Jetzt neu: Steuerrecht online lernen auf steuerkurse.de!

Jahresabschlüsse (Berichterstattung)

  1. Bilanzanalytisches Eigenkapital
    Jahresabschlussanalyse > Vergleich von Jahresabschlüssen > Finanzierungsanalyse > Bilanzanalytisches Eigenkapital
    ... Bilanzgewinn  abzgl. Disagio  = bilanzanalytisches Eigenkapital  durchschnittliches Eigenkapital = arithmetisches Mittel der beiden Werte aus der VorzeileTab. 13: Bilanzanalytisches und durchschnittliches EigenkapitalÄhnlich ermittelt sich das durchschnittliche Gesamtkapital:PostenJahreswertVorjahreswertBilanzsumme  abzgl. eigene Anteile  abzgl. aktiviertes Disagio  = Summe Gesamtkapital  durchschnittliches ...
  2. Aufgabe: Ermittlung Jahresüberschuss, Strukturbilanz
    Jahresabschlussanalyse > Selbstkontrollaufgaben > Aufgabe: Ermittlung Jahresüberschuss, Strukturbilanz
    ... Disagio 5 807 761  807 761Hieraus wurde entnommen:- eine teilweise verdichtete Handelsbilanz für 02 und 01 (s.o)- Informationen aus dem Anhang (s.u).Informationen aus dem Anhang1. Im Frühjahr des Jahre 02 wurden 25.000.000 € aus dem Bilanzgewinn des Jahres 01 ausgeschüttet. Den davon verbliebenen Rest verwendete man als Gewinnvortrag. Derselbe Betrag soll aus den Resten des Bilanzgewinns des Jahres ...
  3. Lösung: Ermittlung Jahresüberschuss, Strukturbilanz
    Jahresabschlussanalyse > Selbstkontrollaufgaben > Aufgabe: Ermittlung Jahresüberschuss, Strukturbilanz > Lösung: Ermittlung Jahresüberschuss, Strukturbilanz
    ... auszuschüttender Bilanzgewinn (= 25)abzgl. Disagio (5)Summe der Abzüge (= - 30)= bilanziertes Eigenkapital (= 195)Erhöhung des Eigenkapitals+ latente Steueransprüche wegen Abschreibung vonDisagio [40 % von 5] (= 2)= verbleibendes Eigenkapital (= 197)lang- mittelfristiges Fremdkapitallt. Verbindlichkeitenspiegel (= 227)+ Pensionsrückstellung (= 99)- Steueranspruch 40 % aus AbschreibungDisagio (5) (= -2)= lang- und mittelfristiges Fremdkapital (= 324)kurzfristiges Fremdkapitallt. ...
  4. Lösung Friedel-AG: Eigenkapitalrendite
    Aufgaben zur Prüfungsvorbereitung > Aufgaben zu Jahresabschlussanalyse Friedel-AG > Aufgabe Friedel-AG: Eigenkapitalrendite > Lösung Friedel-AG: Eigenkapitalrendite
    ... (Bilanzgewinn) 620abzgl. Firmenwert 80abzgl. Disagio 100abzgl. eigener Anteile 90zzgl. 70 % Sonderposten mitRücklageanteil (1030 x 0,7) 721= bilanzanalytisches Eigenkapital 2.431Somit:Eigenkapitalrendite = (Jahresüberschuss vor Steuern v.E.u.E.) / durchschnittliches Eigenkapital= (820 + 35) / 2.431= 35,17 %.b) Wir ermitteln das bilanzanalytische Gesamtkapital für 02 wie folgt:Posten in Tsd. €Bilanzsumme 9.335abzgl. Firmenwert 80abzgl. Disagio 100abzgl. eigener Anteile ...
  5. Lösung Friedel-AG: Sturkturbilanz
    Aufgaben zur Prüfungsvorbereitung > Aufgaben zu Jahresabschlussanalyse Friedel-AG > Aufgabe Friedel-AG: Strukturbilanz > Lösung Friedel-AG: Sturkturbilanz
    ... 130abzgl. aktiviertes Disagio                                                                                      ...
  6. Aufgaben zu Jahresabschlussanalyse Earth-AG
    Aufgaben zur Prüfungsvorbereitung > Aufgaben zu Jahresabschlussanalyse Earth-AG
    ... Im aktiven Rechnungsabgrenzungsposten ist ein Disagio von 100 Tsd. € enthalten3. Der Sonderposten ist durch nur steuerrechtlich zulässige Abschreibungen auf langlebige abnutzbare Gegenstände des Sachanlagevermögens entstanden.4. Die ausgewiesenen Pensionsrückstellungen belaufen sich auf 3.150 Tsd. €.5. Von den Verbindlichkeiten besitzen 12.500 Tsd. € eine Restlaufzeit von mehr als fünf Jahren und 9.200 Tsd. € eine Restlaufzeit bis zu einem Jahr.6. ...
  7. Lösung Earth-AG: Eigenkapitalquote
    Aufgaben zur Prüfungsvorbereitung > Aufgaben zu Jahresabschlussanalyse Earth-AG > Aufgabe Earth-AG: Eigenkapitalquote > Lösung Earth-AG: Eigenkapitalquote
    ... der latenten Steuern) 120·0,7-84Disagio nur 70 % wg. Ertragsteuersatz (Berücksichtigung der latenten Steuern) 100·0,7-70Sonderposten mit Rücklagenanteil 70 % 3200·0,72.380bilanzanalytisches EK23.246Ermittlung des Gesamtkapitals:Bilanzsumme56.815Firmenwert wg. Aktivierung Verrechnung mit dem EK-120Disagio wg. Aktivierung Verrechnung mit dem EK-100Gesamtkapital56.595Somit gilt:EK-Quote = bilanzanalyt. Eigenkap. x 100) / bilanzanalyt. GK= (23.246·100) ...
Berichterstattung
  • 146 Texte mit 63 Bildern
  • 125 Übungsaufgaben
  • und 27 Videos



