ZU DEN KURSEN!

Bilanz nach IAS / IFRS - Kapitalkonsolidierung

Kursangebot | Bilanz nach IAS / IFRS | Kapitalkonsolidierung

Bilanz nach IAS / IFRS

Kapitalkonsolidierung

bibukurse JETZT WEITER LERNEN!

Weitere Lernvideos sowie zahlreiche Materialien erwarten dich:
Komplettpaket für Bilanzbuchhalter


2402 Lerntexte mit den besten Erklärungen

761 weitere Lernvideos von unseren erfahrenen Dozenten

3490 Übungen zum Trainieren der Inhalte

3382 informative und einprägsame Abbildungen

Merke

Hier klicken zum AusklappenDie Erstellung der Konzernbilanz erfolgt durch Konsolidierung in vier Schritten:

Als Kapitalkonsolidierung wird ausgehend vom Summenabschluss der in den Konsolidierungskreis einbezogenen Unternehmen (Mutter- und Tochterunternehmen) die Verrechnung des Buchwerts der Beteiligung an einem Tochterunternehmen mit dem anteiligen Eigenkapital des Tochterunternehmens bezeichnet.

Kapitalkonsolidierung bedeutet, dass

verrechnet wird.

Beispiel

Hier klicken zum AusklappenDie Mutterunternehmung Mutter-AG ist an der Tochter-GmbH mit 5.000 € beteiligt. Die Bilanz der Mutter weist dies im Anlagevermögen unter „Beteiligungen” aus, in der Bilanz der Tochter stehen die 5.000 € im Eigenkapital.

Beide Positionen werden im Rahmen der Kapitalkonsolidierung eliminiert und tauchen also in der Konzernbilanz nicht mehr auf. Dies entspricht der Einheitstheorie, denn wenn man den Konzern als einheitliche Unternehmung ansieht, so ist es nicht möglich, dass eine Unternehmung sich selbst besitzt.

Die Kapitalkonsolidierung funktioniert nach folgenden Methoden:

  • Vollkonsolidierung

    • bei Tochterunternehmen 

  • Quotenkonsolidierung

    • bei gemeinschaftlichen Tätigkeiten (= Joint operations) 

  • Equity-Methode

    • bei assoziierten Unternehmen

    • bei Gemeinschaftsunternehmen (= Joint Ventures).

Im folgenden wird die Aufwands- und Ertragskonsolidierung besprochen.