ZU DEN KURSEN!

Kommunikation, Führung und Zusammenarbeit - Aufgabe: Zielformulierung

Kursangebot | Kommunikation, Führung und Zusammenarbeit | Aufgabe: Zielformulierung

Kommunikation, Führung und Zusammenarbeit

Aufgabe: Zielformulierung

Aufgabe:

Was versteht man unter der Eigenschaft, dass eine Zielformulierung „SMART“ sein soll?

Vertiefung

Hier klicken zum Ausklappen
Lösung:

Eine Zielformulierung soll „SMART“ im Sinne des dahinterliegenden Akronyms sein, d.h.

  • S wie spezifisch,

    • die Ziele müssen also möglichst präzise angegeben werden,

  • M wie messbar

    • die Ziele müssen überprüfbar und quantifizierbar sein

  • A wie angemessen

    • die (Zwischen-)Ziele müssen zu dem passen, was (schlussendlich) erreicht werden soll

  • R wie realistisch

    • die Ziele dürfen nicht jenseits des Möglichen liegen, sie müssen also erreichbar sein

  • T wie terminiert

    • sie müssen für einen bestimmten Zeitpunkt festgelegt sein und sollen nicht „irgendwann“ realisiert werden.