Bilanzsteuerrecht

  1. Bilanzierung
    Bilanzierung
    ... Eingang findet (= Bewertung)Die Behandlung des Disagios ist geregelt in § 250 III HGB, nicht in § 255 III HGB, wie im Video genannt und auch auf dem Whiteboard zu sehen.Wichtig ist,den Bilanzansatz (= Bilanzierung dem Grunde nach)von der Bilanzbewertung (= Bilanzierung der Höhe nach)zu unterscheiden. Dabei bestimmen die Ansatzvorschriften des HGB (§§ 246-251 HGB), ob etwas bilanziert werden muss oder nicht. Insbesondere § 246 Abs. 1 HGB als zentrale Ansatzvorschrift ...
  2. Aktivierungswahlrechte
    Bilanzierung > Bilanzierungswahlrechte > Aktivierungswahlrechte
    Bitte Beschreibung eingeben
    ... gehörenAufwendungen für ein Disagio (§ 250 Abs. 3 Satz 1 HGB),selbst geschaffene immaterielle Vermögensgegenstände des Anlagevermögens (§ 248 Abs. 2 Satz 1 HGB),aktive latente Steuern.Das dritte Wahlrecht auf der Aktivseite beinhaltet aktive latente Steuern. Da die Materie recht kompliziert ist, werden wir erst im Kapitel über latente Steuern hierauf eingehen können.Allgemein gilt für Aktivierungswahlrechte Folgendes:Zu den anderen Aktivierungswahlrechten ...
  3. Disagio
    Bilanzierung > Bilanzierungswahlrechte > Aktivierungswahlrechte > Disagio
    Ein Disagio liegt vor, wenn bei einem aufgenommenen Kredit der Auszahlungsbetrag geringer ist als der Rückzahlungsbetrag. Wie handels- bzw. steuerrechtlich mit einem Disagio umgegangen wird, wird nun erläutert:Das Video wird geladen...(disagio)Die X-AG nimmt bei der B Bank einen Kredit auf in Höhe von 1.000 €. Ausgezahlt werden 960 €, der Nominalzins liegt bei 7 %. Es wird eine Laufzeit von vier Jahren vereinbart und eine endfällige Tilgung.Beim Kredit liegt ein ...
  4. Überblick über die aktivischen Abgrenzungsposten
    Bilanzierung > Rechnungsabgrenzungsposten > Überblick über die aktivischen Abgrenzungsposten
    ... Zinsen, Pachten etc. und denSpezialfallDisagio für aufgenommenen Kredithandelsrechtlich Aktivierungswahlrechtsteuerrechtlich Aktivierungspflicht.
  5. Aktivische Abgrenzungsposten - Normalfälle und Beispiele
    Bilanzierung > Rechnungsabgrenzungsposten > Aktivische Abgrenzungsposten - Normalfälle und Beispiele
    ... Wahlrecht, steuerrechtlich PflichtDisagio (= Damnum = Abgeld) bei der Aufnahme eines Kredits (§ 250 Abs. 3 HGB).
  6. Aktivische Abgrenzungsposten - Sonderfall Disagio
    Bilanzierung > Rechnungsabgrenzungsposten > Aktivische Abgrenzungsposten - Sonderfall Disagio
