Körperschaftsteuer

  1. Organschaftliche Sonderregelungen
    Sachliche Steuerpflicht > Organschaftliche Sonderregelungen
    ... Organschaft identisch. Voraussetzungen sind (§ 2 II 2  GewStG):finanzielle Eingliederung undAbschluss und Wirksamwerden eines Ergebnisabführungsvertrages zwischen einerKapitalgesellschaft (= Organgesellschaft) in eingewerbliches Unternehmen (= Organträger).Das Video wird geladen...(organschaft)
  2. Zeitliche Voraussetzungen
    Sachliche Steuerpflicht > Organschaftliche Sonderregelungen > Zeitliche Voraussetzungen
    ... 2017 der Fridolin GmbH. Die zeitlichen Voraussetzungen für eine Organschaft ab dem 01.01.2017 sind daher erfüllt, so dass das Einkommen der Fridolin GmbH in 2017 dem Peter zuzurechnen ist.Wirksamkeit der OrganschaftDas Einkommen der Organgesellschaft ist dem Organträger erstmals für das Kalenderjahr zuzurechnen, in dem das Wirtschaftsjahr der Organgesellschaft endet, in dem der Gewinnabführungsvertrag wirksam wird (§ 14 I 2 KStG). Es ist damit nicht auf das ...
  3. Nichtbeherrschende Gesellschafter
    Ermittlung körperschaftsteuerpflichtiges Einkommen > Körperschaftsteuerliche Korrekturen > Verdeckte Gewinnausschüttungen > Nichtbeherrschende Gesellschafter
    ... Gesellschaftern noch zusätzliche Voraussetzungen erfüllt sein müssen.Verdeckte Gewinnausschüttungen sind z.B. bei Arbeitsverträgen, Mietverträgen, Kaufverträgen und Darlehensverträgen zwischen Gesellschaftern und Gesellschaft denkbar. Nach bürgerlich-rechtlichen Vorschriften ist Form und Inhalt bis auf wenige gesetzliche Ausnahmen (siehe Grundstücksverträge, § 311b BGB) frei bestimmbar. Deswegen ist im Allgemeinen auch keine ...
  4. Vorgehensweise bei der Zinsschranke
    Ermittlung körperschaftsteuerpflichtiges Einkommen > Körperschaftsteuerliche Korrekturen > Zinsschranke > Vorgehensweise bei der Zinsschranke
    ... als Betriebsausgaben unter bestimmten Voraussetzungen betragsmäßig begrenzt. Die Zinsschranke gilt gemäß § 8a I 1 KStG auch für Kapitalgesellschaften.Um es direkt vorweg zu nehmen: Es kommt meistens lediglich zu einer Berücksichtigung der Zinsaufwendungen in einer anderen Periode, nicht hingegen zu einer endgültigen Nichtbeachtung von Zinsaufwendungen. Lediglich bei einem schädlichen Anteilserwerbs im Sinne des § 8c KStG geht ein Zinsvortrag ...
  5. Ausnahmetatbestände
    Ermittlung körperschaftsteuerpflichtiges Einkommen > Körperschaftsteuerliche Korrekturen > Zinsschranke > Ausnahmetatbestände
    ... genommen, da die Prüfung und die formalen Voraussetzungen äußerst komplex und umfangreich sind.
  6. Gewinnausschüttungen
    Dieser Text ist als Beispielinhalt frei zugänglich!
