ZU DEN KURSEN!

Umsatzsteuer - Bestimmte Werkleistungen und Begutachtungen

Kursangebot | Umsatzsteuer | Bestimmte Werkleistungen und Begutachtungen

Umsatzsteuer

Bestimmte Werkleistungen und Begutachtungen

Die Leistungen, über die wir jetzt reden, sind in § 3a III Nr. 3 Buchst. c) UStG kodifiziert.

Wenn derartige Leistungen an Nicht-Unternehmer erbracht werden, ist der Tätigkeitsort maßgeblich, ansonsten der Empfängersitzort.

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Der Unternehmer Fabian aus München repariert bei sich in seinen Räumlichkeiten dem Konzertveranstalter Müller aus Österreich dessen Kopierer. Müller tritt mit österreichischer USt-IdNr. auf. Nach der erfolgreich verlaufenen Reparatur nimmt Müller sein Kopiergerät wieder zu sich nach Österreich.

Fabian hat eine Werkleistung an den Müller vollbracht. Da der Müller mit seiner österreichischen USt-IdNr. auftritt, gilt Österreich als der Leistungsort (§ 3a II 1 UStG). Fabian vollbringt also die sonstige Leistung trotz Tätigkeit in seinen Münchner Räumen nicht im Inland, mithin ist seine sonstige Leistung nicht steuerbar.

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Im obigen Beispiel sei Müller nun eine Privatperson.

Nunmehr vollbringt Fabian seine sonstige Leistung am Tätigkeitsort, also in München (§ 3a III Nr. 3 Buchst. c) UStG). Die sonstige Leistung ist damit fiktiv und tatsächlich im Inland vollbracht und also steuerbar.