    Ein Disagio liegt vor, wenn bei einem aufgenommenen Kredit der Auszahlungsbetrag geringer ist als der Rückzahlungsbetrag.Die X-AG nimmt bei der B-Bank  am 31.12. einen Kredit auf in Höhe von 1.000 €. Ausgezahlt werden 960 €, der Nominalzins liegt bei 7 %. Es wird eine Laufzeit von vier Jahren vereinbart und eine endfällige Tilgung.Beim Kredit liegt ein Disagio von 4 % vor, denn der X-AG werden nur 960 € ausgezahlt, obwohl sie 1.000 € zurückzahlen muss. ...
  7. Verbindlichkeiten
    Bilanzierung und Bewertung Fremdkapital > Verbindlichkeiten > Verbindlichkeiten
    ... 1.000 €. Dieser wird unter Abschlag eines Disagios von 5 % ausbezahlt. Der Kredit ist im nächsten Jahr zu tilgen.Die Verbindlichkeit ist mit 1.000 € einzubuchen, egal ob das Disagio aktiviert wird. Der Buchungssatz lautet daherBank950an  ARAP50anVerbindlichkeiten1.000im Fall der Aktivierung des Diagios bzw.Bank950an  Zinsaufwand50anVerbindlichkeiten1.000im Falle der Nichtaktivierung des Disagios.In jedem Fall aber wird die Verbindlichkeit in Höhe von 1.000 ...
  8. Arten von Verbindlichkeiten und Bewertung
    Bilanzierung und Bewertung Fremdkapital > Verbindlichkeiten > Arten von Verbindlichkeiten und Bewertung
    ... zufließt, sondern weniger, mithin ein Disagio vereinbart ist, so ist der Rückzahlungsbetrag zu passivieren.Beispiel zur Bewertung von VerbindlichkeitenDer Steuerpflichtige Franz aus Kassel erhält von seiner Hausbank einen Kredit in Höhe von 1.000 €, wobei ein Disagio von 4 % vereinbart ist. Die Rückzahlung erfolgt nach vier Jahren zu pari, der Nominalzins beträgt 5 %.Franz erhält also nur 960 € von seiner Hausbank ausbezahlt, da er ein Disagio von ...
  9. Aktive latente Steuern
    Besondere Bilanzposten > Latente Steuern > Aktive latente Steuern
    ... nicht berücksichtigt ist lediglich ein Disagio für einen aufgenommenen Kredit, es beträgt 1.000 €. In der Handelsbilanz wird ausnahmsweise vom Aktivierungswahlrecht des Disagios nach § 250 Abs. 3 HGB kein Gebrauch gemacht, in der Steuerbilanz hingegen muss das Disagio aktiviert und damit über die Laufzeit abgeschrieben werden. Der Kredit wird am Anfang des Jahres ausgezahlt unter Abzug des erwähnten Disagios von 1.000 €. Wie lauten die Ergebnisse der ...
  10. Aufgabe: Disagio
    Wiederholungsfragen Bilanzierung > Aufgabe: Disagio
    Was versteht man unter einem Disagio? Welche Bilanzierungsweise kennt das HGB?Lösung nachzulesen in Kap. Disagio
Bitte Beschreibung eingeben
  • 453 Texte mit 590 Bildern
  • 669 Übungsaufgaben
  • und 65 Videos



