ZU DEN KURSEN!

Finanzmanagement - Zahlung mit EC-Karten im POZ-System

Kursangebot | Finanzmanagement | Zahlung mit EC-Karten im POZ-System

Finanzmanagement

Zahlung mit EC-Karten im POZ-System

Bei Zahlungen im Point-of-Sale-System ohne Zahlungsgarantie (POZ-System) kann an automatisierten Kassen mit Benutzung der ec-Karte bargeldlos bezahlt werden.

Merke

Hier klicken zum AusklappenMan legitimiert sich hierbei durch seine Unterschrift, nicht durch die Eingabe der persönlichen Geheimzahl (PIN).

Es wird noch eine Lastschrift erteilt, die der Karteninhaber unterschreibt. Durch diese Unterschrift wird eine Einzugsermächtigung erteilt.

Expertentipp

Hier klicken zum AusklappenDie Einzugsermächtigung ist eine spezielle Form der Lastschrift. Ihr kann noch widersprochen werden. Der anderen Form der Lastschrift, nämlich dem Abbuchungsauftrag, kann im nachhinein nicht mehr widersprochen werden.

Zusätzlich wird durch die Unterschrift das Einverständnis erteilt, dass dem Unternehmen im Falle der Nichteinlösung der Lastschrift der Namen und die Adresse des Kontoinhabers mitgeteilt wird.

Ab einem Rechnungsbetrag von 30,68 € haben die Unternehmen die Pflicht zur Abfrage einer Sperrdatei.

Das Kreditinstitut gibt im Falle der POZ-Zahlung keine (!) Zahlungsgarantie ab. Wenn die Lastschrift nicht eingelöst werden soll oder wenn der Kontoinhaber der Belastung widerspricht, kann es die Lastschrift zurückgeben. In diesem Fall kann der Händler vom Konto führenden Kreditinstitut dann Namen und Anschrift des Kontoinhabers verlangen, um die Forderung aus dem zugrunde liegenden Umsatzgeschäft selbst (gerichtlich) durchzusetzen.