einmalig 79,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Bilanzsteuerrecht

  1. Bilanzierung
    Bilanzierung
    ... Eingang findet (= Bewertung)Die Behandlung des Disagios ist geregelt in § 250 III HGB, nicht in § 255 III HGB, wie im Video genannt und auch auf dem Whiteboard zu sehen.Wichtig ist,den Bilanzansatz (= Bilanzierung dem Grunde nach)von der Bilanzbewertung (= Bilanzierung der Höhe nach)zu unterscheiden. Der Bilanzansatz beschreibt die Frage, ob etwas in eine Bilanz gehört oder nicht. Die Frage, mit welchem Wert etwas in die Bilanz muss, regelt vielmehr die Bewertung, die später ...
  2. Aktivierungswahlrechte
    Bilanzierung > Bilanzierungswahlrechte > Aktivierungswahlrechte
    Bitte Beschreibung eingeben
    ... gehörenAufwendungen für ein Disagio (§ 250 Abs. 3 Satz 1 HGB),selbst geschaffene immaterielle Vermögensgegenstände des Anlagevermögens (§ 248 Abs. 2 Satz 1 HGB),aktive latente Steuern.Das dritte Wahlrecht auf der Aktivseite beinhaltet aktive latente Steuern. Da die Materie recht kompliziert ist, werden wir erst im Kapitel über latente Steuern hierauf eingehen können.Allgemein gilt für Aktivierungswahlrechte Folgendes: Zu den anderen ...
  3. Disagio
    Bilanzierung > Bilanzierungswahlrechte > Aktivierungswahlrechte > Disagio
    Ein Disagio liegt vor, wenn bei einem aufgenommenen Kredit der Auszahlungsbetrag geringer ist als der Rückzahlungsbetrag. Wie handels- bzw. steuerrechtlich mit einem Disagio umgegangen wird, wird nun erläutert:Das Video wird geladen...(disagio)Die X-AG nimmt bei der B Bank einen Kredit auf in Höhe von 1.000 €. Ausgezahlt werden 960 €, der Nominalzins liegt bei 7 %. Es wird eine Laufzeit von vier Jahren vereinbart und eine endfällige Tilgung.Beim Kredit liegt ein ...
  4. Überblick über die aktivischen Abgrenzungsposten
    Bilanzierung > Rechnungsabgrenzungsposten > Überblick über die aktivischen Abgrenzungsposten
    ... Zinsen, Pachten etc. und denSpezialfallDisagio für aufgenommenen Kredithandelsrechtlich Aktivierungswahlrechtsteuerrechtlich Aktivierungspflicht.
  5. Aktivische Abgrenzungsposten - Normalfälle und Beispiele
    Bilanzierung > Rechnungsabgrenzungsposten > Aktivische Abgrenzungsposten - Normalfälle und Beispiele
    ... Wahlrecht, steuerrechtlich PflichtDisagio (= Damnum = Abgeld) bei der Aufnahme eines Kredits (§ 250 Abs. 3 HGB).
  6. Aktivische Abgrenzungsposten - Sonderfall Disagio
    Bilanzierung > Rechnungsabgrenzungsposten > Aktivische Abgrenzungsposten - Sonderfall Disagio
    Ein Disagio liegt vor, wenn bei einem aufgenommenen Kredit der Auszahlungsbetrag geringer ist als der Rückzahlungsbetrag.Die X-AG nimmt bei der B-Bank  am 31.12. einen Kredit auf in Höhe von 1.000 €. Ausgezahlt werden 960 €, der Nominalzins liegt bei 7 %. Es wird eine Laufzeit von vier Jahren vereinbart und eine endfällige Tilgung.Beim Kredit liegt ein Disagio von 4 % vor, denn der X-AG werden nur 960 € ausgezahlt, obwohl sie 1.000 € zurückzahlen muss. ...
Bitte Beschreibung eingeben
  • 441 Texte mit 112 Bildern
  • 689 Übungsaufgaben
  • und 55 Videos



