ZU DEN KURSEN!

Einkommensteuer - Arten von Einnahmen

Kursangebot | Einkommensteuer | Arten von Einnahmen

Einkommensteuer

Arten von Einnahmen

Welche Tatbestände Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung sind, wird in § 21 I Nr. 1 - 4 EStG abschließend aufgezählt:

           - insbesondere von Grundstücken und Gebäuden,
 

  • Vermietung und Verpachtung von Sachinbegriffen,

           - insbesondere von beweglichen Betriebsvermögen,
 

  • Einkünfte aus der zeitlich begrenzten Überlassung von Rechten,

           - insbesondere aus schriftstellerischen, künstlerischen und gewerblichen Urheberrechten,
 

Diese Einkünfte sind allerdings subsidiär nach § 21 III EStG. Sie sind also zunächst den Einkünften aus Land- und Forstwirtschaft, den Einkünften aus Gewerbebetrieb oder den Einkünften aus selbständiger Arbeit zuzurechnen, sofern sie dort anfallen. Sie sind allerdings nicht subsidiär gegenüber den Einkünften aus Kapitalvermögen und den sonstigen Einkünften.

Wichtig ist, dass sich der Gegenstand der Einkünfteerzielung in einem Privatvermögen befindet. Sollte er sich in einem Betriebsvermögen befinden, so handelt es sich nicht um Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung, sondern vielmehr um Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft, aus Gewerbebetrieb bzw. aus selbstständiger Arbeit.

Wichtig ist also insgesamt, dass es bei den Einkünften des § 21 EStG nicht lediglich um die Vermietung von Grundstücken, Gebäuden oder Wohnungen geht. Vielmehr werden auch Vermietungen und Verpachtungen beweglicher Betriebsvermögensgegenstände erfasst. Sollten einzelne Wirtschaftsgüter vermietet werden, die keine Sachinbegriffe sind, so werden sie nicht von § 21 I 1 Nr. 2 EStG erfasst, sondern zählen vielmehr zu sonstigen Einkünften nach § 22 Nr. 3 EStG.