftliches Management > Aufgabe: Definition Leasing
    Was versteht man unter Leasing? Angabe zur Lösung in Kapitel Leasing.
  42. Aufgabe: Zwittercharakter von Genussscheinen
    Wiederholungsaufgaben zu Finanzwirtschaftliches Management > Aufgabe: Zwittercharakter von Genussscheinen
    ... zwischen Eigen- und Fremdkapital? Angabe zur Lösung in Kapitel Genussscheine.
  43. Aufgabe: Devisen und Sorten
    Wiederholungsaufgaben zu Finanzwirtschaftliches Management > Aufgabe: Devisen und Sorten
    Unterscheide Devisen und Sorten. Angabe zur Lösung in Kapitel Devisen und Sorten.
  44. Aufgabe: Aufstellen von Finanzplänen
    Wiederholungsaufgaben zu Finanzwirtschaftliches Management > Aufgabe: Aufstellen von Finanzplänen
    ... von Finanzplänen verfolgt? Angabe zur Lösung in Kapitel Finanzpläne.
  45. Aufgabe: Akzessorische und fiduziarische Sicherheiten
    Wiederholungsaufgaben zu Finanzwirtschaftliches Management > Aufgabe: Akzessorische und fiduziarische Sicherheiten
    ... und fiduziarische Sicherheiten. Angabe zur Lösung in Kapitel Kreditsicherungsmöglichkeiten.
  46. Aufgabe: Wechselkursrisiken
    Wiederholungsaufgaben zu Finanzwirtschaftliches Management > Aufgabe: Wechselkursrisiken
    ... unterschiedliche Wechselkursrisiken. Angabe zur Lösung in Kapitel Wechselkursrisiken.
  47. Aufgabe: Report und Deport bei Devisentermingeschäfte
    Wiederholungsaufgaben zu Finanzwirtschaftliches Management > Aufgabe: Report und Deport bei Devisentermingeschäfte
    ... Deport bei Devisentermingeschäfte. Angabe zur Lösung in Kapitel Devisentermingeschäfte-Begriff.
  48. Aufgabe: Gliederungszahlen, Beziehungszahlen und Indexzahlen
    Wiederholungsaufgaben zu Finanzwirtschaftliches Management > Aufgabe: Gliederungszahlen, Beziehungszahlen und Indexzahlen
    ... Beziehungszahlen und Indexzahlen. Angabe zur Lösung in Kapitel Analyse der Finanzierung.
  49. Aufgabe: Definition Leverage-Formel
    Wiederholungsaufgaben zu Finanzwirtschaftliches Management > Aufgabe: Definition Leverage-Formel
    Was besagt die Leverage-Formel? Angabe zur Lösung in Kapitel Investitionsanalyse.
  50. Aufgabe: Arten von Zahlungsströmen
    Wiederholungsaufgaben zu Finanzwirtschaftliches Management > Aufgabe: Arten von Zahlungsströmen
    ... einer Kapitalflussrechnung erkennen? Angabe zur Lösung in Kapitel Einteilung von Zahlungsströmen.
  • 216 Texte mit 7 Bildern
  • 112 Übungsaufgaben
  • und 30 Videos



einmalig 89,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG