ZU DEN KURSEN!

Bilanz nach IAS / IFRS - Einleitung und Zielsetzung

Kursangebot | Bilanz nach IAS / IFRS | Einleitung und Zielsetzung

Bilanz nach IAS / IFRS

Einleitung und Zielsetzung

Die Vermögenslage eines Unternehmens wird in verkürzter Form mit Hilfe von Bilanzen ersichtlich, in denen Gegenüberstellungen der entscheidungsrelevanten Assets, der Equitys und der Liabilities an Ausdruck erlangen, sodass folglich der Anleger einen Überblick über die wichtigsten Bilanzposten eines Unternehmens erhält. Dem Vorteil der Übersichtlichkeit steht jedoch die fehlende Nachvollziehbarkeit als Nachteil entgegen. Wie sich einzelne Werte über die Zeit hinweg entwickeln, ist den bilanziellen Informationen nicht zu entnehmen, des weiteren erlaubt die Angabe von Vorjahreswerten nur einen punktuellen Vergleich.

Beispiel

Hier klicken zum AusklappenAus der Bilanz eines Unternehmens für das Geschäftsjahr 08 ist dem Bilanzposten „Sachanlagen“ am Ende der Periode eine Höhe von 600.000 € zu entnehmen. Der Investor erhält jedoch keinen Einblick, wie dieser Wert zustande gekommen ist. Darüber hinaus besitzt dieser nicht die Möglichkeit, anhand der Bilanz herauszufinden, welche Abschreibungsmethode angewendet worden ist sowie ob ein Impairment stattgefunden hat, welches als Folge eine außerplanmäßige Abschreibung aufweisen könnte.

Konsequenz: An dieser Stelle rückt der Anhang in den Fokus, um die beschriebenen Informationsdefizite zu beheben. Dem Anhang wird somit eine Erläuterungsfunktion für die Posten des Jahresabschlusses zugeschrieben. Darüber hinaus enthält dieser Informationen, die im Rahmen des Jahresabschlusses nicht erwähnt werden und folglich über den Inhalt des Jahresabschlusses hinausgehen. Demnach weist der Anhang neben der Erläuterungsfunktion eine Ergänzungsfunktion auf.

Zielsetzung:

  • Erläuterung vorhandener Informationen

  • Ergänzung durch zusätzliche Informationen.