ZU DEN KURSEN!

Körperschaftsteuer (2020) - Antwort zu Verlustabzug

Kursangebot | Körperschaftsteuer (2020) | Antwort zu Verlustabzug

Körperschaftsteuer (2020)

Antwort zu Verlustabzug

1. Bilde zunächst einen Verlustrücktrag in

a) den vorangegangenen Veranlagungszeitraum

b) bis zu einer Höhe von 1.000.000,00 €.

2. Wenn Verluste sich bis dahin noch nicht ausgewirkt haben, bilde zusätzlich einen Verlustvortrag. Dieser ist betragsmäßig beschränkt

a) bis zu einem Betrag von 1.000.000 € (unbeschränkt abzugsfähig),

b) danach bis zu 60 % des nach Abzug des Betrags von 1.000.000 € verbleibenden Gesamtbetrags der Einkünfte (beschränkt abzugsfähig).