ZU DEN KURSEN!

Berichterstattung - Lösung Friedel-AG: Kapitalflussrechnung

Kursangebot | Berichterstattung | Lösung Friedel-AG: Kapitalflussrechnung

Berichterstattung

Lösung Friedel-AG: Kapitalflussrechnung

Wir berechnen

Positionen

2010

2009

Differenz

Pensionsrückstellungen

120

85

35

Sonderposten mit Rücklageanteil

1030

720

310

der Sonderposten kann folgendermaßen berechnet werden:

Zuführung SOPO

430

Auflösung SOPO

120

also SOPO

310

Vorräte

520

350

170

Anzahlungen auf Bestellungen

-150

-100

-50

Summe

120

Forderungen aus L.u.L.

520

470

50

sonstige Vermögensgegenstände

750

510

240

Verbindlichkeiten aus L.u.L.

620

600

20

sonstige Verbindlichkeiten

1045

560

485

sonstige Rückstellungen

220

(= 340 – 120)

205

(= 290 – 85)

15

aktive RAP

130

125

5

Buchwert 31.12.2009

5430

(= 130 + 5300)

Zugänge 2010

2910

Abschreibungen 2010

1120

Buchwert 31.12.2010

7235

(= 7100 + 35)

Buchwert der Abgänge

-15

Erträge / Aufwendungen aus Anlageabgängen

0

Einzahlungen aus Anlageabgängen

-15

Ausschüttungen: Bilanzgewinn des Vorjahres

410

Verbindlichkeiten ggb. Kreditinstituten

3550

2520

1030

Finanzmittelbestand

Kassenbestand, Guthaben...

50

25

Wertpapiere

130

70

- davon eigene Anteile

90

90

40

-20

90

5

85

Die Kapitalflussrechnung sieht wie folgt aus:

Kapitalflussrechnung für das Geschäftsjahr

Nummer

Positionen

Tsd. €

Tsd. €

Tsd. €

Laufende Geschäftstätigkeit

1

Jahresüberschuss

820

2

Abschreibungen auf das Anlagevermögen

1120

3

Zunahme / Abnahme der langfristigen Rückstellungen

35 (=120 - 85)

4

sonstige zahlungsunwirksamen Aufwendungen/Erträge (Sopo)

310

5

Gewinn/Verlust aus Anlageabgängen

0

6

Cashflow

2285

7

Zunahme/Abnahme der Vorräte

-120

8

Zunahme/Abnahme der Forderungen aus Lieferungen und Leistungen

-50 (= 520 - 470)

9

Zunahme/Abnahme der sonstigen Vermögensgegenstände

-240

(= 750 – 510)

10

Zunahme/Abnahme der Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen

20

11

Zunahme/Abnahme der sonstigen Verbindlichkeiten

485

12

Zunahme/Abnahme der kurzfristigen Rückstellungen

15

13

Veränderungen der aktiven und passiven Rechnungsabgrenzungsposten

- 5

14

Mittelzufluss/Mittelabfluss aus der laufenden Geschäftstätigkeit

2390

Investitionstätigkeit

15

Einzahlungen aus Anlageabgängen

- 15

16

Auszahlungen für Investitionen in das Anlagevermögen einschließlich Ingangsetzungskosten

-2910

17

Mittelzufluss/Mittelabfluss aus der Investitionstätigkeit

-2925

Finanzierungstätigkeit

18

Auszahlungen an Aktionäre

-410

19

Einzahlungen aus der Aufnahme von Krediten

1030

20

Auszahlung für die Tilgung von Krediten

0

21

Mittelzufluss/Mittelabfluss aus der Finanzierungstätigkeit

620

22

zahlungswirksame Veränderung des Finanzmittelbestands

85

23

Finanzmittelbestand am Anfang des Geschäftsjahres

25

24

Finanzmittelbestand am Ende des Geschäftsjahres

110