ZU DEN KURSEN!

Berichterstattung - Funktionen des Preises

Kursangebot | Berichterstattung | Funktionen des Preises

Berichterstattung

Funktionen des Preises

x
Juracademy JETZT WEITER LERNEN!

Weitere Lernvideos sowie zahlreiche Materialien für deine Prüfungsvorbereitung erwarten dich:
Kurspaket Bilanzbuchhalter Abo


1959 Lerntexte mit den besten Erklärungen

305 weitere Lernvideos von unseren erfahrenen Dozenten

2008 Übungen zum Trainieren der Inhalte

55 informative und einprägsame Abbildungen

Inhaltsverzeichnis

Preise haben in einer marktwirtschaftlichen Ordnung folgende Funktionen:

  • Koordinationsfunktion,

  • Allokationsfunktion,

  • Informationsfunktion,

  • Rationierungsfunktion,

  • Selektionsfunktion,

  • Gleichgewichtsfunktion und

  • Distributionsfunktion.

Unter der Koordinationsfunktion versteht man die Abstimmung der einzelwirtschaftlichen Pläne von Anbietern und Nachfragern. Der Begriff Allokationsfunktion bedeutet Lenkung/Verteilung der Produktivkräfte (Ressourcen) auf die vom Verbraucher gewünschten Güterarten/Produktionsrichtungen. Informationsfunktion drückt das Signal aus, an dem Anbieter und Nachfrager ihre Entscheidungen ausrichten. Unter Rationierungsfunktion wiederum versteht man die Zuteilung der knappen Güter auf die Nachfrager mit der größten Kaufkraft, Auslesefunktion unter den Nachfragern. Bei der Selektionsfunktion geht es um die Auslese unter den Anbietern: Wer kann zu welchem Preis noch am Markt mithalten. Rationierungs- und Selektionsfunktion werden häufig auch unter dem Begriff „Sanktionsmechanismus des Preissystems“ zusammengefasst. Gleichgewichtsfunktion bedeutet Markträumung, Ausgleich von Angebot und Nachfrage. Distributionsfunktion wiederum redet über die Verteilung der Primäreinkommen (Löhne, Mieten, Pachten, Zinsen und Gewinne).

Video: Funktionen des Preises