Bilanzen nach Handels- und Steuerrecht

  1. Gewinn- und Verlustrechnung
    Gewinn- und Verlustrechnung
    Gewinn- und Verlustrechnung
    ... Gesamtkostenverfahren oder Umsatzkostenverfahren. Grafische Aufbereitung der GuV Bei der Kontoform werden Aufwendungen und Erträge einander gegenübergestellt wenn die Aufwandsseite ertragsmäßig größer als die Ertragsseite ist, so erhält man einen Jahresfehlbetrag. Im umgekehrten Fall ergibt sich ein Jahresüberschuss. Bei der Staffelform werden Aufwendungen und Erträge skontiert vorgeschrieben. Dies bedeutet, dass Erträge und Aufwendungen untereinander ...
  2. Umsatzkostenverfahren
    Gewinn- und Verlustrechnung > GuV auf Teilkostenbasis > Umsatzkostenverfahren
    Auch für das Umsatzkostenverfahren auf Teilkostenbasis legen wir die Zahlen aus dem bekannten Beispiel zugrunde. Da dieses Verfahren ebenfalls auf Teilkostenbasis ist, werden die 220 verkauften Fahrräder ebenfalls mit 350 € bewertet (siehe Kalkulation weiter oben). Von den Umsatzerlösen von 660.000 € werden die sog. umsatzbezogenen Herstellkosten abgezogen, d.h. es werden zunächst nur solche Kosten als Aufwendungen zugelassen, die sich auf die abgesetzten Mengeneinheiten beziehen und nicht ...
  3. Umsatzkostenverfahren
    Gewinn- und Verlustrechnung > GuV auf Vollkostenbasis > Umsatzkostenverfahren
    Abschließend zum Umsatzkostenverfahren auf Vollkostenbasis. Die produzierten Mengeneinheiten werden wieder zu Vollkosten, also mit 1.300 € pro Stück, bewertet. Das Betriebsergebnis vom Umsatz lautet deswegen 374.000 €. Abgezogen werden danach lediglich noch jene Gemeinkosten, die nicht aktivierbar sind, nämlich die Vertriebskosten und die außerplanmäßigen Abschreibungen. Das Ergebnis ist dasselbe wie bei der GuV nach dem Gesamtkostenverfahren auf Vollkostenbasis, nämlich 319.000 €. ...
  4. Aufgabe: Umsatzkostenverfahren
    Wiederholungsfragen > Aufgabe: Umsatzkostenverfahren
    ... Verlustrechnung auf Vollkostenbasis nach dem Umsatzkostenverfahren? Lösung nachzulesen in Kap. Umsatzkostenverfahren
  5. Aufgabe: Gewinn- und Verlustrechnung
    Selbstkontrollaufgaben > Selbstkontrollaufgabe > Aufgabe: Gewinn- und Verlustrechnung
    ... die Gewinn- und Verlustrechnung nach dem Umsatzkostenverfahren.
  6. Lösung: Gewinn- und Verlustrechnung
    Selbstkontrollaufgaben > Selbstkontrollaufgabe > Aufgabe: Gewinn- und Verlustrechnung > Lösung: Gewinn- und Verlustrechnung
    ... Danach kalkuliert man das Herzstück des Umsatzkostenverfahrens, nämlich die Herstellungskosten der zur Erzielung der Umsatzerlöse erbrachten Leistungen. Hierzu werden von den Herstellungskosten der erzeugten Fertigerzeugnisse des Geschäftsjahres (abzulesen aus dem BAB als Summe der Spalte „Herstellung”) die Bestandserhöhung aus der GuV nach GKV abgezogen. Herstellungskosten der erzeugten FE des Geschäftsjahres 327 abzgl. Bestandserhöhung FE zu HK -250 Herstellungskosten ...
  7. Aufgabe: Gesamtkostenverfahren / Umsatzkostenverfahren
    Aufgaben zur Prüfungsvorbereitung > Aufgaben zu Gewinn- und Verlustrechnung > Aufgabe: Gesamtkostenverfahren / Umsatzkostenverfahren
    ... das Jahr 2009 eine sehr verkürzte GuV nach dem Umsatzkostenverfahren (§ 275 III HGB) auf. 
  8. Lösung: Gesamtkostenverfahren / Umsatzkostenverfahren
    Aufgaben zur Prüfungsvorbereitung > Aufgaben zu Gewinn- und Verlustrechnung > Aufgabe: Gesamtkostenverfahren / Umsatzkostenverfahren > Lösung: Gesamtkostenverfahren / Umsatzkostenverfahren
    ... Die Gewinn- und Verlustrechnung nach dem Umsatzkostenverfahren ergibt sich als Position Berechnung Ergebnis Ergebnis Umsatzerlöse 600·13 7.800 Summe Erträge 7.800 HK der zur Erzielung d. Umsatzerlöse erbracht. Leistg. Herstellungskosten – Bestandserhöhung = 5.200 – 189,35 5.010,65 Verwaltungsaufwand 670 Vertrieb 450 restliche ...
  • 262 Texte mit 4 Bildern
  • 265 Übungsaufgaben
  • und 37 Videos



einmalig 89,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Internationale Rechnungslegung

  1. Gewinn- und Verlustrechnung
    Gewinn- und Verlustrechnung
    Gewinn- und Verlustrechnung
    ... voneinander unterscheiden können: das Umsatzkostenverfahren und das Gesamtkostenverfahren. Sie sollten insb. wissen, wann bei den IFRS eine Aufwendung anerkannt wird und wann ein Ertrag. Dies sollten Sie dann von den HGB-Vorschriften unterscheiden und abgrenzen können.
  2. Verfahren
    Gewinn- und Verlustrechnung > Verfahren
    ... Gesamtkostenverfahren oder Umsatzkostenverfahren. Bei der Kontoform werden Aufwendungen und Erträge einander gegenübergestellt. Wenn die Aufwandsseite betragsmäßig größer als die Ertragsseite ist, so erhält man einen Jahresfehlbetrag. Im umgekehrten Fall ergibt sich ein Jahresüberschuss. Bei der Staffelform werden Aufwendungen und Erträge skontiert dargestellt. Dies bedeutet, dass Erträge und Aufwendungen untereinander weg geschrieben werden. In den folgenden ...
  3. Aufgabe: GuV auf Vollkostenbasis nach dem Umsatzkostenverfahren
    Wiederholungsfragen zur Internationalen Rechnungslegung > Aufgabe: GuV auf Vollkostenbasis nach dem Umsatzkostenverfahren
    ... Verlustrechnung auf Vollkostenbasis nach dem Umsatzkostenverfahren? Angabe zur Lösung in Kapitel "GuV auf Vollkostenbasis: Umsatzkostenverfahren".
  • 290 Texte mit 2 Bildern
  • 179 Übungsaufgaben
  • und 29 Videos



einmalig 79,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Kostenrechnung

  1. Überblick über die Kostenträgerzeitrechnung
    Kostenträgerrechnung > Kostenträgerzeitrechnung > Überblick über die Kostenträgerzeitrechnung
    ... wird vorgenommen nach dem Umsatzkostenverfahren und dem Gesamtkostenverfahren. Wir erklären die Methode am folgenden Beispiel 42: Produzent D. aus D hat in der vergangenen Periode 300 ME hergestellt, hiervon aber lediglich 200 ME abgesetzt. Die fixen Herstellkosten betrugen 30.000 €, die variablen Herstellkosten pro Stück jeweils 60 €. An Vertriebskosten sind fix 10.000 € und variabel pro Stück 20 € angefallen. Der Verkaufspreis lag bei 400 € pro Stück. ...
  2. Umsatzkostenverfahren
    Kostenträgerrechnung > Kostenträgerzeitrechnung > Umsatzkostenverfahren
    Beim Umsatzkostenverfahren geht es um die Gegenüberstellung der Umsatzerlöse und der für ihre Erzielung angefallenen Kosten. Das Umsatzkostenverfahren ist daher absatzorientiert. Die Herstellkosten werden auf die produzierte Menge bezogen, die Verwaltungs- und Vertriebskosten hingegen auf die abgesetzte Menge. Umsatzkostenverfahren Schema Umsatzerlöse      abgesetzte Menge multipliziert mit dem Verkaufspreis abzgl. Selbstkosten der abgesetzten Produkte     fixe Herstellkosten, anteilig ...
  • 127 Texte mit 33 Bildern
  • 253 Übungsaufgaben
  • und 53 Videos



einmalig 29,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG