ZU DEN KURSEN!

Körperschaftsteuer - Zugänge zum Einlagekonto

Kursangebot | Körperschaftsteuer | Zugänge zum Einlagekonto

Körperschaftsteuer

Zugänge zum Einlagekonto

Lediglich Einlagen außerhalb des Nennkapitals werden als Zugang zum Zeitpunkt des Zuflusses betrachtet (§ 27 I KStG). Die Unterscheidung ist deswegen wichtig, weil das Nennkapital der Kapitalgesellschaft nicht für Rückzahlungen an die Gesellschafter zur Verfügung steht, wenn sich die Kapitalgesellschaft im Zustand der Liquidation befindet. Außerdem wird der Bestand des Nennkapitals bzw. Erhöhungen und Minderungen im Handelsregister eingetragen und müssen somit nicht gesondert aufgezeichnet werden.

Zugänge ins steuerliche Einlagekonto sind also lediglich Zuflüsse zur Kapitalrücklage und sonstige (verdeckte) Einlagen.