Internationale Rechnungslegung

  1. Bestandteile des Konzernabschlusses
    Teil 2: Internationale Konzernrechnungslegung > Grundlagen der Konzernrechnungslegung > Bestandteile des Konzernabschlusses
    ... Kapitalkonsolidierung- Schuldenkonsolidierung.- Zwischenerfolgseliminierung und- GuV-Konsolidierung.Es resultiert die vorläufige Konzernbilanz.6. Ergebnisunterschiede durch die Equity-Bewertung assoziierter Unternehmen werden rausgerechnet. Man erhält die endgültige Konzernbilanz.
  2. Konsolidierung
    Konsolidierung
    Konsolidierung
    ... GuV-Konsolidierung und Zwischenerfolgseliminierung.
  3. Kapitalkonsolidierung
    Konsolidierung > Kapitalkonsolidierung
    Kapitalkonsolidierung
    ... Schuldenkonsolidierung, Zwischenerfolgseliminierung und GuV-Konsolidierung. Kapitalkonsolidierung bedeutet, dass die Beteiligung der Mutter gegen das Eigenkapital der Tochter verrechnet wird. Die Mutterunternehmung Mutter-AG ist an der Tochter-GmbH mit 5.000 € beteiligt. Die Bilanz der Mutter weist dies im Anlagevermögen unter „Beteiligungen” aus, in der Bilanz der Tochter stehen die 5.000 € im Eigenkapital. Beide Positionen werden im Rahmen ...
  4. Zwischenerfolgseliminierung
    Konsolidierung > Zwischenerfolgseliminierung
    Auch die Zwischenerfolgseliminierung folgt dem Einheitsgedanken, denn es ist unmöglich, dass ein einheitliches Unternehmen Erfolge aus einem Innengeschäft ausweist. Konzernunternehmung A tätigt eine Dienstleistung für das Konzernunternehmen B und rechnet hieraus 1.000 € ab. A bucht entsprechend Forderungen an Umsatzerlöse 1.000 €, das Unternehmen B hingegen Aufwendungen an Verbindlichkeiten 1.000 €. Es kommt also zu einem Erfolg bei A und zu einem Aufwand bei B. Die Zwischenerfolgseliminierung ...
  5. Lösung: Zwischenerfolgseliminierung
    Selbstkontrollaufgaben zur Konzernrechnungslegung > Aufgabe: Zwischenerfolgseliminierung > Lösung: Zwischenerfolgseliminierung
    Es geht um das Thema der Zwischenerfolgseliminierung. Es besteht ein Konzern zwischen der A-AG als Mutterunternehmen und der B-GmbH als Tochter. Nach der Einheitstheorie sind die Verflechtungen so darzustellen, als ob es sich um ein einziges Unternehmen handelt. Zwischengewinne der A-AG „auf Kosten“ der B-GmbH müssen deshalb eliminiert werden. a) Im Einzelabschluss der A-AG entsteht durch die Veräußerung an die B-GmbH ein Gewinn von GMU = 8.000·(20 – 5) = 8.000·15 = 120.000 €. b) ...
  6. Lösung: Zwischenerfolgseliminierung
    Selbstkontrollaufgaben zur Konzernrechnungslegung > Aufgabe: Zwischenerfolgseliminierung > Lösung: Zwischenerfolgseliminierung
    Es geht um das Thema der Zwischenerfolgseliminierung. Es besteht ein Konzern zwischen der MU-AG als Mutterunternehmen und der TU-GmbH als Tochter. Nach der Einheitstheorie sind die Verflechtungen so darzustellen, als ob es sich um ein einziges Unternehmen handelt. Zwischengewinne der MU „auf Kosten“ der TU müssen deshalb eliminiert werden. a) Im Einzelabschluss der MU-AG entsteht durch die Veräußerung an die TU-GmbH ein Gewinn von GMU = 8.000·(20 – 5) = 8.000·15 = 120.000 €. b) Die ...
  7. Aufgabe: Zwischenerfolgseliminierung
    Aufgaben zur Prüfungsvorbereitung > Aufgaben zur internationalen Konzernrechnungslegung > Aufgabe: Zwischenerfolgseliminierung
    ... bereits am Absatzmarkt verkauft. Führe die Zwischenerfolgseliminierung durch. 
  • 290 Texte mit 2 Bildern
  • 179 Übungsaufgaben
  • und 29 Videos



einmalig 79,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG