ZU DEN KURSEN!

Mündliche Prüfung - Präsentation und Fachgespräch - Zeit richtig einteilen

Kursangebot | Mündliche Prüfung - Präsentation und Fachgespräch | Zeit richtig einteilen

Mündliche Prüfung - Präsentation und Fachgespräch

Zeit richtig einteilen

Zum Ablauf der Prüfung
Aus zwei unterschiedlichen Aufgabenstellungen hat der Prüfling eine auszuwählen und im Rahmen der Präsentation vorzutragen. Es stehen Ihnen 30 Minuten zur Verfügung, um die Aufgabe auszuwählen, die Präsentation vorzubereiten und die nötigen Vorarbeiten für die Präsentation zu erstellen. Hierbei werden Sie, wahrscheinlich unter Aufsicht, in einem separaten Raum sein. Nach der 30 minütigen Vorbereitung haben Sie dann im Rahmen einer 15 minütigen Präsentation das vorzutragen, was Sie in der Vorbereitungszeit erdacht hatten. An die Präsentation schließt sich ein Fachgespräch von maximal 30 Minuten Dauer an. Die Prüfung dauert somit insgesamt bis zu 30 + 15 + 30 = 75 Minuten. Es sollte erwähnt werden, dass sich die jeweiligen Industrie- und Handelskammern in der konkreten Durchführung der zeitlichen Verteilung durchaus unterscheiden. Rechnen Sie also nicht exakt mit 30,15 und 30 Minuten. Auch in der Vergabe der Punkte  unterscheiden sich die jeweiligen Industrie- und Handelskammern, genauso im Zulassen von Hilfsmitteln. Manche IHKs erlauben, dass der Prüfling Gesetzestexte mitnehmen darf, andere nicht.

Es ist darüber hinaus enorm wichtig, dass Sie sich der Zeit in der Prüfung bewusst sind. Sie müssen eine Präsentation halten von "maximal" (so die IHK-Prüfungsanforderung) 15 Minuten, was allerdings auf "auch nicht deutlich weniger als" 15 Minuten hinauslaufen dürfte.

Deshalb: halten Sie während Ihres Vortrags, also während der Präsentation, eine Uhr in Sichtweite. Am besten (wenn es Ihre Armbanduhr sein sollte) diese vorher ausziehen und auf den Tisch für Sie sichtbar legen, damit Ihr Blick auf die Uhr während Ihres Vortrags nicht allzusehr auffällt.

Außerdem: die Präsentation vorher immer wieder üben, damit Sie ein Gespür dafür erhalten, wie lange (und wie kurz) 15 Minuten wirklich sind. Die meisten dürften überrascht sein, wie schnell eine Viertelstunde vorüber ist. Als Prüfling hat man vor einem Vortrag oftmals Angst, dass man zuwenig an Material vorliegen hat und glaubt, man sei nach zehn Minuten schon fertig. Die meisten wundern sich dann, dass mit dem Stoff, den Sie für zehn Minuten vorbereitet hatten, Sie spielend bei 20 Minuten landen.