    Ermittlung körperschaftsteuerpflichtiges Einkommen > Körperschaftsteuerliche Korrekturen > Steuerfreie Ergebnisse aus Beteiligungen > Gewinnausschüttungen
    ... € an die Luisa-AG ausschüttet.Da die Voraussetzungen des § 8b IV 1 KStG einschlägig sind, gilt das Dividendenprivileg nicht. Die 20.000 € sind im Rahmen der Körperschaftsteuer zu versteuern.Die Luisa-AG hält 18 % an der Kilian-GmbH, welche 20.000 € an die Luisa-AG ausschüttet.Da die Voraussetzungen des § 8b IV 1 KStG nicht einschlägig sind, gilt das Dividendenprivileg. Die 20.000 € sind wieder abzuziehen, da sie vorher als Ertrag (was ...
  7. Freibeträge und Steuersatz
    Dieser Text ist als Beispielinhalt frei zugänglich!
    Ermittlung körperschaftsteuerpflichtiges Einkommen > Freibeträge und Steuersatz
    ... und Forstwirtschaft betreiben, unter bestimmten Voraussetzungen zu. Dieser Freibetrag darf ebenfalls nicht von Kapitalgesellschaften angewandt werden. Der Steuersatz der Körperschaftsteuer beträgt 15 % des zu versteuernden Einkommens (§ 23 I KStG). Auf welche Art und Weise Gewinne verwendet werden, ob sie also ausgeschüttet oder thesauriert werden (d.h. ob von ihnen Gewinnrücklagen gebildet werden), ist für die Höhe des Steuersatzes unerheblich, ganz im Gegensatz ...
  8. Körperschaftsteuerminderung
    Sonderregelungen > Wegfall des Anrechnungsverfahrens > Körperschaftsteuerminderung
    ... Jahres von 2008 – 2017 (ohne weitere Voraussetzungen, § 37 V KStG).Siehe das vorgenannte Beispiel, allerdings liege die Ausschüttung bei 102.000 €.Es ist eine Minderung möglich in Höhe der kleineren Zahl aus (1/6)·102.000 = 17.000 € und 210.000/14 = 15.000 €. Das Guthaben lässt sich also wegen der Streckung auf die verbliebenen 14 Jahre nur in Höhe von 15.000 € vermindern.
  9. Teileinkünfteverfahren und Abgeltungsteuer
    Sonderregelungen > Teileinkünfteverfahren und Abgeltungsteuer
    ... geltend gemacht werden. Unter bestimmten Voraussetzungen kann der Anteilseigner jedoch zum Teileinkünfteverfahren optieren oder muss die Dividenden sogar im Teileinkünfteverfahren besteuern (z.B. bei einer Beteiligung von mehr als 10% an der Kapitalgesellschaft). Diese Option kann jedoch immer nur für alle Kapitaleinkünfte in Anspruch genommen werden und nicht nur für Dividenden einer einzigen Gesellschaft (= kein "Cherry-Picking")Nach § 32d VI EStG wird auf ...
  10. Frage zu Zeitliche Voraussetzungen
    Wiederholungsfragen > Frage zu Zeitliche Voraussetzungen
    Und welche zeitlichen Voraussetzungen existieren bei der Organschaft?
Krperschaftsteuer
  • 119 Texte mit 28 Bildern
  • 115 Übungsaufgaben
  • und 22 Videos



einmalig 49,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Bilanz nach Handelsrecht

  1. Grenzwerte für Größe einer Kapitalgesellschaft
    Grundlegendes > Größenklassen > Grenzwerte für Größe einer Kapitalgesellschaft
    ... gilt (§ 267 III 2 HGB), wenn sie die Voraussetzungen des § 264d HGB erfüllt. Danach gilt eine Kapitalgesellschaft dann als kapitalmarktorientiert, wennsie einen organisierten Markt i.S.d. § 2 V WpHG durch von ihr ausgegebene Wertpapiere i.S.d. § 2 I 1 WpHG in Anspruch nimmt oderdie Zulassung zum Handel an einem organisierten Markt beantragt worden ist.Beispiele und Bedeutung der EinteilungDie Mayer AG hat im Jahre 2014 eine Bilanzsumme von 12.000.000 €, 33.000.000 ...
  2. Festwertverfahren
    Bewertung des Vermögens > Bewertung des Umlaufvermögens > Vorratsbewertungen > Festwertverfahren
    ... einen festen Wert anzusetzen, wenn folgende Voraussetzungen gegeben sind:Vermögensgegenstände des Sachanlagevermögenssowie für Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffebei regelmäßiger Ersetzung der Gegenständeund nur geringen Veränderungen des Bestandes in seiner Größe, seinem Wert und seiner Zusammensetzungund bei nur nachrangiger Bedeutung des Gesamtwerts für das Unternehmenund körperlicher Bestandsaufnahme alle drei Jahre verbunden mit ...
  3. Kauf eigener Anteile
    Bilanzierung und Bewertung Eigenkapital > Kauf eigener Anteile
    ... EIGENER ANTEILE:Überprüfe die Voraussetzungen der § 71 I AktG zur Zulässigkeit des Rückkaufs eigener Aktien (oft wird § 71 I Nr. 2 einschlägig sein, nämlich Erwerb der Anteile, um sie eigenen Mitarbeitern anzubieten)beachte auch die quantitative Voraussetzung des § 71 II 1 AktG, nämlich dass höchstens 10 % des Grundkapitals zurückgekauft werden darfBuche das gezeichnete Kapital herunter um den Betrag (Anzahl zurückgekaufter ...
  4. Passive latente Steuern, Ausschüttungssperre
    Besondere Bilanzposten > Latente Steuern > Passive latente Steuern, Ausschüttungssperre
    ... difference), nicht um eine permanente. Die Voraussetzungen zur Bildung der passiven latenten Steuer nach § 274 I HGB sind damit gegeben.Folgeperioden 1,2,3,4SteuerbilanzHandelsbilanzErgebnis5.0005.000Aufwendung bzw. Abschreibung-500Ergebnis5.0004.500Steuern1.5001.500Ergebnis nach Steuern3.5003.000Behandlung ohne latente SteuernMit Berücksichtigung latenter Steuern unterscheidet man wiederumzahlbare Steuern, die sich nach dem Ergebnis der Steuerbilanz bemessen undpassive latente Steuern, ...
  5. Aufgabe: Festwertverfahren
    Wiederholungsfragen > Aufgabe: Festwertverfahren
    Welche Voraussetzungen kennt das Festwertverfahren?Lösung nachzulesen in Kap. Festwertverfahren
  6. Aufgabe: Gruppenbewertung
    Wiederholungsfragen > Aufgabe: Gruppenbewertung
    Welche Voraussetzungen kennt die Gruppenbewertung?Lösung nachzulesen in Kap. Gruppenbewertung
  7. Lösung: Veränderung des vorläufigen Jahresabschlusses
    Aufgaben zur Prüfungsvorbereitung > Aufgaben zu Gewinn- und Verlustrechnung > Aufgabe: Veränderung des vorläufigen Jahresabschlusses > Lösung: Veränderung des vorläufigen Jahresabschlusses
    ... der Vorschrift nach § 248 II HGB drei (!) Voraussetzungen erfüllt sein müssen, damit sie greift:- nicht entgeltlich erworbener Vermögensgegenstand- des Anlagevermögens- der immateriell ist.Also: vorläufiger Jahresüberschuss 300.000 €abzgl. Zinsaufwand Disagio 10.000 €abzgl. Zinsaufwand Darlehen 7.000 €Aufwand Patent 100.000 €Abschreibung 7.500 € (= 50.000/5)*(9/12))insg. 175.500 €
  8. Lösung: Beurteilung von Sachverhalten nach steuer- und handelsrechtlichen Gesichtspunkten
    Aufgaben zur Prüfungsvorbereitung > Vermischte Prüfungsaufgaben > Aufgabe: Beurteilung von Sachverhalten nach steuer- und handelsrechtlichen Gesichtspunkten > Lösung: Beurteilung von Sachverhalten nach steuer- und handelsrechtlichen Gesichtspunkten
    ... der Anteile mit Wirkung zum 1.7.2009 die Voraussetzungen des § 6b X EStG erfüllt. Die Anteile gehörten sechs Jahre lang ununterbrochen zum Betriebsvermögen der KG (Erwerb am 2.1.2006), § 6b IV Nr. 2 EStG. Insbes. findet keine Einschränkung statt, denn beide Gesellschafter waren in dieser Zeit beteiligt. Die KG ist keine Körperschaft oder Personenvereinigung i.S.d. § 6b X 1 EStG. Im Jahre 2015 wurden keine begünstigten Wirtschaftsgüter nach ...
Bilanzen nach Handels- und Steuerrecht
  • 264 Texte mit 47 Bildern
  • 311 Übungsaufgaben
  • und 39 Videos



einmalig 89,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Bilanz nach IAS / IFRS (Internationale Rechnungslegung)

  1. Unternehmensfortführung
    Prinzipien IFRS > Zugrundeliegende Annahmen > Unternehmensfortführung
    ... Abschluss ist nach IFRS unter drei Voraussetzungen nicht (!) nach dem Fortführungsprinzip zu erstellen (IAS 1.25):wenn das Management beabsichtigt, das Unternehmen aufzulösen oderwenn das Management beabsichtigt, das Geschäft einzustellen oderkeine realistische Alternative mehr hat, als so zu verfahren.
  2. Langfristige Vermögenswerte
    Ausweis > Ausweis einzelner Posten > Aktivposten > Langfristige Vermögenswerte
    ... ist als langfristig einzustufen, wenn die Voraussetzungen des  IAS 1.66 (a) - (d) nicht (!) erfüllt sind, wenn er also nicht kurzfristig ist.
  3. Non Current Financial Assets
    Ausweis > Ausweis einzelner Posten > Aktivposten > Langfristige Vermögenswerte > Non Current Financial Assets
    ... die Fremdkapital umfassen, zählen. Die Voraussetzungen und Anforderungen der bereits genannten Beteiligungsunternehmen treffen für sonstige Wertpapiere nicht zu, sodass deren Anteilsquote unter 20 % bleibt. Bezüglich des Ausweises im Anlagevermögen sind folgende Formen von Wertpapieren zu nennen:Wertpapiere, die zur Veräußerung verfügbar sind (Teilhaber- oder Gläubigerpapiere mit langfristiger Anlageabsicht)Wertpapiere, die zum Halten bestimmt sind (festverzinsliche ...
  4. Aktive latente Steuern
    Ausweis > Ausweis einzelner Posten > Aktivposten > Langfristige Vermögenswerte > Aktive latente Steuern
    ... Assets) hängen in ihrem Entstehen von zwei Voraussetzungen ab:Steuerbilanzgewinn muss größer sein als der IFRS-Gewinnes muss sich um zeitliche oder quasi-permanente Differenzen handeln.Aktive latente Steuern weisen einen langfristigen Charakter auf, was auf die Gewinnunterschiede zurückzuführen ist, welche sich in der Regel in mehreren Jahren ausgleichen. Sind die Voraussetzungen erfüllt, so erfolgt der Ausweis der latenten Steuern im Anlagevermögen.
  5. Aufgabe: Bewertung von Gebäuden
    Bewertung > Selbstkontrollaufgaben zur Bewertung > Aufgabe: Bewertung von Gebäuden
    ... jeweils in Höhe von 10.000 €, die Voraussetzungen für einen Ansatz als asset held for sale sind erfüllt.a) Wie wird das Gebäude am 31.12.2016 bewertet, wenn der Fair Value bei 330.000 € liegt?b) Wie wird das Gebäude am 31.12.2016 bewertet, wenn der Fair Value bei 250.000 € liegt?c) Wie müsste man im Fall b) vorgehen, wenn das Gebäude ein Jahr später, also am 31.12.2017 noch vorhanden wäre, und der Fair Value (abzgl. Veräußerungskosten) ...
  6. Aufgabe: Finance Leasing
    Wiederholungsfragen zur Internationalen Rechnungslegung > Aufgabe: Finance Leasing
    Unter welchen Voraussetzungen liegt Finance Leasing vor?  Angabe zur Lösung in Kapitel "Wirtschaftliche Betrachtungsweise".
  7. Aufgabe: Segmentberichterstattung
    Aufgaben zur Prüfungsvorbereitung > Aufgabe zur Segmentberichterstattung > Aufgabe: Segmentberichterstattung
    ... €33.800.000,00 €Prüfe die Voraussetzungen der Segmentberichterstattung.
Internationale Rechnungslegung
  • 290 Texte mit 48 Bildern
  • 179 Übungsaufgaben
  • und 30 Videos



einmalig 79,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Umsatzsteuer

  1. Normalfall einer Lieferung und erste Ausnahme
    Arten von Umsätzen > Leistungen > Lieferungen > Ort der Lieferung > Entgeltliche Lieferungen > Lieferungen mit Warenbewegung > Normalfall einer Lieferung und erste Ausnahme
    ... also in Brüssel. Hierfür sind die Voraussetzungen des § 3c II, III UStG zu überprüfen:Zunächst gehört der Erwerber, also die Privatperson Sven, nicht zu den Unternehmern, § 3c II UStG ist damit erfüllt. Weiterhin ist die Lieferschwelle des § 3c III UStG zu überprüfen. Es ist nicht die maßgebende Lieferschwelle von 100.000 € aus § 3c III 2 Nr. 1 UStG von 100.000 € anzuwenden, da die Lieferung nicht im Inland erfolgt, ...
  2. Steuerbefreiungen mit Vorsteuerabzug
    Steuerbefreiungen > Steuerbefreiungen mit Vorsteuerabzug
    ... UStG.Der liefernde Unternehmer hat stets die Voraussetzungen für die Steuerbefreiung nachzuweisen (§ 6 IV UStG). Dies ist möglich über Ausfuhrnachweise (§§ 9 - 12 UStDV) und buchmäßige Nachweise (§ 13 USDV). Ein Ausfuhrnachweis enthält Namen und Anschrift des Unternehmers, handelsübliche Bezeichnung und Menge des ausgeführten Gegenstands, Ort und den Tag der Ausfuhr sowie eine Ausfuhrbestätigung der den Ausgang des Gegenstands ...
  3. Rechnungsausweis
    Vorsteuerabzug > Arten des Vorsteuerabzugs > Vorsteuerabzug bei empfangenen Leistungen > Rechnungsausweis
    Besonderes Augenmerk ist hierbei auf die Voraussetzungen einer ordnungsgemäßen Rechnung zu legen.Unter einer Rechnung versteht man jede Urkunde, mit der ein Unternehmer oder in seinem Auftrag ein Dritter über eine Lieferung oder eine sonstige Leistung gegenüber dem Leistungsempfänger abrechnet (§ 14 II 1 UStG).Unerheblich ist dabei, ob das Wort "Rechnung" als solches in der Urkunde erwähnt ist. Eine Rechnung enthält gewisse Mindestangaben (§ 14 IV 1 UStG):vollständiger ...
  4. Besteuerung der Kleinunternehmer
    Besteuerungsverfahren > Besteuerung der Kleinunternehmer
    ... € nicht übersteigt.Wenn man diese Voraussetzungen erfüllt, so wird auf die Erhebung der Umsatzsteuer für Umsätze nach § 1 I Nr. 1 UStG verzichtet.Der Jungunternehmer Dominique aus Düsseldorf handelt mit Bildern. Im Jahr 1 hatte er einen Umsatz von 2.000 € erzielt, im Jahr 2 dann 5.000 €.Dominique führt Leistungen aus, die steuerbar und nicht steuerbefreit nach § 4 UStG sind. Weil er jedoch Kleinunternehmer i.S.d. § 19 UStG ist, wird ...
  5. Steuerschuldnerschaft, insb. Reverse-Charge-Verfahren
    Steuerschuldnerschaft, insb. Reverse-Charge-Verfahren
    ... Dreiecksgeschäftunter gewissen Voraussetzungen der Leistungsempfänger (§ 13b UStG).Werklieferungen eines im Ausland ansässigen Unternehmers (§ 13b II Nr. 1 UStG)Wir unterscheiden bzgl. der Steuerschuldnerschaft denNormalfall undÜbergang der Steuerschuldnerschaft (Reverse-Charge-Verfahren).Der Normalfall ist, dass der leistende Unternehmer die Umsatzsteuer schuldet (§ 13a I Nr. 1 UStG). Der empfangende Unternehmer bezahlt die Umsatzsteuer und zieht ...
  6. Lösung Rechnungsausweis
    Wiederholungsfragen zur Umsatzsteuer > Aufgabe Rechnungsausweis > Lösung Rechnungsausweis
    Besonderes Augenmerk ist hier bei auf die Voraussetzungen einer ordnungsgemäßen Rechnung zu legen. Unter einer Rechnung versteht man jede Urkunde, mit der ein Unternehmer oder in seinem Auftrag ein Dritter über eine Lieferung oder eine sonstige Leistung gegenüber den Leistungsempfänger abrechnet (§ 14 IV 1 UStG).Unerheblich ist dabei, ob das Wort "Rechnung" als solches in der Urkunde erwähnt ist. Eine Rechnung enthält gewisse Mindestangaben:vollständiger ...
Umsatzsteuer
  • 196 Texte mit 51 Bildern
  • 230 Übungsaufgaben
  • und 30 Videos



einmalig 49,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Konzernbilanz nach Handelsrecht

  1. Enger Konsolidierungskreis
    Rechnungslegungskreis der Konzernrechnungslegung > Enger Konsolidierungskreis
    Beteiligungsverhltnisse der Beispielaufgabe
    ... § 290 II HGB vor, wenn eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt ist:Stimmrechtsmehrheit oderOrganbestimmungsrechte in Verbindung mit Gesellschafterstellung odervertragliches oder wirkungsmäßiges BeherrschungsrechtZweckgesellschaft.Insbesondere muss lediglich die Möglichkeit zur Einflussnahme bei allen drei Punkten gegeben sein. Auf die tatsächliche Beherrschung kommt es nicht an, ganz im Gegensatz zur einheitlichen Leitung im Konzern, die tatsächlich ausgeübt ...
  2. Ausnahmen von der Verpflichtung zur Erstellung einer Konzernbilanz
    Rechnungslegungskreis der Konzernrechnungslegung > Ausnahmen von der Verpflichtung zur Erstellung einer Konzernbilanz
    ... eines Konzernabschlusses verpflichtet, denn die Voraussetzungen sind erfüllt (§ 290 I 1 iVm § 290 I Nr. 1 HGB):sie ist Kapitalgesellschaftmit Sitz im Inland undbeherrscht die TU, denn sie besitzt 100 % der Stimmrechte an der TUABER: Nun könnte allerdings eine Befreiung von der Verpflichtung wegen § 293 HGB einschlägig sein.Zu prüfen ist § 293 I 1 Nr. 1 HGB, d.h. die Bruttomethode, denn nur die Einzelabschlüsse sind bekannt. Zu prüfen sind damit, ...
  3. Erstkonsolidierung mit Minderheitsgesellschaftern
    Dieser Text ist als Beispielinhalt frei zugänglich!
    Kapitalkonsolidierung > Vollkonsolidierung > Erstkonsolidierung mit Minderheitsgesellschaftern
    ... Seiten stehen.Es gelten die gleichen Voraussetzungen wie im vorherigen Beispiel. Die Mutter möge jedoch lediglich einen Anteil von 80 % an der Tochter-AG für 500.000 € erwerben. Die restlichen Zahlen seien komplett identisch.Erstelle die Konzernbilanz zum 31.12.2017.Die Mutter erwirbt nun lediglich 80 % an der Tochter-AG. Der Buchwert des Eigenkapitals und die stillen Reserven werden insofern zwischen dem Mehrheitsaktionär - der Mutter-AG – und den Minderheitsgesellschaftern ...
  4. Aufgabe: Pflicht zur Erstellung einer Konzernbilanz- Bruttomethode
    Rechnungslegungskreis der Konzernrechnungslegung > Wiederholungsaufgaben > Aufgabe: Pflicht zur Erstellung einer Konzernbilanz- Bruttomethode
    ... verpflichtet, denn die einschlägigen Voraussetzungen sind erfüllt (§ 290 I 1 iVm § 290 II Nr. 1 HGB):sie ist Kapitalgesellschaftmit Sitz im Inland undbeherrscht die TU, denn sie besitzt 100 % der Stimmrechte an der TUABER:Nun könnte allerdings eine Befreiung von der Verpflichtung wegen § 293 HGB einschlägig sein.Zu prüfen ist § 293 I 1 Nr. 1 HGB, d.h. die Bruttomethode, denn nur die Einzelabschlüsse sind bekannt. Zu prüfen sind damit, ...
Konzernrechnungslegung nach HGB
  • 58 Texte mit 19 Bildern
  • 123 Übungsaufgaben
  • und 15 Videos



einmalig 79,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Finanzmanagement

  1. Selbstfinanzierung
    Finanzierung > Finanzierungsarten > Innenfinanzierung > Selbstfinanzierung
    ... nach der Versteuerung zur Verfügung. Voraussetzungen der Selbstfinanzierung sind, dassliquide Mittel fließen (nämlich aus dem Umsatzprozess) unddass dem kein auszahlungswirksamer Aufwand gegenübersteht.Die stille Selbstfinanzierung besitzt gegenüber der offenen Selbstfinanzierung die beiden Vorteile derSteuerstundung und desLiquiditätseffekts.Bei der Steuerstundung für das Unternehmen geht es darum, dass Steuerzahlungen in spätere Perioden verlagert ...
  2. Aufgabe: Stille Zession
    Kredite > Selbstkontrollaufgaben zu Kredite > Aufgabe: Stille Zession
    ... Sie die Bedeutung einer Zession.b) Welche Voraussetzungen sind für eine Zession notwendig? Nennen Sie mindestens zwei Punkte.c) Warum vereinbaren die Parteien der Chemieanlagen GmbH und der Westfalia-Bank zunächst nur eine stille Zession? Begründen Sie dies.d) Überprüfen Sie, ob die Westfalia-Bank durch die Offenlegung der Zession einen Vorteil erlangt und stellen Sie diesen ggf. dar.e) Unterscheiden Sie die Begriffe der stillen Zession und der offenen ...
Finanzwirtschaftliches Management
  • 216 Texte mit 42 Bildern
  • 173 Übungsaufgaben
  • und 30 Videos



einmalig 89,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Kommunikation, Führung und Zusammenarbeit

  1. Aufgabe: Präsentationen
    Situationsgerechte Kommunikation und zielgerichtete Präsentationstechniken > Wiederholungsaufgaben Kommunikation > Aufgabe: Präsentationen
    ... die Teilnehmer über dieselben Voraussetzungen bezüglich des Vorwissens oder nicht? Kann es insbesondere während der Präsentation zu Konflikten kommen, weil hier unterschiedliche Meinungen zu erwarten sind?
Kommunikation, Fhrung und Zusammenarbeit
  • 58 Texte mit 19 Bildern
  • 125 Übungsaufgaben
  • und 16 Videos



einmalig 79,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Interne Kontrollsysteme (IKS)

  1. Prozessorganisation und Risiko-Kontroll-Matrizen
    Vermeidung von Risiken > Prozessorganisation und Risiko-Kontroll-Matrizen
    Die Wertschpfungskette nach Porter beschreibt die verschiedenen untersttzenden- und Kernprozesse zum Erreichen einer Gewinnmarge
    ... durch den LieferantenBestellvoraussetzungen für MitarbeiterBE-BE-02Richtige Erfassung von Preis- und MengenangabenTippfehler, ZahlendreherVorgaben mit der Bestellbestätigung abgleichenBE-BE-03Bestellung kann nur durch autorisierte Mitarbeiter erfolgenBestellung durch nichtautorisiserte MitarbeiterZugangscode für autorisierte MitarbeiterDie oben aufgeführte Risiko-Kontroll-Matrix kann noch viel ausführlicher gestaltet und für alle Kern- und deren ...
Interne Kontrollsysteme (IKS)
  • 44 Texte mit 22 Bildern
  • 87 Übungsaufgaben
  • und 13 Videos



einmalig 79,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Webinare

  1. Crashkurs für die Vorbereitung auf Prüfungsteil C / mündliche Prüfung - Tag 2
    ...Voraussetzungen für die Teilnahme an der Prüfungssimulation: Sie können ganz bequem von Zuhause aus teilnehmen. Für die Teilnahme an dem simulierten Fachgespräch (optional für Sie!) ist es wichtig, dass Sie sich mit Headset und Webcam in den Virtuellen Kursraum einloggen. Dann können Sie per Liveschaltung eingebunden werden....
  2. Crashkurs für die Vorbereitung auf die mündliche Prüfung/Prüfungsteil C
    ...anz bequem von Zuhause aus teilnehmen. Für die Teilnahme an dem simulierten Fachgespräch (optional für Sie!) ist es wichtig, dass Sie sich mit Headset und Webcam in den Virtuellen Kursraum einloggen. Dann können Sie per Liveschaltung eingebunden werden....
  3. Vorbereitung auf die mündliche Prüfung - Tag 2
    ...n für die Teilnahme an der Prüfungssimulation: Sie können ganz bequem von Zuhause aus teilnehmen. Für die Teilnahme an der simulierten Präsentation (optional für Sie!) ist es wichtig, dass Sie sich mit Headset und Webcam in den virtuellen Kursraum einloggen. Dann können Sie per Liveschaltung eingebunden werden. Die wenigsten Kursteilnehmer machen hiervon Gebrauch. Allerdings können Sie, auch wenn Sie nicht selbst vortragen, sehr viel aus der Präsentationstechnik der anderen Teil...
  4. Vorbereitung auf die mündliche Prüfung
    ... Teilnahme an der Prüfungssimulation: Sie können ganz bequem von Zuhause aus teilnehmen. Für die Teilnahme an der simulierten Präsentation (optional für Sie!) ist es wichtig, dass Sie sich mit Headset und Webcam in den virtuellen Kursraum einloggen. Dann können Sie per Liveschaltung eingebunden werden. Die wenigsten Kursteilnehmer machen hiervon Gebrauch. Allerdings können Sie, auch wenn Sie nicht selbst vortragen, sehr viel aus der Präsentationstechnik der anderen Teilnehmer lernen....
  5. Crashkurs für die Vorbereitung auf Prüfungsteil C / mündliche Prüfung- Tag 2- Nachmittag
    ...r Prüfungssimulation: Sie können ganz bequem von Zuhause aus teilnehmen. Für die Teilnahme an dem simulierten Fachgespräch (optional für Sie!) ist es wichtig, dass Sie sich mit Headset und Webcam in den Virtuellen Kursraum einloggen. Dann können Sie per Liveschaltung eingebunden werden....
  6. Crashkurs für die Vorbereitung auf Prüfungsteil C / mündliche Prüfung- Tag 2
    ...r Prüfungssimulation: Sie können ganz bequem von Zuhause aus teilnehmen. Für die Teilnahme an dem simulierten Fachgespräch (optional für Sie!) ist es wichtig, dass Sie sich mit Headset und Webcam in den Virtuellen Kursraum einloggen. Dann können Sie per Liveschaltung eingebunden werden....
  7. Crashkurs für die Vorbereitung auf Prüfungsteil C / mündliche Prüfung- Nachmittag
    ...r Prüfungssimulation: Sie können ganz bequem von Zuhause aus teilnehmen. Für die Teilnahme an dem simulierten Fachgespräch (optional für Sie!) ist es wichtig, dass Sie sich mit Headset und Webcam in den Virtuellen Kursraum einloggen. Dann können Sie per Liveschaltung eingebunden werden....
  8. Crashkurs für die Vorbereitung auf Prüfungsteil C / mündliche Prüfung
    ...r Prüfungssimulation: Sie können ganz bequem von Zuhause aus teilnehmen. Für die Teilnahme an dem simulierten Fachgespräch (optional für Sie!) ist es wichtig, dass Sie sich mit Headset und Webcam in den Virtuellen Kursraum einloggen. Dann können Sie per Liveschaltung eingebunden werden....
  9. Die Behandlung von Rechnungsabgrenzungsposten
    ... Daniel Lambert einen Überblick darüber, welche Voraussetzungen für die Bildung von Rechnungsabgrenzungsposten vonnöten sind. Welche Beispiele existieren? Wie bucht man ein Disagio?...
  10. Crashkurs für die Vorbereitung auf Prüfungsteil C der Bilanzbuchhalterprüfung- Tag 2- Nachmittag
    ... Zuhause aus teilnehmen. Für die Teilnahme an dem simulierten Fachgespräch (optional für Sie!) ist es wichtig, dass Sie sich mit Headset und Webcam in den Virtuellen Kursraum einloggen. Dann können Sie per Liveschaltung eingebunden werden....
  11. Crashkurs für die Vorbereitung auf Prüfungsteil C der Bilanzbuchhalterprüfung- Tag 2
    ... Zuhause aus teilnehmen. Für die Teilnahme an dem simulierten Fachgespräch (optional für Sie!) ist es wichtig, dass Sie sich mit Headset und Webcam in den Virtuellen Kursraum einloggen. Dann können Sie per Liveschaltung eingebunden werden....
  12. Crashkurs für die Vorbereitung auf Prüfungsteil C der Bilanzbuchhalterprüfung- Nachmittag
    ... Zuhause aus teilnehmen. Für die Teilnahme an dem simulierten Fachgespräch (optional für Sie!) ist es wichtig, dass Sie sich mit Headset und Webcam in den Virtuellen Kursraum einloggen. Dann können Sie per Liveschaltung eingebunden werden....
  13. Crashkurs für die Vorbereitung auf Prüfungsteil C der Bilanzbuchhalterprüfung
    ... Zuhause aus teilnehmen. Für die Teilnahme an dem simulierten Fachgespräch (optional für Sie!) ist es wichtig, dass Sie sich mit Headset und Webcam in den Virtuellen Kursraum einloggen. Dann können Sie per Liveschaltung eingebunden werden....
  14. Crashkurs für die Vorbereitung auf Prüfungsteil C der Bilanzbuchhalterprüfung- Tag 2- Nachmittag
    ... Zuhause aus teilnehmen. Für die Teilnahme an dem simulierten Fachgespräch (optional für Sie!) ist es wichtig, dass Sie sich mit Headset und Webcam in den Virtuellen Kursraum einloggen. Dann können Sie per Liveschaltung eingebunden werden....
  15. Crashkurs für die Vorbereitung auf Prüfungsteil C der Bilanzbuchhalterprüfung- Tag 2
    ... Zuhause aus teilnehmen. Für die Teilnahme an dem simulierten Fachgespräch (optional für Sie!) ist es wichtig, dass Sie sich mit Headset und Webcam in den Virtuellen Kursraum einloggen. Dann können Sie per Liveschaltung eingebunden werden....
  16. Crashkurs für die Vorbereitung auf Prüfungsteil C der Bilanzbuchhalterprüfung- Nachmittag
    ... Zuhause aus teilnehmen. Für die Teilnahme an dem simulierten Fachgespräch (optional für Sie!) ist es wichtig, dass Sie sich mit Headset und Webcam in den Virtuellen Kursraum einloggen. Dann können Sie per Liveschaltung eingebunden werden....
  17. Crashkurs für die Vorbereitung auf Prüfungsteil C der Bilanzbuchhalterprüfung
    ... Zuhause aus teilnehmen. Für die Teilnahme an dem simulierten Fachgespräch (optional für Sie!) ist es wichtig, dass Sie sich mit Headset und Webcam in den Virtuellen Kursraum einloggen. Dann können Sie per Liveschaltung eingebunden werden....
  18. Gratis-Webinar Buchführung: Rechnungsabgrenzungsposten
    ... Daniel Lambert einen Überblick darüber, welche Voraussetzungen für die Bildung von Rechnungsabgrenzungsposten vonnöten sind. Welche Beispiele existieren? Wie bucht man ein Disagio?...
  19. Gratis-Webinar Diskrete und stetige Verteilungen in der Wahrscheinlichkeitsrechnung
    ...roximativ?...
  20. Gratis Webinar Buchführung: Rechnungsabgrenzungsposten
    ... Daniel Lambert einen Überblick darüber, welche Voraussetzungen für die Bildung von Rechnungsabgrenzungsposten vonnöten sind. Welche Beispiele existieren? Wie bucht man ein Disagio?...