ZU DEN KURSEN!

Lohnsteuer - Eintragungen mit Antragsmindestgrenze

Kursangebot | Lohnsteuer | Eintragungen mit Antragsmindestgrenze

Lohnsteuer

Eintragungen mit Antragsmindestgrenze

Es sind folgende Aufwendungen als Freibetrag vom Finanzamt zu berücksichtigen, wenn eine Antragsmindestgrenze von 600 € (§ 39a II 4 EStG) bei der Summe der Aufwendungen überschritten wird:

  • Werbungskosten

    • im Rahmen der Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit,

    • soweit sie den Pauschbetrag nach § 9a Nr. 1 EStG übersteigen (§ 39a I Nr. 1 EStG),

  • Sonderausgaben

    • i.S.d. § 10 I Nr. 4, 5, 7 und 9, sowie Absatz 1a und §§ 10b und 33 EStG,

    • wenn sie den Pauschbetrag übersteigen (§ 10c I EStG)

  • außergewöhnliche Belastungen

    • im Sinne der §§ 24b,  33a, 33b VI EStG