einmalig 99,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Konzernbilanz nach Handelsrecht

  1. Schuldenkonsolidierung
    Konsolidierung > Schuldenkonsolidierung
    ... 2, und zwar unter Abzug eines Disagios von 4 %. Die Laufzeit beträgt vier Jahre.Wie ist dieser Sachverhalt im Rahmen der Schuldenkonsolidierung zu behandeln?Der Kreditnehmer (also Unternehmen 2) passiviert während der gesamten Laufzeit des Darlehens die Verbindlichkeit in Höhe von 20.000 €, während der Kreditgeber (also Unternehmen 1) zunächst eine Forderung in Höhe von 20.000·(1 - 0,04) = 20.000·0,96 = 19.200 € aktiviert, ...
  2. Aufgabe: Wirkungen der Schuldenkonsolidierung
    Konsolidierung > Schuldenkonsolidierung > Wiederholungsaufgaben zur Schuldenkonsolidierung > Aufgabe: Wirkungen der Schuldenkonsolidierung
    ... zu behandeln?Lösung:Die Vereinnahmung des Disagios durch die Muttergesellschaft führt in diesem Fall zu einer echten Aufrechnungsdifferenz.Das Disagio beträgt 0,05·50.000 = 2.500 €. Die Mutter vereinnahmt das Disagio über die Laufzeit, die Tochter führt eine sofortige Aufwandsverrechnung durch (denn sie übt das Aktivierungswahlrecht des § 250 III 1 HGB nicht aus). Es liegt eine materielle Aufrechnungsdifferenz vor.Der Wert der Forderung bei der Muttergesellschaft ...
Konzernrechnungslegung nach HGB
  • 58 Texte mit 27 Bildern
  • 123 Übungsaufgaben
  • und 17 Videos



einmalig 79,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Webinare

  1. Crashkurs Investition und Finanzierung
    ...lanzpositionen), Kreditfinanzierung (mit und ohne Disagio), Effektivzins (statisch und dynamisch) sowie Leasing. Kurzum wird Dir umfangreich prüfungsrelevantes Wissen vermittelt!...
  2. Crashkurs Investition und Finanzierung
    ...zpositionen), Kreditfinanzierung (mit und ohne Disagio), Effektivzins (statisch und dynamisch) sowie Leasing. Kurzum wird Dir umfangreich prüfungsrelevantes Wissen vermittelt!...
  3. Die Behandlung von Rechnungsabgrenzungsposten
    ...d. Welche Beispiele existieren? Wie bucht man ein Disagio?...
  4. Buchführung: Ansatzwahlrechte und Ansatzverbote
    ...HGB....
  5. Gratis-Webinar Buchführung: Rechnungsabgrenzungsposten
    ...d. Welche Beispiele existieren? Wie bucht man ein Disagio?...
  6. Gratis Webinar Buchführung: Rechnungsabgrenzungsposten
    ...d. Welche Beispiele existieren? Wie bucht man ein Disagio?...