Jetzt neu: Steuerrecht online lernen auf steuerkurse.de!
ZU DEN KURSEN!

Bilanz nach IAS / IFRS - Lösung: Zwischenerfolgseliminierung

Kursangebot | Bilanz nach IAS / IFRS | Lösung: Zwischenerfolgseliminierung

Bilanz nach IAS / IFRS

Lösung: Zwischenerfolgseliminierung

Es geht um das Thema der Zwischenerfolgseliminierung. Es besteht ein Konzern zwischen der A-AG als Mutterunternehmen und der B-GmbH als Tochter. Nach der Einheitstheorie sind die Verflechtungen so darzustellen, als ob es sich um ein einziges Unternehmen handelt. Zwischengewinne der A-AG „auf Kosten“ der B-GmbH müssen deshalb eliminiert werden.

a) Im Einzelabschluss der A-AG entsteht durch die Veräußerung an die B-GmbH ein Gewinn von

GMU = 8.000·(20 – 5) = 8.000·15 = 120.000 €.

b) Bei der B-GmbH ist der Vorgang erfolgsneutral zu behandeln, die Ware wird mit den Anschaffungskosten in Höhe von 8.000·20 = 160.000 € aktiviert.

c) In der Konzernbilanz muss der Zwischengewinn von 120.000 € eliminiert werden, denn nach der Einheitstheorie sind die beiden Unternehmen wie zwei Teile ein und desselben Betriebs zu behandeln.