einmalig 99,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Bilanz nach IAS / IFRS (Internationale Rechnungslegung)

  1. Latente Steuern
    Grundlagen der IFRS-Rechnungslegung > Abschlussposten > Bilanzierung > Spezielle Ansatzvorschriften > Latente Steuern
    ... nicht berücksichtigt ist lediglich ein Disagio für einen aufgenommenen Kredit (Laufzeit 4 Jahre), das Disagio beträgt 1.000 €. In der Handelsbilanz wird ausnahmsweise vom Aktivierungswahlrecht des Disagios kein Gebrauch gemacht, in der Steuerbilanz hingegen muss das Disagio aktiviert werden und damit über die Laufzeit abgeschrieben werden. Der Kredit wird am Anfang des Jahres ausgezahlt unter Abzug des erwähnten Disagios von 1.000 €. Wie lauten die Ergebnisse ...
  2. Schulden
    Selektierte Rechnungslegungsvorschriften für den Einzelabschluss nach IFRS > Schulden
    ... bei der Bewertung von Verbindlichkeitenein sog. Disagio undein sog. Agiozu unterscheiden. Unter einem Disagio versteht man einen Abzug vom Nennwert einer Schuldverschreibung, wenn also ein höherer Betrag zurückgezahlt wird, als dem Kreditgeber ausgegeben wird. Die Ausgabe erfolgt also unter pari. Der Emittent (= Schuldner) erhält bei Aufnahme einen niedrigeren Betrag, als er später zurückzahlen muss.Der Fair-Value zum Ausgabezeitpunkt liegt daher unterhalb des Nennwertes, ...
  3. Innenumsatzkonsolidierung
    Internationale Konzernrechnungslegung > Konsolidierung > GuV-Konsolidierung > Innenumsatzkonsolidierung
    ... Betrag von 50.000 € unter Abzug eines Disagios in Höhe von 5 % auf den Nennbetrag.Das Disagio beträgt 0,05·50.000 = 2.500 €. Man rechnet in den Einzelabschlüssen und in der Konzernbilanz wie folgt.  00010203Einzelbilanzen    MU: Forderung(#) 4812548.75049.37550.000TU: Verbindlichkeit50.00050.00050.00050.000Differenz1.8751.250625-Konzernbilanz    Forderung0000Verbindlichkeit0000Bilanzgewinn1.8751.2506250Schuldenkonsolidierung(#) ...
  4. Aufgabe: Berechnung des Effektivzinses
    Grundlagen der IFRS-Rechnungslegung > Bewertungsgrößen > Selbstkontrollaufgaben zur Bewertung > Aufgabe: Berechnung des Effektivzinses
    ... €, einem Nominalzins von 6 % und einem Disagio von 4 %. Die Zinszahlungen erfolgen nachschüssig, die Laufzeit beträgt vier Jahre. Der interne Zinsfuß liegt bei i* = 7,187 %.a) Berechne den Effektivzins.b) Stelle tabellarisch die Entwicklung der Verbindlichkeit ab Anfang des Jahres 01 dar. Zeige insbesondere auch die Entwicklung der nominellen und der effektiven Zinsen sowie des Disagios auf. Beachte zusätzlich, dass eine endfällige Tilgung zum Nennwert vereinbart ...
  5. Lösung: Berechnung des Effektivzinses
    Grundlagen der IFRS-Rechnungslegung > Bewertungsgrößen > Selbstkontrollaufgaben zur Bewertung > Aufgabe: Berechnung des Effektivzinses > Lösung: Berechnung des Effektivzinses
    ... zu einer Auszahlung von Auszahlung = (1 – Disagio)·Nennwert = (1 – 0,04)·200.000 = 0,96·200.000 = 192.000 € führt.Der Nominalzins von 6 % wird auf den Nennwert und nicht etwa auf den Auszahlungsbetrag bezogen. Damit liegt der Nominalzins bei jeweilsNominalzins = Nominalzinssatz·Nennwert = 0,06·200.000 = 12.000 €.Die Zahlungsreihe des Kredits lautet damit wie folgt:Zeitpunkt00010203Zahlung+ 192.000- 12.000- 12.000- 12.000- 12.000- ...
  6. Aufgabe: Disagio
    Aufgaben zur Prüfungsvorbereitung > Aufgaben zu Bewertung > Aufgabe: Disagio
    ... nachschüssig. a) Wie hoch ist das Disagio (= Discount) am Anfang des Jahres 00?b) Wie erfolgt die Bewertung der Verbindlichkeit an den einzelnen Bilanzstichtagen der Jahre?
  7. Lösung: Disagio
    Aufgaben zur Prüfungsvorbereitung > Aufgaben zu Bewertung > Aufgabe: Disagio > Lösung: Disagio
    ... wie angekündigt – überein. Das Disagio beträgt 42.824,68 €.b) Nominell sind, wie in Aufgabenstellung a) schon erwähnt, 60.000 € Zinsen zu bezahlen. Der Barwert der Verbindlichkeit liegt am Anfang des Jahres 00 bei Nominalwert - Disagio = 500.000 – 42.824,68 = 457.175,32 €. Der Effektivzins berechnet sich jeweils als Marktzins auf den Barwert der Verbindlichkeit am Anfang des Jahres.Das Disagio von oben errechneten 42.824,68 € wird nun Jahr für ...
Internationale Rechnungslegung
  • 298 Texte mit 91 Bildern
  • 152 Übungsaufgaben
  • und 23 Videos



einmalig 79,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Konzernbilanz nach Handelsrecht

  1. Bilanzierungsverbote und Bilanzierungswahlrechte
    Vereinheitlichung der Bilanzen der Konzernunternehmen > Bilanzansatz > Bilanzierungsverbote und Bilanzierungswahlrechte
    ... für ein Disagio (§ 250 Abs. 3 HGB) aktive Steuerlatenzen (§ 274 Abs. 1 Satz 2 HGB).Auf die Aktivierungswahlrechte im Einzelnen gehen wir im Anschluss näher ein.PassivierungswahlrechteSeit dem BilMoG gibt es keine Passivierungswahlrechte mehr.
  2. Schuldenkonsolidierung
    Konsolidierung > Schuldenkonsolidierung
    ... 2, und zwar unter Abzug eines Disagios von 4 %. Die Laufzeit beträgt vier Jahre.Wie ist dieser Sachverhalt im Rahmen der Schuldenkonsolidierung zu behandeln?Der Kreditnehmer (also Unternehmen 2) passiviert während der gesamten Laufzeit des Darlehens die Verbindlichkeit in Höhe von 20.000 €, während der Kreditgeber (also Unternehmen 1) zunächst eine Forderung in Höhe von 20.000·(1 - 0,04) = 20.000·0,96 = 19.200 € aktiviert, ...
  3. Disagio
    Vereinheitlichung der Bilanzen der Konzernunternehmen > Bilanzansatz > Bilanzierungsverbote und Bilanzierungswahlrechte > Disagio
    Ein Disagio liegt vor, wenn bei einem aufgenommenen Kredit der Auszahlungsbetrag geringer ist als der Rückzahlungsbetrag.Die X-AG nimmt bei B Bank einen Kredit auf in Höhe von 1.000 €. Ausgezahlt werden 960 €, der Nominalzins liegt bei 7 %. Es wird eine Laufzeit von vier Jahren vereinbart und eine endfällige Tilgung.Beim Kredit liegt ein Disagio von 4 % vor, denn der X-AG werden nur 960 € ausgezahlt, obwohl sie 1.000 € zurückzahlen muss. Insofern handelt ...
  4. Aufgabe: Wirkungen der Schuldenkonsolidierung
    Konsolidierung > Schuldenkonsolidierung > Wiederholungsaufgaben zur Schuldenkonsolidierung > Aufgabe: Wirkungen der Schuldenkonsolidierung
    ... zu behandeln?Lösung:Die Vereinnahmung des Disagios durch die Muttergesellschaft führt in diesem Fall zu einer echten Aufrechnungsdifferenz.Das Disagio beträgt 0,05·50.000 = 2.500 €. Die Mutter vereinnahmt das Disagio über die Laufzeit, die Tochter führt eine sofortige Aufwandsverrechnung durch (denn sie übt das Aktivierungswahlrecht des § 250 Abs. 3 Satz 1 HGB nicht aus). Es liegt eine materielle Aufrechnungsdifferenz vor.Der Wert der Forderung bei ...
Konzernrechnungslegung nach HGB
  • 64 Texte mit 27 Bildern
  • 123 Übungsaufgaben
  • und 0 Videos



einmalig 79,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Webinare

  1. Crashkurs Investition und Finanzierung
    ...lanzpositionen), Kreditfinanzierung (mit und ohne Disagio), Effektivzins (statisch und dynamisch) sowie Leasing. Kurzum wird Dir umfangreich prüfungsrelevantes Wissen vermittelt!...
  2. Crashkurs Investition und Finanzierung
    ...zpositionen), Kreditfinanzierung (mit und ohne Disagio), Effektivzins (statisch und dynamisch) sowie Leasing. Kurzum wird Dir umfangreich prüfungsrelevantes Wissen vermittelt!...
  3. Die Behandlung von Rechnungsabgrenzungsposten
    ...d. Welche Beispiele existieren? Wie bucht man ein Disagio?...
  4. Buchführung: Ansatzwahlrechte und Ansatzverbote
    ...HGB....
  5. Gratis-Webinar Buchführung: Rechnungsabgrenzungsposten
    ...d. Welche Beispiele existieren? Wie bucht man ein Disagio?...
  6. Gratis Webinar Buchführung: Rechnungsabgrenzungsposten
    ...d. Welche Beispiele existieren? Wie bucht man ein Disagio?...