Jetzt neu: Steuerrecht online lernen auf steuerkurse.de!


Internationales Steuerrecht ist Teil des Faches "Betriebliche Sachverhalte steuerlich darstellen" und damit Teil der 3. Klausur der schriftlichen Bilanzbuchhalterprüfung. Dieser Online-Kurs macht Sie fit für diesen Teil der Prüfung - die Inhalte und Schwerpunkte sind orientiert an den Rahmenvorgaben der IHK für die Bilanzbuchhalterprüfung nach der neuen Prüfungsordnung (VO 2015).

Im Zeitalter der globalisierten Märkte ist es neben den nationalen Steuerregelungen ebenso wichtig, die internationale Besteuerung zu kennen. Hierbei handelt es sich nicht, wie man zunächst glauben könnte, um die Besteuerung durch ein supranationales Gebilde, sondern vielmehr um nationale Besteuerung, wenn grenzüberschreitende Vorgänge gegeben sind.

Gerade dieses Thema ist in vielen Prüfungen für Bilanzbuchhalter sehr beliebt, weshalb wir Sie auch auf diesem Gebiet mit unserem Online-Kurs Internationales Steuerrecht fit machen möchten.

Zunächst gehen wir gehen wir auf mögliche Fallkonstellationen des Outbound und Inbound ein. Danach erläutern wir unterschiedliche Prinzipien, die auf das Internationale Steuerrecht Auswirkungen haben, nämlich Wohnsitz- und Ansässigkeitsprinzip, Universalitätsprinzip sowie Quellen- oder Ursprungsprinzip. Danach stellen wir die unterschiedlichen Arten der unbeschränkten und beschränkten Einkommensteuerpflicht dar.

Nach der Freistellungs-, der Anrechnungs-, und der Abzugsmethode gehen wir natürlich auch auf die Mindestbesteuerung (AStG) ein. Hier geht es um nahestehende Personen, um die Ermittlung von Verrechnungspreisen, sowie um die erweitert beschränkte Steuerpflicht. Schließlich wird noch die Wegzugsbesteuerung erläutert. Danach gehen wir auf negative Einkünfte mit Auslandsbezug ein.

Anschließend wird das Thema der Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) erörtert, hier wird insbs. das OECD-Musterabkommen ausführlich dargestellt.

Wichtig ist insbesondere, dass der Onlinekurs Internationales Steuerrecht an alten Bilanzbuchhalterprüfungen orientiert ist, damit Sie das richtige Niveau lernen. Nicht zu leicht und nicht zu schwer.

einmalig 49,00 €
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG
Online-Kurs Top AngebotTrusted Shop

Vorteile im Überblick

  • Über 30 Dokumente und mehr als 120 Übungen vermitteln Ihnen umfassend alles Wissenswerte.

    Im Kurs sind darüber hinaus 52 Videos enthalten, in denen die wichtigsten Themen anschaulich zusammengefasst werden. Insgesamt knapp 6,5 Stunden Videomaterial steigern Ihren Lernerfolg und sorgen nebenbei für Abwechslung.

  • Schon mehrere tausend Kursteilnehmer haben sich für unsere Online-Kurse entschieden. Wir haben über viele Jahre Erfahrungen gesammelt und unsere Kursoberfläche stetig verbessert.
  • Das Internet bietet Ihnen weitreichende Möglichkeiten: Lernen, wann und wo Sie möchten. Und daneben gibt es bei uns zahlreiche Features, die zum schnelleren und besseren Lernerfolg beitragen.

WebinarTerminankündigung:
 Am 20.10.2021 (ab 18:00 Uhr) findet unser nächstes Webinar statt.
StFW-Klausurbesprechung "Fahrradgeschäft H.B. Hopp" - Steuerrecht II (Teil USt)
- In diesem Webinar bespricht Tim Schröders mit Ihnen die Klausur "Fahrradgeschäft H.B. Hopp" des Bereichs Steuerrecht II (Teil USt) aus dem Klausurenkurs für Steuerfachwirte.
[weitere Informationen] [Terminübersicht]



einmalig 49,00 €
Online-Kurs Top AngebotTrusted Shop
Diese Themen werden im Kurs behandelt:

[Bitte auf Kapitelüberschriften klicken, um Unterthemen anzuzeigen]

  • Grundlagen
    • Einleitung zu Grundlagen
    • Begriff „Internationales Steuerrecht“
    • Arten der Steuerpflicht
    • Vermeidung von Doppelbesteuerung
      • Einleitung zu Vermeidung von Doppelbesteuerung
      • Unilaterale Maßnahmen
      • Bilaterale Maßnahmen
  • Outbound-Sachverhalte (ohne DBA)
    • Einleitung zu Outbound-Sachverhalte (ohne DBA)
    • Unbeschränkte Steuerpflicht
    • Besonderheiten bei der Verlustverrechnung - § 2a EStG
    • Vermeidung der Doppelbesteuerung auf unilateraler Ebene (kein DBA)
    • Vermeidung der Doppelbesteuerung auf bilateraler Ebene (DBA)
      • Einleitung zu Vermeidung der Doppelbesteuerung auf bilateraler Ebene (DBA)
      • Ausgangspunkt (Besteuerungsanspruch entstanden)
      • Eingreifen einer DBA-Regelung (Besteuerungsanspruch beschränkt/erloschen?)
        • Einleitung zu Eingreifen einer DBA-Regelung (Besteuerungsanspruch beschränkt/erloschen?)
        • Ansässigkeit Art. 1 Abs. 1, 4 OECD MA
        • Einkünftekatalog
        • Methodenartikel 23A/23B OECD MA
        • Besteht ein Treaty Override?
  • Inbound-Sachverhalte (ohne DBA)
    • Einleitung zu Inbound-Sachverhalte (ohne DBA)
    • Beschränkte Steuerpflicht
    • Einkünfte i.S.d. § 49 EStG
    • Steuererhebung
    • Vermeidung der Doppelbesteuerung auf unilateralter Ebene (Nicht DBA-Fall)
    • Vermeidung der Doppelbesteuerung auf bilateraler Ebene (DBA Fall)
  • Außensteuerrecht
    • Einleitung zu Außensteuerrecht
    • Aufbau des AStG
    • Einkünftekorrektur nach § 1 AStG
    • Erweiterte beschränkte Steuerpflicht § 2 AStG
    • Wegzugsbesteuerung § 6 AStG
    • Hinzurechnungsbesteuerung §§ 7 ff. AStG
      • Einleitung zu Hinzurechnungsbesteuerung §§ 7 ff. AStG
      • Voraussetzungen der Hinzurechnungsbesteuerung
      • Ausnahmen von der Hinzurechnungsbesteuerung
      • Sonderfall: Ausländische Betriebsstätte
      • Einkünfteermittlung §§ 10 ff. AStG
  • 33
  • 52
  • 122
  • 83
einmalig 49,00 €
Online-Kurs Top AngebotTrusted Shop

Empfehlungen:

  • Viele Teilnehmer dieses Kurses (100%) haben auch unseren Kurs zum Thema Umsatzsteuer gekauft: Umsatzsteuer