ZU DEN KURSEN!

Berichterstattung - Einteilung von Zahlungsströmen

Kursangebot | Berichterstattung | Einteilung von Zahlungsströmen

Berichterstattung

Einteilung von Zahlungsströmen

Um ein Unternehmen beurteilen zu können ist es hilfreich, dessen Aktivitäten in drei Gruppen zu differenzieren:

Operative Aktivitäten

Die operativen Aktivitäten hängen überwiegend mit den Konten zusammen, die bei der Ermittlung des Ergebnisses herangezogen werden. Zu ihren EinZahlungsströmen gehören

  • Einzahlungen von Kunden,

  • Zinsen und Dividenden aus Anlagen,

  • andere operative Einzahlungen.

Zu ihren Auszahlungsströmen gehören

  • Auszahlungen an Beschäftigte,

  • Auszahlungen an Lieferanten,

  • Auszahlungen für Zinsen und Steuern,

  • andere operative Auszahlungen.

Investitionsaktivitäten

Investitionsaktivitäten ergeben sich oftmals aus einer Analyse der Konten des Anlagevermögens. Zu ihren Einzahlungsströmen gehören

  • Einzahlungen aus Verkauf von Sachanlagen

  • Einzahlungen aus Verkauf von Finanzanlagen (außer Zahlungsmittel)

  • Einzahlungen aus Finanzanlagen.

Zu ihren Auszahlungsströmen gehören

  • Auszahlung für Kauf von Sachanlagen,

  • Auszahlung für Kauf von Finanzanlagen (außer Zahlungsmittel),

  • Auszahlungen für Finanzanlagen.

Finanzierungsaktivitäten

Die Finanzierungsaktivitäten werden zum größten Teil bei einer Analyse der Eigen- und Fremdkapitalkonten ersichtlich. Zu ihren Einzahlungsströmen gehören

  • Einzahlungen aus Verkauf eigener Anteile

  • Einzahlungen aus der Ausgabe junger Anteile (Kapitalerhöhung)

  • Einzahlungen aus der Aufnahme von Darlehen.

Zu ihren Auszahlungsströmen gehören

  • Auszahlungen für den Kauf eigener Aktien,

  • Auszahlungen an Anteilseigner (Dividenden),

  • Auszahlungen wegen Rückzahlung von Darlehen.

Problematik

Stellt man eine Kapitalflussrechnung auf, so verfolgt man das Ziel, alle Zahlungen, die vom Unternehmen getätigt werden oder die dieses erhält, zu erfassen und in eine der drei differenzierten Gruppen von Aktivitäten zu ordnen. Oftmals werden einige Zahlungen, die der Norm entsprechend als Investitionen und Finanzierungen definiert werden müssten, dem operativen Bereich zugeteilt, sodass an dieser Stelle eine Ungenauigkeit der Zuordnung auftritt.