ZU DEN KURSEN!

Finanzmanagement - Amortisationsvergleichsrechnung

Kursangebot | Finanzmanagement | Amortisationsvergleichsrechnung

Finanzmanagement

Amortisationsvergleichsrechnung

bibukurse JETZT WEITER LERNEN!

Weitere Lernvideos sowie zahlreiche Materialien erwarten dich:
Komplettpaket für Bilanzbuchhalter


2402 Lerntexte mit den besten Erklärungen

761 weitere Lernvideos von unseren erfahrenen Dozenten

3490 Übungen zum Trainieren der Inhalte

3382 informative und einprägsame Abbildungen

Zum Einstieg in das Thema schauen wir uns folgendes Lernvideo an:

Die Amortisationsrechnung wird auch als pay-off-Rechnung oder als Kapitalflussrechnung bezeichnet. Sie basiert auf den Ergebnissen der Kosten- und Gewinnvergleichsrechnung.

Die Amortisationsvergleichsrechnung verfolgt die Idee, das finanzwirtschaftliche Risiko einer Investition abzuschätzen und anzugeben, ab welchem Jahr sich eine Investition lohnt. 

Wichtigster Beurteilungspunkt ist die Amortisationszeit oder Amortisationsdauer. In dieser Zeit ist die jeweilige Investition im Minus. Das eingesetzte Kapital fließt also erst in das Unternehmen zurück. Ab der Erreichung der Amortisationsdauer ist die Investition im Plus, die Investition lohnt sich also.

Merke

Hier klicken zum Ausklappen

Bei der Amortisationsvergleichsrechnung wird der Zeitraum ermittelt, in dem das investierte Kapital über die Umsatzerlöse in das Unternehmen zurückfließt.

Es wird also anhand dieses Entscheidungskriteriums die Investition gewählt, die die kürzeste Amortisationsdauer mitbringt. 

Es existieren zwei Varianten der Amortisationsrechnung:

Nun nochmal vertiefend ein Lernvideo zur Amortisationsrechnung:

Dynamische Amortisationsrechnung

Die Amortisationsrechung ist zwar ein statisches Investitionsrechenverfahren, jedoch gibt es auch die dynamische Amortisationsrechnung: