ZU DEN KURSEN!

Abgabenordnung - Aufgabe Berechnung der Einspurchsfrist

Kursangebot | Abgabenordnung | Aufgabe Berechnung der Einspurchsfrist

Abgabenordnung

Aufgabe Berechnung der Einspurchsfrist

Dr. Maus legt Ihnen als steuerliche Versiertem am 16.03.2016 seinen Einkommensteuerbescheid 2014 vor. Auf dem Bescheid steht das Datum 07.01.2016 (Donnerstag). Maus wurde eine Steuererstattung i.H. von 3.000 € von Ihnen in Aussicht gestellt, nun soll er laut Bescheid für 2008 aber 4.000 € nachzahlen.

Im folgenden Text ist der Bescheid erläutert:

"Die Aufwendungen für Ihren China-Aufenthalt i.H.v. 13.000 € konnten mangels ausschließlich beruflicher Veranlassung nicht als Werbungskosten bei den Einkünften aus nichtselbständiger Tätigkeit berücksichtigt werden."

Maus legt eine Bescheinigung vor, der man entnehmen kann, dass er sich von Mittwoch, den 10.02. bis Montag den 22.02. im Krankenhaus befand.

a) Prüfen Sie, ob es zeitlich noch möglich ist, gegen den Bescheid vorzugehen und führen Sie FristBerechnungen durch.

b) Die als Werbungskosten geltend gemachten Aufwendungen für den China-Aufenthalt wurden irrtümlich nicht in Ansatz gebracht. Daher besteht Zweifel an der Rechtmäßigkeit des Bescheides. Welchen Antrag sollte Maus gleichzeitig mit dem Einspruch stellen, um sich vor Säumniszuschlägen zu bewahren? Geben Sie Vorschriften an.

c) Was sollte Maus unternehmen, damit das Schreiben fristgerecht eingeht?

Hinweis: Besorgen Sie sich bitte einen Kalender für das Jahr 2016.